Ihre Frage

Neuer Gaming PC

Stichwörter:
  • Gaming
  • Grafikkarten
  • Pc
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
17. April 2017 01:11:31

Hallo.

Wie im Titel schon zu lesen ist, bin ich dabei einen neuen Gaming PC mit einem maximalen Budget von 1300 Euro zusammen zu bauen.

Ich wollte für momentan einen zukunfttauglichen Prozessor und eine Grafikkarte die bisher alles auf Max Einstellung spielen kann. Ziel ist es, dass er bis zu 5 Jahre hält und nur die Grafikkarte zu tauschen ist (auch max Einstellung). Freiraum den PC zu übertakten möchte ich haben.

Mein Setup: https://www.amazon.de/gp/aw/ls/ref=cm_sw_r_cp_ip_wl_o_L...

Frage: Passt es vom Setup der Komponenten und der Zusammenstellung? Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen!

Größten Dank im voraus!


Alternativ Mobo: MSI 7A12-003R Intel Motherboard schwarz https://www.amazon.de/dp/B01AONQ72C/ref=cm_sw_r_cp_api_...

Mehr über : neuer gaming

a b U Grafikkarten
a b 4 Gaming
17. April 2017 10:05:57

Komm wieder, wenn CPU und Grafikkarte von "vorbestellt" auf verfügbar springen. Vielleicht schaust Du auch mal bei Mindfactory vorbei?
m
0
l
17. April 2017 10:57:17

Immerwieder Lustig wenn "zukunftsfauglicher Gaming-PC" fällt...
Eine opulente CPU.....und eine GraKa...naja...

"Ich" würde jetzt schon zur 1070 greifen und evtl. in 2 Jahren wieder weiterreichen.
(Eine gebrauchte 1070 bekommt man besser los, als die vergeigte 970)
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a b U Grafikkarten
a b 4 Gaming
17. April 2017 13:39:25

Die Zukunft taugt den Hardware-Herstellern. Immer schnellere Produkte erforderlich.

Bedauerlich für die Konzerne nur, dass die meisten Nutzer ihr "social Networking" auf 15 Jahre alten Rechnern machen könnten.

Insofern, wenn Du nur noch Fratzenbuch, Instandgramm und Solitär planst, dann hat der Rechner eine lange Zukunft vor sich.
m
0
l
a c 234 U Grafikkarten
a c 142 4 Gaming
17. April 2017 22:16:01

Komische Liste, mach mal eine z.B. bei Geizhals. So ne Sache mit der Zukunft, meine CPU hab ich seit 2011.
m
0
l
18. April 2017 13:40:29

Ronald sagte:
Ziel ist es, dass er bis zu 5 Jahre hält und nur die Grafikkarte zu tauschen ist (auch max Einstellung).

Was bedeutet das? Dass du in 5 Jahren die GPU wechseln willst und dann soll er nochmal 5 Jahre halten oder dass du innerhalb dieser 5 Jahre einmal die GPU wechseln willst?

CPU-technisch würde ich auf Ryzen 1600 oder 1700 setzen.
Und mir ein Board mit WLAN kaufen.

Beim Speicher würde ich einen kaufen, der nativ 1,2V nutzt und bei dem klar ist, dass er dual ranked ist.
Bei deinem Speicher konnte ich dazu keine Angabe finden

m
0
l
a b U Grafikkarten
a b 4 Gaming
19. April 2017 13:56:11

foldinghomalone sagte:


Und mir ein Board mit WLAN kaufen.



Würde ich auf keinen Fall. Wenn dann würde ich einen WLAN-USB-Stick kaufen. Der lässt sich im Umkreis von 4,5 Metern optimal positionieren ohne einen Millimeter am Antennenkabel zu verschenken.

Würde ich natürlich nicht, denn alles, das wichtig ist, hängt bei mir am Kabel.

Es braucht nur irgendwo ein Knallkopf in der Gegend sitzen, der die Software "WLAN-off" im darknet findet und zum Test mal alle clients an allen verfügbaren WLANs im Umkreis von 100m auf "offline" schaltet.

m
0
l
21. April 2017 11:56:54

200€ für 16 GB Speicher scheint mir etwas teuer. Selbst wenn du den Ram übertaktest kriegst du vermutlich beim Zocken mit einer 1070 keinen Leistungszuwachs. stellt sich die frage ob das mit der Zukünftigen Upgrade-Karte auch noch so ist. Wenn du planst, in Zukunft Spiele wie Star citizen zu spielen, würde ich auf 32 GB aufstocken. z. B.
https://geizhals.de/g-skill-trident-z-silber-schwarz-di...

Wenn dir die paar FPS in Zukunft durch superschnellen ram nicht so wichtig sind würde ich für etwas günstigeren DDR4-2400 oder DDR4-2666 Ram suchen, eventuell mal auf der QVL vom Mainboard nachschauen.

I7 waren die letzten Jahre immer sehr Zukunftssicher und hatten selbst nach 5 Jahren alter noch mehr als ausreichend Power. Ich glaube das wird auch die nächsten Jahre so bleiben.
m
0
l
21. April 2017 15:28:55

Ich hab noch eine Frage bezüglich des RAM. Die meisten meinen lieber 1.2v nehmen. Aber die meisten pc die ich so sehe sind nur noch mit 1.35 Modulen aufgebaut und verkauft (dir neuen RAM Karten) Wie wichtig ist die Spannung und in welcher Hinsicht merkt man einen Unterschied?

Zum Prozessor. Intel soll ja neue k Modelle mit 7
6 kerner diesen August veröffentlichen. Soll ich liebe wartev
m
0
l
21. April 2017 15:35:34

Es wäre ja mal nett, wenn man sich zwischendurch mal kurz meldet und Rückmeldung auf die Vorschläge gibt...

Die Spezifikation von Intel sagt halt 1.2V
Wenn jetzt ein Speicher schon im Normalzustand 1,35V braucht, braucht er halt mehr Spannung als ein Speicher, der beim Übertakten z.B. von 1,2 auf 1,35V hochgezogen wurde.
Übertaktet man 1,35V-Speicher muss man die Spannung ggf. noch weiter erhöhen und dann läuft er halt schon weit außerhalb der Spec und verursacht dann potentiell eher Probleme
m
0
l
21. April 2017 15:37:10

Wenn du einen 6-Kerner willst kauf dir Ryzen.

Was ich bei dem Intel 6-Kerner noch nicht verstehe, ist, dass er genauso teuer wie der i7 4+4-Kerner sein soll. Also kann ich nicht einschätzen, welcher von beiden dann schneller ist.
m
0
l
a c 234 U Grafikkarten
a c 142 4 Gaming
21. April 2017 19:32:36

DDR 4 sieht 1,2 V vor. Alles drüber ist Tuning und vor allem unnötig. Warte halt die Tests zu den neuen CPUs ab wenn du noch Zeit hast.
m
0
l