Ihre Frage
Gelöst

Office PC mit geringer Spieleleistung

Stichwörter:
  • Pc
  • Konfigurieren
  • Office
  • Gaming
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
15. Oktober 2017 12:41:53

Hallo zusammen,

ich möchte einen neuen PC zusammen bauen. Budget ca. 600€
Anforderungen:
Ich würde gerne eine M2 SSD ( PCIe 3.0 ) verbauen, daher sollte das Mainboard eine passende Schnittstelle bieten. Mit der Samsung Evo 960 habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht. ( 256 - 500 Gb SSD). HDD als Datengrab ist bereits vorhanden. Gehäuse ist optional.

Eine keine dedizierte Grafikkarte wäre schon um casual Game zocken zu können. Eine erhöhte CPU Leistung ist nicht von nöten.

Hab ihr ein paar Anregungen bezüglich der passenden CPU/ Mainboard / Ram / GPU / Netzteil?

Ich würde mich sehr über eure Vorschläge freuen! Vielen Dank im Voraus!
Paul

Mehr über : office geringer spieleleistung

15. Oktober 2017 12:56:04

Bei dem Budget/Anforderungen würde ich lieber nach einer gebrauchten Maschine ausschau halten
m
0
l
15. Oktober 2017 13:42:35

Ich würde das kleine Geld nicht in eine M2 SSD stecken.
Wieso brauchst du so eine?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
15. Oktober 2017 14:58:08

für ein Office PC kommt es nicht auf die letzten paar % Performance an.
Da würde ich auf jeden fall zu einer normalen SATA SSD greifen, da kann man auch jedes billig Bord nehmen und gut is.
Bei dem M2 muss man bessere Bords aussuchen die es unterstützen und auch nicht alle können von dem Laufwerk Booten...
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/...

casual Games schaft auch eine AMD APU ohne extra Grafikkarte
m
0
l
15. Oktober 2017 16:26:33

danke für die Antworten. Die M2 würde ich gerne nehmen weil die Performance doch deutlich spürbar besser ist. So teuer ist das ganze ja nicht. Die meisten Boards bringen die Schnittstelle mit. Gibt es Empfehlungen bei den aktuellen Ryen CPU AMD GPUs die sind in dem Preissegment doch sehr gut aufstehlt. Das Budget kann auch durchaus um 100 € erhöht werden.
m
0
l
16. Oktober 2017 09:49:39

Die Auswahl geht im Prinzip in Ordnung, aber:
- passt der Speicher zum Mainboard? Steht dieser auf der QVL-Liste des Herstellers?
- Speicher sollte bei modernen Prozessoren immer paarweise verbaut werden (Stichwort "Dual Channel"), sind also insgesamt 8 GByte gewünscht, so verwendet man zwei Module mit 4 GB Speicher
- wenn die Kosten noch niedriger ausfallen sollen, so könnte alternativ auch eine APU auf AM4-Basis verwendet werden, z.B. die A10-9700 oder A12-9800. Diese ist zwar lange nicht so leistungsstark wie die ausgesuchte Kombination von Prozessor und Grafikkarte, aber für das gewünschte Anwendungsprofil sollte es dennoch reichen.
m
0
l
16. Oktober 2017 10:17:01

super vielen Dank! Das es gar nicht zwei Riegel sind hat ich nicht gesehen... hättest du eine Empfehlung bezüglich des Rams? Besteht ein spürbarer Unterschied zwischen (DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2666).
Ich glaube ich würde lieber bei der dedizierte GPU bleiben. Dann ist hier nicht so schnell der Flaschenhals erreicht.
m
0
l
16. Oktober 2017 10:48:27

Hi,

da ich nicht weiß was beim Pure Power drin steckt, würde ich ein Corsair Vengeance oder Corsair CX nehmen, kosten fast das selbe und haben 5 Jahre Garantie. Bei der CPU würde ich ein paar Euro sparen und den Ryzen 5 1400 nehmen. Deine FPS werden beim Spielen sowieso durch die Grafikkarten gedeckelt. Ein Gehäuse brauchst du noch, ich mag sowas z. B https://geizhals.de/corsair-carbide-series-100r-silent-... oder https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-4-schwarz-nxds...
Haben beide Staubfilter, Dämmung und genügend Platz für Kabelmanagement.

Ram sieht gut aus, steht auf der QVL, kannste ja später nochmal nen Riegel nachrüsten, Office ist inzwischen echt Ram-Hungrig :-) Rampreise sind zur Zeit aber echt fürn A..... langsamer als DDR-2666 würde ich nicht gehen bei Ryzen. Da bringt schon was der schnellere Ram.

Wenn du nicht aufrüsten willst, und gleich 2 Module für Dual-Channel nutzen willst z. B. sowas hier: https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-... oder sowas F4-3200C16D-8GVKB. Mit 4 Riegel, gibts halt dann öfters Probleme den Speed zu erreichen, darum finde ich die Lösung eines einzelnen 8 GB Riegel und späterem Nachkauf eines weiteren nicht so schlecht. Kommt immer auf Applikation oder Spiel drauf an wie gut das für Dual-Channel optimiert ist.
m
0
l
16. Oktober 2017 11:00:33

Wenn du eine dedizierte Grafikkarte möchtest würde ich auf ein Modell mit 4Gb setzen, die 2Gb sind schon ziemlich an der Grenze. Da finde ich das P/L deutlich schlechter als bei 4Gb
m
0
l
16. Oktober 2017 13:43:54

dann sieht das ganze jetzt so aus:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_act...

ich glaube mit der CPU möchte ich nicht weiter runter gehen, soll ja nicht nur Gaming PC sein. Ein paar Auswertungen mit R oder SAS solllen schon schnell machbar sein. So groß ist der Preisunterschied ja nicht.
m
0
l
16. Oktober 2017 14:29:06

