Ihre Frage
Gelöst

Ich brauche Dringend Hilfe!!!

Stichwörter:
  • Pc
  • Problem
  • DAS
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
10. Oktober 2017 22:47:15

Ich habe das Problem, dass bei meinem neuen PC alle 1 bis 2 Wochen Spieldateien beschädigt sind und ich diese reparieren muss. Woran könnte das liegen ?

Danke Im Vorraus.
LG Lukas Jansen

Mehr über : brauche dringend hilfe

10. Oktober 2017 22:51:51

Wir brauchen mehr ! Dringend!!!!!!!!!!!!!!!!!

Spontan:
a) HDD hat Defekte Sektoren
b) Du has Viren
c) Dein Internett suckst und beim PAtchen gehen dinge kaputt
d) Du machst ihrgenden nen kram an den Dateien der nicht gut ist
e) 1001 weiter Gründe

mit diesen Infos alleine wird dir da nur die gute alten Kristallkugel helfen :) 

Par Daten wären also toll und so
m
0
l
10. Oktober 2017 23:29:37

Ja na klar sorry.
Also ich besitze eine SSD 120 gb und 1 tb hdd, die beiden habe ich jedoch schon mehr mals überprüft und nichts dran festellen können, also verschiedene Programme durchlaufen lassen. Deswegen bin ich echt ratlos habe bzw. auch zweimal bereining (Neuinstalation) und Problem ist immer noch da. RAM wurde auch ohne Probleme getestet
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
11. Oktober 2017 00:51:26

OS, PArtitionierung, welche Partition ist OS, auf welcher HDD, System gesammt ?
m
0
l
11. Oktober 2017 03:45:50

Laufen die Spiele übern Steamclienten oder worüber?
m
0
l
11. Oktober 2017 08:23:21

Mein System ist auf der SSD wie bis jetzt auch alle Spiele. Was vielleicht noch erwähnenswert ist das manchmal kurz ne System 32 Console aufblopt aber sofort wieder weg geht.
m
0
l
11. Oktober 2017 10:27:24

Lade dir mal die Sysinternals herunter: https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads..., entpacken und den Inhalt nach C:\Windows\System32 verschieben/kopieren.

Dann öffnest du "Ausführen" (über Start), gibst "Autoruns" ein, enter, Eula akzeptieren, im Programm gehst du auf Optionen, Scan Optionen, die unteren 3 Punkte machst du alle "ein", Virustotal akzeptieren (es öffnet sich ein Browserfenster, einfach wieder schließen), anschließend prüft das Programm noch mal alle Autostarteinträge, auf der rechten Seite ist dann noch eine Spalte "Virus Total" mit einer xx/yy Zahl, wenn einer der Einträge dort rot, also positiv gemeldet wird, dann schreib diesen hier ins Forum (nicht alles ist immer direkt ein Virus, keine Panik), sollte diese Systemconsole jedoch verdächtig sein, könnte diese hier gemeldet werden.
m
0
l
11. Oktober 2017 10:31:41

Von defekten Kabeln, Wackelkontakten, defektem Netzteil, fehlenden oder veralteten Chipsatztreibern, Malware, Viren, defekten Platten, defektem Arbeitsspeicher usw. ist alles möglich.
Wie ist denn dein Rechner aufgebaut? - Welche Komponenten sind installiert? (Hersteller und Modell von CPU, Mainboard, RAM, Festplatte(n), Netzteil, Grafikkarte)
m
0
l
11. Oktober 2017 12:31:02

Ich besitze ein R 5 1600 auf einem Msi b350m pro VDH und haben 8 gb crucial ballistix ddr4 RAM dazu eine rx580 und eine adata ssd und Seagate Festplatte plus ein ne Quiet Netzteil PS neueste BIOS ist installiert.
m
0
l
11. Oktober 2017 13:02:02

Ist die SSD-Platte an einem SATA-Port oder dem M.2 Slot angeschlossen?
- Nach Installation der Grafiktreiber sollte noch der Chipsatztreiber für den AMD® B350 Chipset des Mainboard (von der AMD Webseite) installiert werden, anschließend bei den Energiespareinstellungen das Ryzen Profil aktivieren.
- Das BIOS vom Mainboard soll laut deiner Aussage aktuell sein, deaktiviere aber mal zu Testzwecken irgend welche Overclocking-Einstellung die den Arbeitsspeicher betreffen oder lass das Board selbstständig die passenden Einstellungen erkennen.
- Je nachdem welche Art von SSD verbaut wurde, es kann eventuell notwendig sein das die Firmware der SSD aktualisiert werden muss (vor dieser Maßnahme auf jeden Fall ein Backup durchführen um Datenverluste zu vermeiden!), bei einigen M.2-SSDs wird auch ein Treiber benötigt, damit diese mit der vollen Bandbreite angesteuert werden kann. Mit der SSD Toolbox von ADATA sollte dies überprüft werden können.
- Wieviel Watt hat das Netzteil? Nicht das hier eine unpassende Leistung (zu hoch oder zu niedrig) gewählt wurde.
m
0
l
11. Oktober 2017 14:28:59

