Ihre Frage

Mikrofon zu leise an Realtek High Definition Audio Soundkarte

Stichwörter:
  • Soundkarten
  • Realtek
  • High definition audio
  • Mikrofon
Letzte Antwort: in Ein- / Ausgabegeräte
14. Juli 2017 18:05:29

Hallo zusammen, ich bin mal wieder in Sachen Onboardsoundkarten überfragt und suche nun verzweifelt Rat bei euch. Folgendes Problem:

Ich habe ein Sennheiser GSP 300 Headset gekauft und möchte dieses an die Onboard Anschlüsse (Kopfhörer und Mikrofon) meiner MSI Z270 Gaming PRO Carbon Realtek Soundkarte anschliessen. Leider ist der Input-Gain des Mikrofon viel zu leise, andere Leute hören mich nur wenn ich ins Mikro schreie. Drehe ich in den WIndows-Soundeinstellungen unter Aufnahmegerät den Pegel für das Mikrofon auf 100 und zusätzlich die Mikrofonverstärkerung auf +30dB (Maximum), so können mich andere zwar hören, allerdings wird die Sprachqualität dadurch bescheiden. Rede ich etwas leiser wird die Aufnahe sogar dann noch teilweise abgeschnitten.

Da noch ein Sennheiser PC363D mit USB Soundkarte hier rumliegt, habe ich testweise die Soundkarte entfernt und das PC363D ebenfalls direkt an die Realtek angeschlossen. Resultat: Genau das gleiche Problem wie mit dem GSP 300!

Welche Workarounds habe ich gemacht und was wurde probiert: (System: Win 10 x64 Pro)
- Soundkartentreiber von MSI aktualisiert. Auch mit dem neuen Soundtreiber gleiches Problem. (neuester Treiber vom 14.07.2017, sprich heute, Vers. 6.0.1.8199)
- in der Realtek Software an allen möglichen Einstellungen herumgespielt, leider ohne Erfolg.
- diverse Neustarts während des Testens
- Sennheisertreiber fürs GSP 300 gesucht, dazu aber nichts gefunden. PC363D läuft mit der USB Soundkarte in der Version 8.0.8.2152.
- Im Internet recherchiert, allerdings keine Lösung gefunden, Workaround vom ersten Post erfolglos probiert: https://www.reddit.com/r/GlobalOffensive/comments/2r0or...
- Mic/Kopfhörer Anschlusspaar direkt am Mainboard und auch am Gehäuse probiert, Problem bei beiden vorhanden.

Leider bin ich mit meinem Latein am Ende. Wäre echt Klasse wenn mir noch jemand nen Tipp geben könnte.

P.S: MSI bietet bei ihren Mainboard anscheinend noch eine Mikrofon-Software namens "Nahimic Audio User Interface" an. Diese sollte eigentlich über den Realtek HD Audio-Manager gestartet werden können. Klicke ich auf das Nahimic Logo, passiert bei mir jedoch gar nichts. Auch unter Anwendung kann ich nirgends eine Nahimic Applikation finden. Auf der Suche nach dem Nahimic Softwaredownload/ Treiberupdate auf der MSI Seite werde ich nur auf den Download des neuesten Realtek Audio Treibers umgeleitet.

Vorab bereits herzlichen Dank für alle die mir beim Problem behilflich sein wollen.

Grüsse
niiggii

Mehr über : mikrofon leise realtek high definition audio soundkarte

15. Juli 2017 12:34:16

Hat noch jemand nen Schnelltipp? Ansonsten sende ich das Gerät noch heute zurück und wechsle auch beim GSP auf die Variante mit der integrierten USB Soundkarte...
m
0
l
15. Juli 2017 12:45:08

Als Standard-Aufnahmegerät ist das Mikro aber ausgewählt? Bewegen sich denn die Balken normal, wenn Du sprichst oder zuckt da auch schon nichts?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
15. Juli 2017 12:56:12

Hallo VollAhnungslos

Als Standard-Aufnahmegerät ist das Mikrofon gesetzt. Ein Ausschlagen der Balken ist ohne Mikrofonverstärkung nicht ersichtlich. Da kann ich schreien oder laut pfeifen, der Balken bleibt leer. Wenn ich den Balken der Mikrofonverstärkung auf +30dB aufdrehe (maximum), dann wird bei normalem Reden ins Mikro auch nur der erste Balken grün gefüllt, teilweise bleibt er sogar dann inaktiv. Schreie ich oder pfeife ich ins Mikro, füllt sich der Balken dann schlagartig komplett...
m
0
l
15. Juli 2017 13:36:23

Ich lese gerade: Hierbei besitzt das Mikrofon allerdings eine „Mute Automatik“. Wenn dieses hochgeklappt wird ertönt ein leises klick was Euch signalisiert, nun ist das Mikrofon abgeschaltet. Umgekehrt beim Herunterklappen wird dieses automatisch wieder aktiviert. Funktioniert das bei Dir? Hat vielleicht der Schalter, der da ja wohl drin sein muss eine Macke?
m
0
l
15. Juli 2017 13:40:46

Mhh das funktioniert eigentlich einwandfrei. Wenn ich das PC363D Headset über USB Betreibe funktioniert das Muten mit dem hochklappen auch einwandfrei...
m
0
l
15. Juli 2017 13:46:31

Nächster Test: versuch mal den Mikro-Stecker einen Millimeter aus der Buchse zu ziehen. Manchmal haben die Klinken-Stecker einfach keinen exakten Kontakt.
m
0
l
15. Juli 2017 14:00:02

Werde ich probieren, was mich allerdings verwundert: Das Problem haben ja beide Headsets, es ist identisch reproduzierbar. Dewegen tippe ich nicht auf defekte Kontakte oder Software/Hardwarebugs der Headsets, sondern auf ein Problem der Soundkarte. Wenn ich das PC363D per USB verbinde läuft alles tadellos.
m
0
l
15. Juli 2017 16:45:55

niiggii sagte:
Werde ich probieren, was mich allerdings verwundert: Das Problem haben ja beide Headsets, es ist identisch reproduzierbar. Dewegen tippe ich nicht auf defekte Kontakte oder Software/Hardwarebugs der Headsets, sondern auf ein Problem der Soundkarte. Wenn ich das PC363D per USB verbinde läuft alles tadellos.

Ich tippe ja auch auf die Buchse und nicht den Stecker.
m
0
l
vor weniger als eine Minute

Was du nicht wissen kannst: Aufgrund der Vereinfachung schreibe ich von mir. Tatsächlich ist es jedoch ein Kollege, welcher das Problem mit dem GSP300 hat. Ich habe hier dann testweise mein PC363 von der USB Soundkarte getrennt und das Problem bei mir reproduziert. Das kann ich, weil die Gegebenheiten bei mir und dem Kollegen identisch sind, wir besitzen das gleiche Mainboard mit gleichen Treibern und auch sonst sind die gleichen Komponenten verbaut. Somit kann ein Defekt der Buchse zu 99% ausgeschlossen werden, was einen Software-Bug bzw. Treiberprobleme vermuten lässt.
m
0
l