Ihre Frage
Gelöst

i5-6600 Overclocking mit generischem Lüfter?

Stichwörter:
  • Overclocking
  • Lüfter
  • Übertakten
  • Prozessoren
Letzte Antwort: in Prozessoren
24. April 2017 14:28:40

Ich würde gerne meinen i5-6600 übertakten. Meine Hoffnung waren ursprünglich nur ein paar dutzend MHz wie bei einer Grafikkarte, aber durch Recherche bin ich darauf gestoßen, dass Leute teilweise bis zu 5 GHz erreichen. Zum Vergleich: Ab Werk hat der 6600 nur 3,3 GHz!

Allerdings haben diese Leute natürlich wahnsinnig gute Wasserkühlung. Ich habe nur einen relativ simplen Lüfter für 34€.

Kann ich mit diesem dennoch einigermaßen bedenkenlos bis zu 4 GHz erreichen?

Mehr über : 6600 overclocking generischem luefter

a b V Prozessoren
24. April 2017 14:40:03

Zum einen brauchst du einen i5-6600K und ein passendes Mainboard mit Z Chipsatz. Ob dein Lüfter was taugt, können wir nur wissen, wenn wir Hersteller und Typ kennen. Bitte auch Mainboard angeben.
m
0
l
a b V Prozessoren
24. April 2017 14:42:49

macho 90 ist grenzwertig für übertaktung - nicht weil macho's nix können, sondern weil Du den kleinsten hast...
m
0
l
24. April 2017 14:57:31

El-Locko sagte:
Zum einen brauchst du einen i5-6600K und ein passendes Mainboard mit Z Chipsatz. Ob dein Lüfter was taugt, können wir nur wissen, wenn wir Hersteller und Typ kennen. Bitte auch Mainboard angeben.


Schon klar, aber es gibt doch immer noch Übertaktung vom Base-Clock. Das ist mein Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-GA...
m
0
l
24. April 2017 14:58:21

Tesetilaro sagte:
macho 90 ist grenzwertig für übertaktung - nicht weil macho's nix können, sondern weil Du den kleinsten hast...


Was wird als (günstige) Alternative empfohlen?
m
0
l
a b V Prozessoren
24. April 2017 17:04:08

Selbi sagte:
Tesetilaro sagte:
macho 90 ist grenzwertig für übertaktung - nicht weil macho's nix können, sondern weil Du den kleinsten hast...


Was wird als (günstige) Alternative empfohlen?


günstigher Lüfter und OC widerspricht sich, hier mal eine Auswahl was ich nehmen würde
https://geizhals.de/?cmp=1123377&cmp=1353135&cmp=119385...

wobei ich sagen muß, das ich eher zu viel kühle und auf groß lüfter stehe - denk dran, es muß auch ins gehäuse passen...
m
0
l
24. April 2017 20:32:08

Der Witz dabei ist ja, dass sich günstige Lüfter von wirklich guten Modellen nur in 15€ unterscheiden
m
0
l
a b V Prozessoren
24. April 2017 22:03:36

Selbst wenn der passen de Lüfter da wäre, wie sieht es denn mit den Abkürzungen K und Z aus....sonnst ist der Thread heisse Luft.
m
0
l
24. April 2017 23:53:39

Z hat er und ich habe eine Anleitung gepostet, wie man SL non-K übertaktet.
Ob's funktioniert, muss er ausprobieren
m
0
l
a b V Prozessoren
25. April 2017 07:13:27

Die Übertaktung mit Hilfe des BCLK halte ich gewagt und kompliziert. Sicher ist es möglich ein Paar MHZ aus der CPU zu kitzeln, aber eine Übertaktung des BUS zieht auch andere Chips auf dem Board mit hoch. Das kann schnell zu instabilem System führen.
m
0
l
25. April 2017 09:21:51

Seit SL ist doch Bus vom BCLK getrennt (was mich persönlich stört, weil ich gern wüsste, wie ich PCIe übertakten kann)...

Es gibt ein Video von der8auer, in welchem er einen Pentium um 43% übertaktet.
Das Problem ist nur, dass Intel das OC von non-K CPUs verhindert. Bei alten Bios-Versionen ging das aber noch und man muss jetzt 'nur' ein sehr altes Bios installieren. Und ich bin mir nicht sicher, und habe auch dazu noch keine Infos gesehen, ob man 'alte' SL CPUs benötigt oder ob die Möglichkeit über BCLK zu übertakten direkt in den jetzigen CPUs verhindert wird und auch ein altes Bios nicht hilft.
m
0
l
a b V Prozessoren
25. April 2017 09:57:49

Skylake mit altem Microcode ist ne üble sache von den Bugs her - und ich gehe fest davon aus, das man im Microcode der CPU Übertaktung erfolgreich blockt für alle non-K
m
0
l
25. April 2017 10:17:33

Denke ich auch, aber vielleicht hat er ja sowieso eine alte CPU.
Probieren geht hier wohl über studieren.
m
0
l
25. April 2017 12:46:11

Ja, guter Witz. Ich habe die BIOS-Version vom November 2016 und jetzt ratet mal, was da in den Notizen steht: http://i.imgur.com/KxetMtL.png?1

Ich habe genau die Version erwischt, die Downgrades verhindert. Deswegen kann ich auch nicht die BIOS-Version verwenden, die der8auer bereitstellt. Das Menü für die Veränderung aller von ihm genannten Werte ist zwar weiterhin enthalten, aber die Blockade, die BCLK zu verändern, ist bereits enthalten, da sich dieser beim Neustart immer wieder automatisch auf 100 MHz zurücksetzt.

Dann hat sich die Sache wohl komplett erledigt und der Thread hier war ein bisschen sinnlos. Naja, immerhin wüsste ich jetzt, wie es mit einem Z170er machen könnte, das ich nicht brav geupdatetet habe. Aber vor allem nehme ich mit: In Zukunft nur noch K kaufen.

Danke für die Hilfe!
m
0
l
25. April 2017 13:03:56

Oh, nein, bis in die Kommentare habe ich nicht gelesen. Probier ich nachher mal aus!
m
0
l