Hallo kraxx,

also wenn Du den PC regelmäßig benutzt (fast jeden Tag) und die Fehler nur alle 1-2 Wochen auftreten und das nur bei Spielen, dann würde ich einen Hardwarefehler fast gänzlich ausschließen.

Schreibst ja dass es nur Probleme mit Spieldateien gibt, d.h. Windows und die übrigen Programme außer Spiele laufen bei Dir ohne Probleme, richtig?

Wenn ja dann sollte die SystemSSD mit Windows, Programmen und Spielen in Ordnung sein. Auch die übrige Hardware würde deutlich früher Probleme machen durch Bluescreens, Fehlermeldungen oder Abstürzen. Um thermische Probleme (unter Vollast) auszuschliessen ist dein System Overclocked?

Zu den Spielen brauchen wir schon mehr Infos:
Passiert es nur bei Spielen die erst kürzlich gespielt hast oder bei allen?
Sinds zB ausschließlich Steam/Origin Spiele und was heißt bei Dir Spieldateien reparieren? Stürzen die Spiele den ab?

Fragen über Fragen :-)




m
0
l
11. Oktober 2017 15:32:30

Hast mal per adata Tool die Firmware geupdated und SSD damit überprüft?

Wie hast den RAM geprüft? Bevorzuge memtest.org , da kannst per USB installer direkt nen bootbaren USB-Stick erstellen und davon booten.

BIOS vom Mainboard auf welcher Version? Kannst per CPU-Z unter Mainboard auslesen

m
0
l
11. Oktober 2017 18:20:32

Also mein Netzteil besitzt 400w, dass müsste also eigentlich mehr als ausreichen.

Mein Bios ist wie gesagt komplett neu geupdatet worden.

Ich benutzte eine Sata SSD mit neuester Firmware.

Was ich noch sagen kann ist das ich bei dem Pc schon 3 bluescreen wegen kernel und systemstartprobleme hatte. Dennn mein PC konnte irgendwelche erforderlichen Geräte zum Start nicht finden. Daraufhin musste ich Windows neuinstallieren also insgesamt 3 mal.

RAM wurde mit memtest ohne Fehler getestet.

Lol als auch PUBG als auch Project cars 2 und rainbow six hatten alle fehlerhafte Dateien welche zu Abstürzen oder dazu führten das das spiel nicht startete.

und mein System ist nicht overclocked.
m
0
l
11. Oktober 2017 19:53:10

Wie sieht dein Geräte-Manager denn aus? Dort keine Probleme? Shortcut: [Windows-Taste] + [Pause]

Welche Windows-Version?

3 deiner Spiele ( pubg, Project Cars 2 und Rainbow Six ) sind ja Steam-Spiele, schon versucht die auf der anderen Festplatte zu installieren? Die Dateien nach nem Download verifizieren falls noch nicht gemacht

Zu pubg: es ist ein Early Access Spiel, die schleppen oft viele Bugs mit sich

Ansonsten aktuelle Treiber drauf ( Grafik, DirectX, .NET, VisualC, Chipsatz, SSD )
m
0
l
11. Oktober 2017 20:29:50

Ok ich werde es versuchen.
Was genau ist mein verifizieren gemeint.
m
0
l
11. Oktober 2017 21:28:18

verifizieren bei Steam ist das Vergleichen der lokalen Dateien mit denen auf dem Steam-Server

unter Steam:

Spiel auswählen -> Eigenschaften -> Lokale Dateien -> Spieldateien auf Fehler überprüfen
m
0
l
11. Oktober 2017 21:47:28

Ja genau dabei kamen immer kaputte Dateien bei mir raus.

Ich weiss echt nicht woran es liegt, ich bin auch ein bisschen hoffnungslos weil der PC ist erst 1 Monat oder 2 Monate alt.

Aber ein VIRUS kann es eigentlich nicht sein, denn ich habe ja schon mehr mals das komplette System neu aufgesetzt.
m
0
l
11. Oktober 2017 23:03:18

Neu heißt aber nicht immer 100% in Ordnung, das sehe ich bei mir immer wieder, selbst bei Markenprodukten.

