Ihre Frage

Neue CPU aber welche?

Stichwörter:
  • Mainboard
  • Wasserkühlung
  • Kühlung
  • CPU
  • Psu
Letzte Antwort: in Produkte: Meinungen, Erfahrungen, Empfehlungen
15. Oktober 2017 21:14:01

Hallo Leute ich möchte meinen Prozessor Upgraden aber welche und wenn welches Mainboard (Neues Netzteil?) Welche Kühlung

Bereit stehen knapp 700€ inklusive Mainboard Kühlung neue PSU(wenn nötig)

Anforderungen
High Quality Gaming in 144hz z.b in PupG,BF1

Jetziges Rig:


Palit Gtx 1080
Intel Core I5 6600
MSI B150 Night Elf
32GB Ram
Thermalright 120 SBM
Super Flower Gold 450W
Crucial BX200 480GB SSD
Nanoxia Deep 3 Silence


Hoffe ihr könnt mir Helfen,am liebsten Intel,kein AMD also Coffee Lake halt :D 

Mehr über : cpu

a b W Kühlung
15. Oktober 2017 22:59:21

Ein neues Brett gibt's für ~120€, z. Bsp:
https://geizhals.de/msi-z370-gaming-plus-7b61-002r-a170...

(Ich gehe mal davon aus das du mit deinem aktuellen MSI-Board keine Probleme hattest)

Bei der CPU könntest du natürlich mit deinem Budget in die vollen gehen und dir den 8700k gönnen, aber letzten Endes reichen 6 Kerne ohne HT derzeit noch sehr gut aus, immerhin ist ein Großteil der Spieler immer noch mit Doppelkern-CPUs unterwegs. Von daher kommt der i5-8600K für Spieler mit einem deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis daher:

https://geizhals.de/?cmp=1697344&cmp=1685281

Die 120€ passen gut ins Sparschwein fürs nächste GPU-Upgrade.

m
-1
l
16. Oktober 2017 00:28:19

Bei dem was du da aktuell hast würde ich nicht in die Vollen gehen. Kauf dir nen 7700(k) und sei happy. Der Läuft auf dem Bord und reicht fürs erste aus. Klar bei absoluten neukauf wäre aktuell 6 Kerne sinvoller, aber da du ja schon ein Bord etc hast, einfach neue CPU und gut ist. Kostet nicht viel, bringt aber viel. Und in 2-4 Jahren dann richtig updaten.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
16. Oktober 2017 07:29:35

Braucht man keine neue Kühlung oder neues Netzteil?
Wie sieht es mit dem übertakteten?
m
0
l
16. Oktober 2017 12:23:02

Oc kannst du nicht machen da du ein B Bord hast. Aber das ist auch nicht essentiell. Dann stellst du den CPU halt einfach etwas früher außer dienst, spaarst dir aber jetzt viel Geld. Und kaufst dann was neues, das wird jedes OC schlagen.

Ja eine Lüfter brauchst du. Die gibts aber für ca 40€.
Netzteil müsste man mal genau rechnen, aber der andere CPU hat "nur" 30W mehr so lange mann nicht OC. Das könnte also gut klappen.
Was ich machen würde: 7700 ohne k kaufen. Wenn man nicht OC hat man einen CPU der nicht viel schwächer ist. Die paar MHz im Singel COre boost sind wären mir das Geld nicht wert. Da brauchst dann auch weniger extreme Kühler (es liegt sogar einer bei der aber nur so la la ist) und das Netzteil sollte reichen (außer es ist jetzt schon überlastet). Sicher die beste Lösung aktuell vom P/L her. Und so lange du keine Hardcore STrategie oder so Zockst die schon echt 6 Kernen + ausnutzt ist die Leistung auch die selbe

m
0
l
a b W Kühlung
16. Oktober 2017 13:32:35

@buri22 , kannst du einmal in die Specs der CPUs schauen die du empfiehlst?

i5-6600 Base 3,3GHz / Turbo 3,9GHz / 6MB L3 / 4Threads
i7-7700 Base 3,6GHz / Turbo 4,2GHz / 8MB L3 / 8Threads / ca. 280,- €
i7-7700K Base 4,2Ghz / Turbo 4,5GHz / 8MB L3 / 8Threads / ca. 315,- €

https://ark.intel.com/de/compare/88188,97128,97129

Bei dem geringen Unterschied zwischen der Leistung des i5-6600 und i7-7700, unter Einbeziehung der des kleinen Aufpreises von 35,- € zum i7-7700k, ist dieser die beste Wahl und der 7700ohneK kostet nur Geld mit wenig Effekt. Das Board kann laut MSI auch mit der K CPU laufen, nur OC wird halt nicht gehen.

@Tomsen482

Du könntest noch schauen, ob dein RAM auf der Kaby Lake QVL steht, aber ich glaube das wird passen.
https://de.msi.com/Motherboard/support/B150M-NIGHT-ELF#...

