Ihre Frage

Hilfe, ich zerstoere meine Tastaturen!

Letzte Antwort: in Ein- / Ausgabegeräte
6. Juli 2017 09:21:34

Hallo liebe Toms Community,

vor zirka zwei Jahren kaufte ich mir eine Cherry MX 3.0 (Brown) welche nach einem Jahr kaputt ging durch das bekannts USB Port Problem. Danach holte ich mir eine QPad Taststur MK-50 (Brown). Diese ging in innerhalb von einer Woche kaputt. Die Enter-Taste sowie Leertaste wollten nicht mehr. Nach erfolgreichen einschicken bekam ich einfach mein Geld zurueck, ohne Tastatur. Also, back to the roots - Logitech. Nun habe ich eine Orion G610 (Brown). Leider ist diese nun auch defekt. Manche Tasten bekommen bei einem Anschlag 2 Signale. Enter-Taste geht manchmal garnicht. Ich werde die Tastatur einschicken, allerdings moechte ich mir direkt eine neue holen, die hoffentlich reparierte Orion als zweit Tastatur verwenden.

Genug geschwafelt, zu meiner Frage: Gibt es eine Taststur (bevorzugt mech. Cherry Browns) die einiges aushaelt? Meine Anschlaege koennen manchmal etwas ruppig sein.

Preislich wuerde ich am liebsten 80, aber bis zu 120 Euro investieren (aber dann sollte die Tastatur schon vollends ueberzeugen). LED-Gaming-Bling-Bling brauch ich nicht.

Ueber eine Hilfestellung wuerde ich mich riesig freuen!

Gruss,
Kalle

Mehr über : hilfe zerstoere tastaturen

6. Juli 2017 09:37:22

Vielleicht an der Feinmotorik arbeiten?
m
1
l
6. Juli 2017 10:34:33

Eventuell empfehlen sich Tastaturen für den Büroeinsatz, da diese in der Regel robuster sind als Gaminghardware, wie zum Beispiel:
Cherry MX Board Silent, Cherry G80-3000 (gibt es auch mit Brown-Switches), IBM Model M, Unicomp Buckling Spring Keyboard Modern

Für ganz harte Fälle bleibt nur so etwas übrig:
https://www.industrietastaturen.de/de/produkte/tischtas...
... ist aber nicht billig ;) 
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
7. Juli 2017 08:02:31

Hab 'ne Ducky Zero Zuhause und die steckt einiges weg.

Allerdings habe auch eher 'Klavierhände' statt 'Bauarbeiterpranken' und haue typischerweise nicht darauf herum. Habe nicht mal ein 20€ Brett über 10 Jahre zerstört. Die einzige Tastatur die mir je kaputt ging war die, auf der mir ein Klumpen Katzengold aus einem Regal gefallen ist.

Die Duckys kommen mit allerlei Switch-Sorten - ob deine bevorzugten dabei sind, kann ich nicht sagen.
m
0
l
17. Juli 2017 11:47:02

alterSack66 sagte:
Vielleicht an der Feinmotorik arbeiten?


Hallo,

der Zug ist wohl schon abgefahren. Ist ja auch nicht so das ich meine Tastatur mit einem Hammer malträtiere. Sie soll ja einfach nur robust sein. Komischerweise halten Rubberdomes bei mir ewigkeiten. Bis dato solche "heftigen" Probleme mit mit mechanischen Tastaturen gehabt. Möchte aber nicht zurück zu Rubberdomes.


Darkling71 sagte:
Eventuell empfehlen sich Tastaturen für den Büroeinsatz, da diese in der Regel robuster sind als Gaminghardware, wie zum Beispiel:
Cherry MX Board Silent, Cherry G80-3000 (gibt es auch mit Brown-Switches), IBM Model M, Unicomp Buckling Spring Keyboard Modern

Für ganz harte Fälle bleibt nur so etwas übrig:
https://www.industrietastaturen.de/de/produkte/tischtas...
... ist aber nicht billig ;) 


Tach!