Brauchen dann doch was mehr an Angaben wie es aussieht:

Ist der neue PC denn als komplett gekauft oder zusammengebaut worden?

Welche Windows-Version und wie sieht der Geräte-Manager aus, gibt's da irgendwelche Meldungen (Tastenkürzel siehe oben) oder Hinweise auf nicht installierte Treiber oder Treiberkonflikte?
m
0
l
12. Oktober 2017 00:08:36

Außerdem mit welchen Programm hast du bis jetzt die Tests des Ram und der HDD gemacht?
m
0
l
12. Oktober 2017 07:27:48

Also ich besitze Windows
10 pro und habe RAM mit memtrst und ssdlife für ssd und noch die adata ssd software benutzt für HDD ein empfohlenes Programm.

Ich habe den PC selbst zusammengebaut.

Geräte-manager hat keine Fehler angegeben.
m
0
l
12. Oktober 2017 10:01:17

Welches BeQuiet 400Watt Netzteil ists genau?

Ist was im Ereignisprotokoll von Windows zu sehen von wegen I/O Fehler oder ähnlich?

BIOS vom Mainboard ist auf welcher Version?

Installier mal die Spiele auf die Festplatte (HDD), ob das dann auch Probleme gibt, ansonsten tippe ich auf die SSD oder SATA Daten-Kabel
m
0
l

Beste Lösung

12. Oktober 2017 22:47:49

Also dein unterster Link deutet schon daraufhin dass da sehr viele Festplattenfehler auftreten
(Ereignis-ID 7 Disk; 215 Fehler in den letzten 24 Stunden; 1180 in letzten 7 Tagen )

Um ganz sicher zu gehen, kannst Du deine SSD mit einem anderen/neuen SATA-Kabel verbinden und auch an einem anderen SATA-Port wenn möglich. Will nur das Kabel ausschließen, falls es beim Zusammenbau beschädigt/gequetscht wurde, ist ja je nach Gehäuse viel Fummelei dabei wenn man die Kabel gut verstecken will.

Kannst Du von deiner SSD die S.M.A.R.T Werte auslesen und auch hier das Bild davon posten

Ahja auch schon ein chkdsk /r durchgeführt?
Wenn nicht, [windows-Taste] + [R] -> cmd -> chkdsk /r

---

Nachtrag zum chkdsk:

cmd sollte explizit als admin ausgeführt werden

Startmenü/Lupe-> cmd eingeben -> Eingabeaufforderung Desktop App rechtsklicken-> 'Als Administrator ausführen-> bestätigen-> chkdsk c: /f /r

Parameter /f Behebt Fehler auf dem Datenträger
Parameter /r Findet fehlerhafte Sektoren und stellt lesbare Daten wieder her
Teilen
12. Oktober 2017 23:14:54

Das sieht nach 1 von 4 Optionen aus:
a) SSD Putt
b) Kabel Putt
c) MOBO Putt
d) Treibre Putt

Als erstes mache wie oben geschrieben chkdsk /r
Danach update dein Bios! Bios ist das grundsystem das auf dem Mainbord ist das zuerst startet ehe es das OS (in deinem Fall WIndows) läd. Hierzu DIREKT nach dem start des PC enf f2 oder f6 drücken je nach dem welcher key das bei dir ist. Vorher ein aktuelles Bios von der Homepage deines Mainbordherstellers (und NUR von da!!!) laden passend zu deinem Bord, auf nen USB STick und ab gehts.

Danach kann man das auschließen.

Jetzt noch unter Windows checken das alles Treiber für die SSD STimme.

WEnn das alles stimmt, der fehler immer noch da ist, ist die SSD kaputt.

Ach und wenn selbst jetzt du 0 Verstehst wie das mit dem Bios geht, dann rechachiere GENAU wie das geht oder hol dir am besten Hilfe! Ein Versautest Bios Update kann viel kaputt machen, danach wird er PC gar nciht mehr booten.
m
0
l
13. Oktober 2017 09:58:25

buri22 sagte:
Das sieht nach 1 von 4 Optionen aus:
a) SSD Putt
b) Kabel Putt
c) MOBO Putt
d) Treibre Putt

Als erstes mache wie oben geschrieben chkdsk /r
Danach update dein Bios! Bios ist das grundsystem das auf dem Mainbord ist das zuerst startet ehe es das OS (in deinem Fall WIndows) läd. Hierzu DIREKT nach dem start des PC enf f2 oder f6 drücken je nach dem welcher key das bei dir ist. Vorher ein aktuelles Bios von der Homepage deines Mainbordherstellers (und NUR von da!!!) laden passend zu deinem Bord, auf nen USB STick und ab gehts.