Bei einem Umstieg auf 6 Kerner würde ich auch ein neues Netzteil mit 550-650W holen.
m
0
l
16. Oktober 2017 14:00:50

NA ja man sollte sich halt nicht vom reinen Takt blenden lassen......
HT ist ja auch ein Thema
m
0
l
a b W Kühlung
16. Oktober 2017 14:09:59

buri22 sagte:
NA ja man sollte sich halt nicht vom reinen Takt blenden lassen......
HT ist ja auch ein Thema


Na klar, bei einem Preisunterschied von 35,- € lässt man sich nicht einfach von 16% Mehrtakt "blenden".
Vielleicht ist es einfacher, wenn du deinen Irrtum einfach zugibst.
m
0
l
16. Oktober 2017 14:25:03

Ich habe 32GB Ram 2133Mhz von crucial klappt der mit coffee lake ?
m
0
l
a b W Kühlung
16. Oktober 2017 14:36:11

Du brauchst nur die genaue Bezeichnung des RAMs (steht auf den Aufklebern) und suchst dann hier bei MSI https://de.msi.com/Motherboard/support/B150M-NIGHT-ELF klickst links auf "Kompatibilität" und dann auf den Reiter "Unterstützter Speicher KABY LAKE"
m
0
l
16. Oktober 2017 15:10:31

Na ja zwischen 30 und 40€ mehr für den CPU stimmt. Jedoch kommt das Thema Lüfer dazu, das sind noch mal 30 bis 40 min. Und für 80€ mehr wären mir 14% Leistung von der P/L her zu schlecht. (300€ -> 10% 30€ -> 60€ ca 20%) Man zahl also 20% ca mehr für 14% Leistung. WO habe ich da unrecht wenn ich sagen der 7700 ist von P/L her besseR?
m
0
l
a b W Kühlung
16. Oktober 2017 17:50:58

Er hat einen http://www.thermalright.de/kuehler/54/macho-120-sbm, der wird locker reichen.

Der 7700 hat so ein schlechtes P/L Verhältnis, weil er gerade einen I5 6600 hat und die Mehrleistung den Neukauf kaum rechtfertigt.
m
0
l
16. Oktober 2017 18:43:25

ich bin von einem 8600k mehr überzeugt was müsste man da an Kühlung neues zulegen?
m
0
l
16. Oktober 2017 21:10:40

Einfach: Finger weg. 8600k ist zu neu und keiner weis was für Probleme der noch hat. Würde ich nie so früh kaufen (besonders nach dem Intel Fiasko mit 299-er)

Wenn du mehr als 4 Kerne willst, entweder warten oder AMD. R7 hat in etwa die Leistung des 8700k (per OC) kostet das selbe grob dafür aber 8 Kerne. So bald Games mit merh als 6 Kore Support kommen ist der klar vorn.
m
0
l
a b W Kühlung
16. Oktober 2017 21:29:15

Für den 8600K brauchst du erstmal weder einen neuen Kühler noch ein neues Netzteil, zumindest solange du nicht extrem übertakten willst. Ein paar Stufen mehr, so das der 8600K in etwa den Standard-Takt des 8700K erreicht, sollten problemlos machbar sein. Wirklich heiß werden die Intel-CPUs in erster Linie wenn man Benchmarks mit AVX-Code laufen läßt, z.Bsp. aktuelle Versionen von prime95.

Das Ryzen in Spielen die gleiche Leistung wie die Coffee-Lake CPUs bringt ist eher die Ausnahme, ein paar Engines unterstützen Ryzen zwar schon sehr gut, wie z. Bsp. Battlefield 1 oder das Techdemo-Spiel Ashes of the Singularity, aber für die meisten aktuellen Spiele ist Intel immer noch weit vorne:

https://www.youtube.com/watch?v=eQTIIfA2lVU
m
0
l
17. Oktober 2017 14:03:48

Was wäre den bei extreme overlocking für ein Netzteil nötig ? :0
m
0
l
a b W Kühlung
17. Oktober 2017 15:54:01

Je nachdem was man unter Extrem versteht. Ich würde mal sagen abhängig vom neuen Kühler:
Noctua NH-15 => 550W
Wasserkühlung mit Chiller => 650W
Flüssigstickstoff-Kühlung => 800W + X?

Ich würde aber nichtmal zur ersten Version raten, damit sich das lohnt müßtest du auch noch den Arbeitsspeicher gegen Module tauschen die mehr als 3GHz hinbekommen, und die Grafikeinstellungen reduzieren weil sich die CPU sonst eh nur im GPU-Limit langweilt.
m
0
l
17. Oktober 2017 17:40:17

Shietar darf ich dich nochmal Privat anschreiben?
m
0
l
17. Oktober 2017 20:17:30

Tomsen, wenn du so viel Leistung willst, warum dann 8700k? Dann gehe direkt auf den Enthusiasten Sokel, entweder abverkauf von altem 2011-V3 Resten oder dem neuen x299 (der beim Lounch wohl Probleme hatte kp ob die noch da sind).
m
0
l