Vielleicht ist dann der 1600er noch was für dich, wenn du nochmal nen 30er drauf legst. Da haste bei productivity workload mehr Preis / Leistung. Weiß jetzt aber nicht ob diese Statstikgeschichten in R besser mit Takt oder mehr Threads skalieren.
m
1
l
16. Oktober 2017 15:51:32

naja sind eher 45 € ich glaub die schenk ich mir. mit dem 1600 meinst du den 6-kerner oder gibt denn auch noch als 4 kerner?
m
0
l
16. Oktober 2017 16:51:49

Ja der 6-kerner. Bei Mindfactory 29,57€ auch 17,46% teurer als 1500x für 50% mehr Kerne. Musst du natürlich entscheiden, ob du meiste fürs Geld willst, oder nur gewisse Geld ausgeben willst.
m
0
l
a b 4 Gaming
17. Oktober 2017 17:58:10

Wo ist hier der Sweet Spot? Mit dem 6 Beinigen + den 6 virtuellen aus Lisas Reisekiste 1600 hat er - eindeutig - auf längere Sicht mehr Zukunft, wenn man das für *Officeanwendungen* überhaupt sagen kann. :-) Bei Anwendungen sind das 25% Power für ein recht geringes Aufgeld. http://

Es sollte beim Pure das mal FSP Raider als Basis drinstecken. Ob es da noch ist..
Hier : Fünf Jahre Garantie und gutes Teil: https://geizhals.de/fsp-fortron-source-hyper-s-500w-atx...
m
0
l
17. Oktober 2017 22:49:45

vielen Dank für die Antworten, jabe mich doch dazu entschieden "nur" einen Office Pc draus zu machen Würde dann so aussehen:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_act...

Der Ryzen 1600 hat ja leider keine integrierte GPU oder? Damit ist dann der A12 9800 die leistungsstärkste APU von AMD oder?
m
0
l

Beste Lösung

a b 4 Gaming
18. Oktober 2017 00:19:16

PaKrae sagte:

Der Ryzen 1600 hat ja leider keine integrierte GPU


Bingo - und das ist für dich als Enduser wohl auch der Knack und Kritikpunkt. -

Und Ursache weswegen sich Lisa's Prozzi bei manchen Kunden nicht auf dem Markt durchsetzen lassen, doch eigentlich hat jeder noch ne funzende alte Grafix in der Teilekiste. Die Leute haben ganz unterschiedliche Ansichten.

http://
Die APU liegt bummelig auf dem Niveau zwischen Pentium G4560 und dem Skylake 6100. Für Office ist das so okay Eigentlich ist das so mies nun nicht..Nur schaufelt der 1600 in Anwendungen mehr als das Doppelte :-)

Lisa wollte den potentiellen Intel Einsteiger mit seinem "Kleingeld-Portemonaie" nicht verlieren - sondern für sich haben - und darum ist das APU Ding jetzt auf dem Markt, der Rest kommt mit dem nächsten Refresh. Das war wohl zuviel neues Zeugs für AMD auf einmal.

Wenn nicht gut genug -
Das Fehlen der integrierten Grafix heißt entweder jetzt 30 Ocken + für ne Nividia 710 z.B. Natürlich kannst - wie angedacht - gern die APU nehmen, und ggf. beim nächsten Upgrade dann auf ne Pipeline CPU mit intergierter auf echter Summit Ridge Basis upgraden und die APU in die Buicht stellen. Oder iwie ne billige Grafix aus dem ebay kaufen.

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/...

By the way:
Ein Gewerblicher hat ne andere Sichtweise. Er nutzt das Teil zwischen 3 -5 Jahren - in der Eigenfinanzierung oder im Leasing. Auch macht er - wenn mehr als 800 Euro billich ne Ansparabschreibung. - Jeden Monat nen 30er ins Schweini - das ist cool -

Und daß er dann ne für ne RX 550 zwischen 80 - 100 Ocken obendrauf legt, das sind zwischen 1,50 und 3 Ocken per Monat. Für manche nicht mal ... Peanuts. Sorry.. Willst nicht doch lieber nen Spielerechner bauen?

Und Beachtung: Das Corsair Case hat nur max 150mm für nen CPU Cooler.
Das ist Sch...und geht bei anderen besser, weitaus besser. Dämmung - das ist ohnehin Tinneff.

https://de.sharkoon.com/product/1185/19298#desc
https://www.mindfactory.de/product_info.php/Sharkoon-S2...

Habe das Teil neulich in einem Thread für nen User gecheckt, der hats mit Acryl und ist im Feedback hellauf begeistert. Vom Preis und von der Verarbeitung. Mit Scheibe 50. Damit du es jetzt weißt - das isses von mir jetzt auch. Denke an Pepsi-Cola!

Wichtig ist und gern gemacht: Undersizing und gleichzeitig Full Speed in der geplanten Obsoleszenz. Heisst: Den PC gleich beim Kauf derart runter und so geschickt kaputt zusparen, daß nach 1 - 2 Jahren dessen Bauteile Teile anstatt upgrade fähig zu sein, gleich komplett ab auf den Wertstoffhof können, weil man davon nichts mehr weiter gebrauchen kann, und beim ebay auch keiner will.
Das ist echte Wirtschaftlichkeit! ;-P Yeah! ^^


Teilen
vor 18 Minuten

okey super vielen Dank für die Antworten, werde den 1600 nehmen mit der 30 Euro Nvidia 710
m
0
l
a b 4 Gaming
vor 5 Minuten

Damit stehen dir spätere Möglichkeiten offen!
m
0
l