Danach kann man das auschließen.

Jetzt noch unter Windows checken das alles Treiber für die SSD STimme.

WEnn das alles stimmt, der fehler immer noch da ist, ist die SSD kaputt.

Ach und wenn selbst jetzt du 0 Verstehst wie das mit dem Bios geht, dann rechachiere GENAU wie das geht oder hol dir am besten Hilfe! Ein Versautest Bios Update kann viel kaputt machen, danach wird er PC gar nciht mehr booten.


Also die Kabel und Buchsen vom der SSD habe ich schon getauscht hat aber nichts gebracht bzw. Ich habe es gestern gestern gemacht und es sind ja trotzdem Fehler aufgetreten.

Die SSD ist Scheinbar auf dem neuesten Stand.

Chkdsk lässt sich bei mir nicht durchführen da ich angeblich zu wenig Rechte habe sogar als Admin.

Ich glaube ich schicke die ssd einfach wieder zurück oder ?
Weil wo ich sie damals überprüft habe war sie angeblich in Ordnung.
m
0
l
13. Oktober 2017 10:22:35

mach das, ansonsten bleibt nicht viel
m
0
l
13. Oktober 2017 10:38:30

Ok chkdsk musst explizit als admin ausführen bzw. die Konsole cmd

Startmenü/Lupe-> cmd eingeben -> Eingabeaufforderung Desktop App rechtsklicken-> 'Als Administrator ausführen-> bestätigen-> chkdsk c: /f /r

wird vermutlich lange dauern
m
0
l
13. Oktober 2017 11:52:55

Hast du eine 2 Festplatte neben der SSD?
m
0
l
13. Oktober 2017 12:19:40

eine 1TB HDD ist auch noch da, da könnte man natürlich auch noch windows drauf installieren und testen
m
0
l
13. Oktober 2017 13:25:00

Ok gut dann warte ich erstmal ab und hole mir eine neue ssd.
m
0
l
13. Oktober 2017 13:50:12

Nein! Kauf KEINE neue SSD das ist zu diesem Zeitpunkt falsch. Installiere mal Windows auf der 1 TB und ziehe die SSD raus. Wenn dann immer noch fehlre sind ist es nicht die SSD
m
0
l
13. Oktober 2017 15:48:41

und wenn es keine Fehler mehr gibt, dann solltest erstmal die Garantie der SSD in Anspruch nehmen.
m
0
l
13. Oktober 2017 21:58:14

Jepp das auch:p 

Im worst Case kann es sogar ganz was anderes sein daher erst mal Fehler klar eingrenzen :) 
m
0
l
13. Oktober 2017 23:00:09

Ok ich werde es auf die 1 tb Festplatte installieren. Mit neue kaufe meine ich natürlich die Garantie in Anspruch nehmen :) 
m
0
l
14. Oktober 2017 10:46:19

Wird halt langsamer sein. Aber zum testen gut. Vorher unbedingt aber Kabel der SSD abziehen! Und dann ausgiebig testen.
m
0
l
14. Oktober 2017 18:09:18

Ist das normal das bei chkdsk schon seit 3 std 12%steht ?
m
0
l
14. Oktober 2017 22:39:54

nein. Aber das kann halt viel eGründe haben einer ist SSD kaputt. Daher mal ander HDD installieren
m
0
l
15. Oktober 2017 20:51:46

Das ist jetzt die HDD und SSD ist abgeklemmt? Das Kabel ist nicht das selbe wie von der SSD?

Wo ist die Liste der Fehler wie oben?
m
0
l
16. Oktober 2017 07:14:43

Die obersten Bilder sind die Liste der Fehler.

ja die war komplett abgeklemmt.



m
0
l
16. Oktober 2017 09:13:55

Sieht gut aus, sehe keinen Disk Fehler mehr.

SSD hast auch mal am SATA port der HDD und dessen SATA Datenkabel sowie Stromkabel getestet?
Wenn das wieder Disk Fehler gibt, SSD einschicken auf Garantie.
m
0
l
vor weniger als eine Minute

helpstar sagte:
Sieht gut aus, sehe keinen Disk Fehler mehr.

SSD hast auch mal am SATA port der HDD und dessen SATA Datenkabel sowie Stromkabel getestet?
Wenn das wieder Disk Fehler gibt, SSD einschicken auf Garantie.


Ok vielen danke ! Ich probiere das noch einmal.
m
0
l