Ihre Frage

HID-Tastatur wird nach Systemreparatur nicht erkannt

Stichwörter:
  • Software
  • Windows 7
  • HID
  • Tastaturen
  • Fehlercode 39
Letzte Antwort: in Ein- / Ausgabegeräte
20. August 2017 18:24:34

Hallo,

musste heute eine Systemstartreparatur durchführen und seitdem funktioniert meine Tastatur nicht mehr unter Windows.
Im BIOS läuft sie und auch an meinem Laptop(Win7).

Problembehandlung behauptet der Treiber wäre defekt. Fehlercode: 39 .Hilft aber sonst nicht weiter.

USB-Controller und HID-Geräte habe ich mehrfach deinstalliert und neugestartet(Nicht alle weil sonst die Maus nicht mehr läuft).
In der Registry habe ich unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\...
einen "UpperFilter"-Wert gelöscht(Den unter Keyboard).
Jetzt wird die Tastatur von der Problembehandlung nicht mehr als fehlerhaft erkannt. Läuft aber trotzdem nicht.

Im Geräte-Manager unter Tastaturen habe ich 2x "HID-Tastatur" gelistet. Auch beide mehrfach deinstalliert und neugestartet.

Modell: Dell SK-8115
MB: Asus M4A87TD 870
Sys: Win7

Malwarebytes hat auch nichts ergeben. Anti-Vir ist keins installiert.

Mehr über : hid tastatur systemreparatur erkannt

a b 6 Softwareanwendungen
20. August 2017 22:15:29

Hängt die Tastatur an einem USB2 oder USB3 Port?
m
0
l
20. August 2017 22:38:06

USB2
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
21. August 2017 06:31:06

Geht die Tastatur im BIOS? Hast Du mal eine andere Tastatur getestet?
m
0
l
21. August 2017 13:38:18

Läuft wie geschmiert im BIOS. Hab meine Logitech Funktastatur angeschlossen und die Funktionstasten(Muten,Taschenrechner etc.) funktionieren. Der Rest nicht. Das Einstellungsprogramm erkennt sogar STRG+ALT+F12 und leitet den Verschlüsselungsvorgang ein. Nur bei Win kommt nix an.

WinUpdate/SysRepair hat mir wohl Treiber oder Registry zerschossen.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
21. August 2017 16:15:02

Dann liegt aber der Verdacht nahe, dass es eine ernsthafte Ursache für die erforderliche Systemwiederherstellung gab und da vielleicht noch mehr kaputt ist. Vielleicht mal mit einem Checkdisk starten?
m
0
l
21. August 2017 16:26:01

Ich hab mal sfc /scannow durchlaufen lassen und er hat "einige" Fehler gefunden die nicht behoben werden konnten.

chkdsk lass ich jetzt mal durchlaufen. Soll ich die log file aus dem sfc scan posten?

EDIT: chkdsk läuft. 0% abgeschlossen und bereits 3 Datensatzsegmente nicht lesbar. Tendenz steigend.

EDIT2: läuft grad der 3. Durchgang und findet immer noch Fehler.. Ich glaube mit ner Neuinstallation wäre ich schneller dran.

Aber wie zum Teufel hats mir die Platte so zerballert?
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
21. August 2017 21:43:51

Zubz3ro sagte:
Ich hab mal sfc /scannow durchlaufen lassen und er hat "einige" Fehler gefunden die nicht behoben werden konnten.

chkdsk lass ich jetzt mal durchlaufen. Soll ich die log file aus dem sfc scan posten?

EDIT: chkdsk läuft. 0% abgeschlossen und bereits 3 Datensatzsegmente nicht lesbar. Tendenz steigend.

EDIT2: läuft grad der 3. Durchgang und findet immer noch Fehler.. Ich glaube mit ner Neuinstallation wäre ich schneller dran.

Aber wie zum Teufel hats mir die Platte so zerballert?

Ich glaube eher, dass Du mit einer neuen Platte besser dran bist. Eine Neuinstallation wird da nicht helfen. Zur Sicherheit kannst Du Dir natürlich noch das Diag-Tool des entsprechenden Herstellers runterladen.
m
0
l