Leider hatte ich etwas stress bei der Arbeit und komplett vergessen das ich meine Tastaturen zerstöre! :pt1cable: 
Ich habe mir die "Cherry G80-3000" mal etwas genauer angeschaut. Sieht auf jeden Fall robust aus. Find ich super, vorallem kein Schnickschnack dran. Wo finde ich die Tastatur mit Browns?

Laut einigen Kommentaren (Amazon und etc.) scheint allerdings die IBM Model M besser abzuschneiden. Diese habe ich aber auch nur mit Blues gefunden.

moeppel sagte:
Hab 'ne Ducky Zero Zuhause und die steckt einiges weg.

Allerdings habe auch eher 'Klavierhände' statt 'Bauarbeiterpranken' und haue typischerweise nicht darauf herum. Habe nicht mal ein 20€ Brett über 10 Jahre zerstört. Die einzige Tastatur die mir je kaputt ging war die, auf der mir ein Klumpen Katzengold aus einem Regal gefallen ist.

Die Duckys kommen mit allerlei Switch-Sorten - ob deine bevorzugten dabei sind, kann ich nicht sagen.


Gefällt mir auf anhieb. Gibt es die irgendwo direkt aus Deutschland (mit Browns)?





---

Schonmal vielen Dank für die Antworten & sorry für die 10-Tage-Threadpause.

Liebe Grüße
Kalle
m
0
l
17. Juli 2017 12:45:19

Gefällt mir auf anhieb. Gibt es die irgendwo direkt aus Deutschland (mit Browns)? sagte:
Gefällt mir auf anhieb. Gibt es die irgendwo direkt aus Deutschland (mit Browns)?


Mein Examplar (DK2108) hab ich '15 über Okluge's Ebay Shop bezogen. Ob der Händler tatsächlich deutsch ist, weiß ich nicht. Verkauft aber unter anderem auch via Amazon.

Habe mich gerade mal umgesehen und es schaut so aus, als wäre sie vom Markt verschwunden. War in '15 schon etwas schwieriger aufzutreiben.

CaseKing und MF führen Ducky Produkte, wenn auch nicht zwingend die Ducky Zero.

Sollten die anderen Ducky-Geräte meiner Ducky Zero ebenbürtig sein, kann man aber bedenkenlos zugreifen. Mit Pech gibt es aber Bling-Bling.

Auch Geizhals spuckt nicht viel aus:
https://geizhals.at/?fs=ducky+zero&in=

Lediglich mit roten und schwarzen Switches.

Generell scheint die Ducky One (bisweilen) ohnehin das bevorzugte Modell zu sein.

Schau dir am besten mal einige (Youtbe) Reviews an, um dir einen besseren Eindruck zu verschaffen.
m
0
l
17. Juli 2017 14:14:51

Anmerkung der Moderation - O.Kluge ist ein OnlineHändler mit Sitz in Dresden.

@TE .- schau doch mal ob Du sowas wie eine Gigabyte K7 bekommst, oder vergleichbar - das ist eine Scherentastatur - sieht aus wie rubberdome - aber haltbarer...
m
0
l
17. Juli 2017 17:22:38

moeppel sagte:
Mein Examplar (DK2108) hab ich '15 über Okluge's Ebay Shop bezogen. Ob der Händler tatsächlich deutsch ist, weiß ich nicht. Verkauft aber unter anderem auch via Amazon.

Habe mich gerade mal umgesehen und es schaut so aus, als wäre sie vom Markt verschwunden. War in '15 schon etwas schwieriger aufzutreiben.

CaseKing und MF führen Ducky Produkte, wenn auch nicht zwingend die Ducky Zero.

Sollten die anderen Ducky-Geräte meiner Ducky Zero ebenbürtig sein, kann man aber bedenkenlos zugreifen. Mit Pech gibt es aber Bling-Bling.

