Ihre Frage
Gelöst

Massive Audioprobleme. Ein PC Lautsprecher/Kopfhörer ist plötzlich deutlich leiser als der andere.

Stichwörter:
  • Kopfhörer
  • Lautsprecher
  • Software
Letzte Antwort: in Ein- / Ausgabegeräte
25. September 2017 20:50:34

Hallo zusammen,

ich habe jetzt schon seit einigen Monaten, bzw eigentlich seit ich mir damals einen neuen Rechner zusammengebaut habe massive Audioprobleme. Begonnen hat alles mit regelmäßigen Soundaussetzern. Die Realtek-Software hat ständig ein Ein/Aus Stecken der Lautsprecher/Kopfhörer gemeldet was wohl die Ursache war. Dieses Probleme trat sowohl bei Kopfhörern, als auch mit Lautsprechern auf. Vorerst konnte ich das Problem durch die Neuinstallation des Treibers beheben. Nachdem der Rechner nach einiger Zeit neu aufgesetzt wurde, war das Probleme wieder da. Dieses mal auch nach einer Treiber Neuinstallation. Hinzu kam nun, dass der rechte Lautsprecher(Bei Kopfhörern genauso) plötzlich sehr leise war, also kaum noch wahrzunehmen. Hier konnte das Problem temporär durch verändern der Balance Regler behoben werden. Eine wirkliche Lösung war also nicht gefunden. Irgendwann habe ich dann aufgegeben und mir eine Creative Sound Blaster Audigy Z gekauft. In der Hoffnung der Soundchip auf dem Board/ Win 10 Treiber oder die Klinken-Buchse hat eine Macke und mit der Soundkarte sind alle Probleme verschwunden. Ich habe also den On-Board Sound im BIOS deaktiviert, Realtek Treiber deinstalliert und anschließend die Soundkarte mit Treiber installiert. Die Installation hat problemlos funktioniert. Leider sind die Probleme noch immer da, bzw. die Aussetzer sind verschwunden aber das Problem mit plötzlich nahezu verstummenden Lautsprecher natürlich leider nicht!!:fou:  Auch hier ist es egal ob ich Boxen oder Kopfhörer angeschlossen habe. Ich bin langsam wirklich am verzweifeln und kann immer noch nicht genau sagen ob es an der Hardware liegt (z.B. Mainboard defekt) oder ein Softwareproblem. Ich habe das neueste BIOS und Treiber für Windows 10 installiert. Hat noch jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte?

Mein System:

Gigabyte Z-170 HD3P
Intel Core i5 6500 mit Standardtakt
8 GB-RAM DDR4 2666Mhz
MSI Geforce GTX 960
1x 120 GB Sandisk SSD
1x 240GB Samsung SSD

OS: Windows 10 Professional 64 Bit

Mehr über : massive audioprobleme lautsprecher kopfhoerer ploetzlich deutlich leiser

Beste Lösung

a b 6 Softwareanwendungen
25. September 2017 21:03:51

Ist zwar unwahrscheinlich, aber kannst mal noch andere Boxen / Kopfhörer benutzen?

Bios vom Mainboard aktuell?

Welches Programm oder Spiel benutzt zum Testen der Boxen?
Teilen
25. September 2017 21:11:43

Ja das Bios vom Mainboard ist aktuell. Zum testen habe ich Spotify, Filme mit dem VLC Player sowie Games wie Fifa17 oder Rocket League verwendet. Ich habe gerade einmal iPhone Kopfhörer angeschlossen. Leider die selbe Problematik :/ 
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
25. September 2017 21:15:57

Versuch mal den Klinkenstecker von Kopfhörer, bzw. Lautsprecher einen Millimeter aus der Buchse zu ziehen. Bei mir leisten kleine Papp-Unterlegscheiben aus dem Gehäuseschraubensatz da gute Dienste.
m
0
l
25. September 2017 21:56:44

Also bis jetzt scheint es auf jeden Fall besser zu sein. Rechts ist zwar immer noch etwas leiser, aber bei weitem nicht mehr so extrem. Ich werde das mal 1-2 Tage weiter testen. Danke erstmal für den Tipp:)  Aber was hat es damit auf sich?
m
0
l
25. September 2017 22:04:23

Gerade nach dem Wechsel auf die Lautsprecherausgabe geht leider wieder nur Links :fou:  Ich habe jetzt nochmal eine Unterlegscheibe an den Stecker gemacht, der im Subwoofer steckt. Mal schauen wie Lange es funktioniert. Aber eine Besserung scheint trotzdem da zu sein.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
26. September 2017 08:55:47

Hast den realtek Treiber von der Realtek Homepage?

