Ihre Frage

Script/Batch-Datei zur Datensicherung

Stichwörter:
  • Datensicherung
  • Problem
  • Software
  • Festplatten
  • DAS
Letzte Antwort: in Softwareanwendungen
23. August 2017 09:53:07

Hallo, als neu registrierter User suche ich Hilfe bei folgendem Problem:
Ich möchte ein kurzes Script oder eine Batchdatei zur Datensicherung erstellen, die folgendes macht:
Aufgabe des Scripts/der Batchdatei:
ein Ordner, der auf der Festplatte liegt, soll gesichert werden, wenn man das Script/Batchdatei manuell ausführt
Funktionsweise des Scripts/der Batchdatei:
- ein zu sichernder Ordner soll als gepackter Ordner (z.B. im zip-Format) erstellt werden. Der Originalordner soll dabei nicht verändert/gelöscht werden.
- der erstellte zip-Ordner soll danach mit der robocopy-Funktion "Spiegeln" (Parameter /mir) mit der Sicherung am Sicherungsort abgeglichen werden
- anschließend soll der zuvor erstellte zip-Ordner am Erstellungsort gelöscht werden
- das Script soll mit windowseigenen Funktionen funktionieren: also der Pack-Vorgang mit der windowseigenen zip-Funktion und das Kopieren/Verschieben/Löschen der Sicherungsdatei soll mit der windowseigenen Robocopy-Funktion erfolgen

Annahmen:
Speicherort des zu sichernden Ordners: "C:\Users\BN\Ordner1"
Speicherort der Sicherung: "D:\Sicherung\Ordner2"
als Betriebssystem wird Windows 7 verwendet

Ich hoffe, jemand kann mir die dazu notwendigen Programmbefehle hier erstellen, die ich dann benutzen kann, um das Script/die Batchdatei zu erstellen. Vielen Dank.

Mehr über : script batch datei datensicherung

a b G Festplatten
a b 6 Softwareanwendungen
23. August 2017 10:24:43

Nach XP löste ich das Problem mit Acronis "True Image Home". Sieh es Dir mal an, erspare Dir einen Haufen Arbeit.

Während ich früher ein Shutdown-Icon auf dem Desktop hatte, das ein Batch mit xcopy und rundll32 user:exitwindows auslöste, macht das heute TI automatisch im Hintergrund. Ich kann den Zustand von vor einem Jahr oder von letzter Woche wieder herstellen. Sichert natürlich auch ein Image von der Bootplatte.

Kostet nen Zwanni oder weniger auf eBay.
m
0
l
23. August 2017 10:27:17

Schau dir vielleicht mal "Veeam Agent for Microsoft" an. Ist ein kostenfreies Backup-Programm, mit dem ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gesammelt habe. Definitiv komfortabler als mit einer Batch Datei.
Edit:
Hier noch ein Link, ich hoffe ich verstoße gegen keine Regeln.
https://www.veeam.com/de/windows-endpoint-server-backup...
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
23. August 2017 10:35:10

Danke für Eure Antworten, ich würde es aber trotzdem gern mit einer Batchdatei machen, weil ich diese immer genau dann nur durch einen Doppelklick manuell auslöse, wenn ich es will. Dazu will ich auch nicht Extrasoftware installieren.
Deshalb nochmal meine Frage: kann mir jemand von den Spezialisten die dazu notwendigen Programmzeilen hier notieren?
m
0
l
a b G Festplatten
a b 6 Softwareanwendungen
23. August 2017 10:44:05

Ein sicheres Backup schließt den Menschen aus. Und wie gesagt, Batchdatei hab ich mehr als ein Jahrzehnt gehabt. Und nicht "wann ich will" sondern auch wann ich gar nicht daran denke und ein Backup besonders wichtig wäre.

Userkontrollierte Zeitpunkte sind aleatorisch und Vergessen ist Programm. Auch wenn der User über 20 Jahre ein Admin ist.
m
0
l
a b G Festplatten
a b 6 Softwareanwendungen
23. August 2017 10:47:16

Zabulus sagte:
Schau dir vielleicht mal "Veeam Agent for Microsoft" an. Ist ein kostenfreies Backup-Programm, mit dem ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gesammelt habe. Definitiv komfortabler als mit einer Batch Datei.
Edit:
Hier noch ein Link, ich hoffe ich verstoße gegen keine Regeln.
https://www.veeam.com/de/windows-endpoint-server-backup...


Wenn es nichts kostet, gilt die EMail-Adresse der Nutzer als Gewinn.

m
0
l
23. August 2017 10:56:56

quixx sagte:
Zabulus sagte:
Schau dir vielleicht mal "Veeam Agent for Microsoft" an. Ist ein kostenfreies Backup-Programm, mit dem ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gesammelt habe. Definitiv komfortabler als mit einer Batch Datei.
Edit:
Hier noch ein Link, ich hoffe ich verstoße gegen keine Regeln.
https://www.veeam.com/de/windows-endpoint-server-backup...


Wenn es nichts kostet, gilt die EMail-Adresse der Nutzer als Gewinn.



Man muss ja nicht seine echte Adresse angeben ;) , denn nach dem Download ist die Adresse nicht mehr relevant.
m
0
l
23. August 2017 22:13:23

kann man mit robocopy machen, eventuel in Verbindung mit der Windows Aufgaben Planung.
Da braucht man keine externe Software das ist schon im Windows System drin.

robocopy.exe "C:\Dokumente und Einstellungen\Christoph\Eigene Dateien\Eigene Bilder" "M:\Photo"

erst die Quelle und dann das Ziel Laufwerk
m
0
l
vor 10 Minuten

christoph1717 sagte:
kann man mit robocopy machen, eventuel in Verbindung mit der Windows Aufgaben Planung.
Da braucht man keine externe Software das ist schon im Windows System drin.

robocopy.exe "C:\Dokumente und Einstellungen\Christoph\Eigene Dateien\Eigene Bilder" "M:\Photo"

erst die Quelle und dann das Ziel Laufwerk

Danke, Robocopy ist mir bekannt und damit gleiche ich auch bestimmte Verzeichnisse zur Datensicherung ab.
Aber diesmal soll ja etwa "zusätzliches" passieren (siehe die oben beschriebene Funktionsweise): die bat-Datei soll nicht nur per robocopy Verzeichnisse abgleichen, sondern von einem Verzeichnis soll zunächst ein gepackter Ordner erstellt werden (z.B. Ordner1.zip) und dieser soll dann per robocopy gespiegelt und anschließend am zuvor erstellten Erstellungsort wieder gelöscht werden (also nachdem er gespiegelt wurde. Und dazu benötige ich Eure Hilfe, mir würde es schon helfen, wenn ich prinzipiell erfahre, wie die dazu benötigten Befehlszeilen (zum Erstellen/Löschen des zip-Ordners) aussehen müssen - die Anpassungen auf meine Speicherpfade bekomme dann bestimmt hin. Vielen Dank.
m
0
l