Auch Geizhals spuckt nicht viel aus:
https://geizhals.at/?fs=ducky+zero&in=

Lediglich mit roten und schwarzen Switches.

Generell scheint die Ducky One (bisweilen) ohnehin das bevorzugte Modell zu sein.

Schau dir am besten mal einige (Youtbe) Reviews an, um dir einen besseren Eindruck zu verschaffen.


Das einzige Produkt was da in Frage kommen würde wäre die "Ducky ONE PBT". Finde aber keine direkten Erfahrungsberichte. Ist es richtig das Ducky-Keyboard "nur" 1 Jahr Garantie haben? Fand ich jetzt auf die Schnelle auch nichts zu.

Tesetilaro sagte:
Anmerkung der Moderation - O.Kluge ist ein OnlineHändler mit Sitz in Dresden.

@TE .- schau doch mal ob Du sowas wie eine Gigabyte K7 bekommst, oder vergleichbar - das ist eine Scherentastatur - sieht aus wie rubberdome - aber haltbarer...


Gut zu wissen, danke! Wie empfohlen haben ich mir die K7 mal angeschaut, allgemein die Scherentasten. Problematik hierbei ist das man diese nicht entfernen darf. Ich rauche am Computer und habe ab und zu Asche o.Ä. zwischen den Tasten. Eine problemlose Reinigung wäre also nicht schlecht.



Bin im übrigen auf "Das Keyboard 4 Professional" gestoßen. Zwar oberhalb meiner Preisliga aber was meint ihr?
m
0
l
17. Juli 2017 17:50:58

Ins freie gehen und mit Druckluftspray/Fön mal (vorsichtig) auspusten? Das sollte auf dem Kopf auch ohne ausbauen der Tasten einigermassen gehen.
m
0
l
17. Juli 2017 20:40:04

Jo das klappt. Mach ich auch so. [:altersack66:28] Bei Okluge hab ich auch schon paarmal gekauft (über Amazon).
m
0
l
18. Juli 2017 09:44:25

an der stelle, ich dampfe zwar nicht im haus - aber solltet ihr für drin mal checken - stinkt nicht so, macht die wände nicht gelb... und keine asche in die tastatur - also e-zigarette
m
1
l
19. Juli 2017 13:04:15

Ich dampfe im Haus, hab sogar einen eigenen Anschluss am PC für meine Dampfe. :D 
Die Filter im PC-Gehäuse sind Weiss und nicht mehr Schmierig Grau/Gelb.

Als Raucher hatte ich eine Merc Stealth, die sich als unzerstörbar entpuppte, aber am Ende dann den Lack auf den Tasten verloren hat. Weiß nicht ob es die noch gibt.
m
0
l
20. Juli 2017 15:35:03

Tesetilaro sagte:
an der stelle, ich dampfe zwar nicht im haus - aber solltet ihr für drin mal checken - stinkt nicht so, macht die wände nicht gelb... und keine asche in die tastatur - also e-zigarette


Das ist leider keine Lösung für mich. Habe mal eine Dampfe ausprobiert. Irgendwie geht bei mir das Gefühl nicht weg das ich schmacht habe. Geht solange bis mir vom Dampfen und dem Nikotin schlecht wird. Plus das schlechte Gewissen ein Versuchskanninchen zu sein (keine vorhandenen Langzeittests der Liquids, was machen die überhaupt mit der Lunge etc., beim Rauchen weiß man wenigtens woran man dann verreckt...).

Nochmal kurz zurück zum Thema; Ich konnte nun die Scherenswitches testen. Kam mir vor wie eine Laptop Tastatur oder Mac. Weiß leider grad nicht welche Tastatur es genau war. Tasten waren definitiv zu flach. Allgemein scheinen die Scheren für flache Tasten zu sein.