Intel Treiber alle aktuell? Inf und Intel Management Engine Interface

BIOS ist auf Version F22a?

Wenn man den Stecker etwas rauszieht, gibts kein Stereosignal mehr, nur Mono, daher ists dann auf beiden Boxen gleich laut, da ein Kanal eh fehlt.

Evtl. macht ein Stecker die Buchsen kaputt?

Teste mal mit Ubuntu live auf nem USB stick und davon booten, um ein Treiberproblem auszuschließen

m
0
l
27. September 2017 11:41:09

Ja also den Treiber von der Realtek Homepage hatte ich auch schon ausprobiert. Dieser Brachte aber keine Besserung. Intel Treiber sind aktuell, denn ich habe vor 3 Wochen den Rechner nochmal neu aufgesetzt. Ja Bios ist auf F22a. Ich habe gestern nochmal beide Ausgabegeräte also Kopfhörer und 2.1 Boxen am Laptop getestet und diese liefen problemlos. Also ich denke man kann es ausschließen das die Ausgabegeräte schuld sind oder? Was gegen Treiberprobleme spricht ist, dass auch mit einer extra Soundkarte und natürlich anderem Treiber die Probleme da sind. Unter Ubuntu bestehen die Probleme ebenfalls, siehe Video. Dann kann es doch eigentlich fast nur irgendwie am Mainboard liegen oder? (Gestern Abend hatte er plötzlich eine falsche Systemzeit angezeigt, ggf. ist das relevant. Ist aber wohl eher ein Win 10 Bug). Hat noch jemand eine Idee. Das Ganze ist wirklich zum verzweifeln.

Hier das Video von Ubuntu live: http://sendvid.com/zwd553ml
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
27. September 2017 16:49:20

Das mit der falschen Systemzeit hatte ich auch schon, wenn ich Ubuntu gestartet hatte, da gibts wohl Zeitzonenprobleme und es wird nicht gleich wieder aktualisiert wenn win10 gestartet wird.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
27. September 2017 21:33:38

helpstar sagte:
Hast den realtek Treiber von der Realtek Homepage?

Intel Treiber alle aktuell? Inf und Intel Management Engine Interface

BIOS ist auf Version F22a?

Wenn man den Stecker etwas rauszieht, gibts kein Stereosignal mehr, nur Mono, daher ists dann auf beiden Boxen gleich laut, da ein Kanal eh fehlt.

Evtl. macht ein Stecker die Buchsen kaputt?

Teste mal mit Ubuntu live auf nem USB stick und davon booten, um ein Treiberproblem auszuschließen


Bei einem Kurzen des rechten und linken Kanals schaltet der Realtek Chip aber beide Kanäle ab. So einfach ist es nun doch wieder nicht!
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
28. September 2017 13:04:45

und die Soundkarte?
m
0
l
2. Oktober 2017 17:24:53

Die Soundkarte wurde unter Ubuntu zwar erkannt, blieb aber stumm. Es kam also kein Ton. Ich habe das Mainboard mittlerweile eingeschickt(Ich habe noch Garantie) und hoffe, dass nach einem Austausch das Problem nicht mehr vorhanden ist. Falls doch werde ich mich hier nochmal melden. Aber schon mal Danke für die nützlichen Tipps.
m
0
l
11. Oktober 2017 13:36:25

Ich habe das neue Mainboard jetzt seit einigen Stunden im Betrieb und der Sound funktioniert einwandfrei. Das Alte scheint also wirklich eine Macke gehabt zu haben.
m
0
l