Baerstein sagte:
Ich dampfe im Haus, hab sogar einen eigenen Anschluss am PC für meine Dampfe. :D 
Die Filter im PC-Gehäuse sind Weiss und nicht mehr Schmierig Grau/Gelb.

Als Raucher hatte ich eine Merc Stealth, die sich als unzerstörbar entpuppte, aber am Ende dann den Lack auf den Tasten verloren hat. Weiß nicht ob es die noch gibt.



Habe mir die Merc Stealth angeschaut. Leider gibt es die auch nicht mehr.

Mir kommt es langsam so vor als würde man robuste Tastaturen vom Markt nehmen damit wir schneller welche nachkaufen. Das ist echt schade.


Allgemein stell ich mir nun die Frage; gibt es überhaupt eine mechanische Tastatur die mein Anspruch gerecht wird? Denn scheinbar sind nicht die Tastaturen selber das Problem sondern die Schalter. Wäre es ratsam Abstand von Cherry zu nehmen und vielleicht mal Kailh zu testen? Das ist ja der "günstige" Pendant zu den Cherry Schaltern.

Was meint ihr?
m
0
l
20. Juli 2017 17:12:59

Am besten waere sicher, die Tastatur weniger zu "bearbeiten". Dann sollte es vielleicht auch mit der bisherigen Tastatur gehen.

Warum eine billigere Kopie eines Produktes, was aktuell nicht ausreicht, funktionieren soll, erschliesst sich mir nicht. Aber Versuch macht klug. *gruebel*
m
0
l
20. Juli 2017 17:25:21

ich habe auch noch nicht so ganz verstanden warum cherry bei Dir nicht hält? hast mal verschiedene switches probiert?
Es gibt welche die spürbar einrasten, ggf. nach einer eingewöhnungszeit - ich selber mag keine mecha und schwöre auf schere - also ist mein hintergrund dort begrenzt...
m
0
l
1. August 2017 23:31:52

Hallo,

sorry - wieder viel Arbeit um die Ohren gehabt.

MyRunner sagte:
Am besten waere sicher, die Tastatur weniger zu "bearbeiten". Dann sollte es vielleicht auch mit der bisherigen Tastatur gehen.

Warum eine billigere Kopie eines Produktes, was aktuell nicht ausreicht, funktionieren soll, erschliesst sich mir nicht. Aber Versuch macht klug. *gruebel*


Ich würde sie vielleicht nicht als billige Kopie bezeichnen sondern als Gegenentwurf(?). Ich bin mir aber wirklich unsicher. Habe auch den Support von Logitech angeschrieben und warte auf eine Antwort.


Tesetilaro sagte:
ich habe auch noch nicht so ganz verstanden warum cherry bei Dir nicht hält? hast mal verschiedene switches probiert?
Es gibt welche die spürbar einrasten, ggf. nach einer eingewöhnungszeit - ich selber mag keine mecha und schwöre auf schere - also ist mein hintergrund dort begrenzt...


Ich habe bisher noch keinen direkten Vergleich gehabt, dafür müsste ich die Kailh ja auch erstmal testen. Ob es nun an den Cherrytasten liegt oder nicht, keine Ahnung. Meine erste mechanische Tastatur (MX 3.0) mit der ich geschrieben habe wie mit jeder anderen die sofort kaputt gegangen ist hat eben easy ein Jahr gehalten. Lediglich der USB-Hub ging kaputt (Produktfehler, Garantie leider abgelaufen).

Ich werde nun glaube ich erst mal auf Antwort vom Support warten.

Im übrigen wird noch eine Nachricht an Cherry gehen. Es gibt das Modell "G80-3000LXCEU-2" welches die braunen Switches hat aber ein englisches Layout. Vielleicht kann man das deutsche Layout ja nach kaufen. Dann wäre es glaube ich genau die richtige Tastatur für mich.

Danke nochmal, bis dahin.

Gruß
Kalle
m
0
l