Ihre Frage
Gelöst

Horror mit 3Tb Festplatte

Stichwörter:
  • Festplatten
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
19. Oktober 2017 14:24:50

Hallo!

Vor einer Woche hab ich meine neue HDD mit 3Tb bekommen. Um schnell zu testen ob sie überhaupt funktioniert, hab ich sie kurzerhand per Adapter von 4-pin-Molex auf SATA angeschlossen. Damit ist die Platte nicht angelaufen und wurde logischerweise auch nicht erkannt. Um mir langes Fehlersuchen zu ersparen und weil sie keinen Mucks gemacht hat, hab ich sie als kaputt abgestempelt und zurückgeschickt.

Heute kam dann die Ersatzplatte an. Vor erneutem Testbetrieb hab ich mir nochmal den Adapter angeschaut und da fiel mir zum ersten Mal auf, dass eins von fünf Kabeln am SATA-Stecker nicht verdrahtet ist. Logisch, der Molex hat ja auch nur 4 Kabel. Komisch kam mir die Sache doch vor und so hab ich schnell gegoogelt was es damit auf sich hat. Wie man auf Wikipedia unter Serial-ATA sehen und lesen kann, scheinen die 3,3 Volt-pins unbelegt zu sein.
Dennoch und um sicher zu gehen hab ich diesmal einen SATA-Strang vom Netzteil angesteckt und es damit versucht. Ergebnis: Die Platte lief problemlos.

Und jetzt geht der Horror los:
Ich wollte natürlich wissen ob die erste Platte wirklich kaputt war oder ob es an dem Adapter liegt. Also hab ich den Adapter an die Platte angeschlossen und nichts ging mehr. Womit ich aber nicht gerechnet hätte ist, dass die Platte jetzt gar nicht mehr funktioniert, auch mit dem SATA-Strang nicht!
Kann es wirklich sein, dass man mit so einem Adapter eine Platte killt und wieso gibt es solche Adapter dann überhaupt?

Mehr über : horror 3tb festplatte

a b G Festplatten
19. Oktober 2017 14:33:53

Keine Ahnung was Du für einen kuriosen Adapter hast. Du schreibst, dass Du Dir den Adapter genau angeguckt hast und das EINS von FÜNF Kabeln nicht verdrahtet ist?!?

Nun ist es aber so, dass es an einem korrekten, standardisierten Molex auf SATA Stromkabel gar keine 5 Kabel dran sind, sondern nur 4!!

http://t2.gstatic.com/shopping?q=tbn:ANd9GcRzhM9mCWw4Rh...

2x schwarz für Masse
1x gelb für +12Volt
1x rot für +5Volt

Wenn Du also einen nicht standard konformen Molex zu SATA Stromadapter hast, dann kann der selbstverständlich die Platte zerstören.
m
0
l
19. Oktober 2017 16:21:31

Ja einfach nur peinlich und blöd ist das wiedermal!
Ich hab den Fehler jetzt gefunden, wenn auch leider etwas zu spät:
Am Adapter waren 5V und 12V Kabel vertauscht montiert und das sicher nicht von mir! Ich hab die Platten also mit dem einzigen Anschluss an meinem PC getestet, den ich NICHT nehmen hätte sollen! Natürlich denkt man an sowas nicht im Vorhinein, oder?
Na ich bin ja gespannt wie die Sache für mich noch ausgeht.
Was man im Leben nicht alles mitmachen muss...
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a b G Festplatten
19. Oktober 2017 20:16:02

Noxar sagte:
Ja einfach nur peinlich und blöd ist das wiedermal!
Ich hab den Fehler jetzt gefunden, wenn auch leider etwas zu spät:
Am Adapter waren 5V und 12V Kabel vertauscht montiert und das sicher nicht von mir! Ich hab die Platten also mit dem einzigen Anschluss an meinem PC getestet, den ich NICHT nehmen hätte sollen! Natürlich denkt man an sowas nicht im Vorhinein, oder?
Na ich bin ja gespannt wie die Sache für mich noch ausgeht.
Was man im Leben nicht alles mitmachen muss...


Genau genommen hast Du zwei Festplatten selbst gekillt. Das ist die schlechte Nachricht.
Die gute ist: Festplatten haben im Normalfall Überspannungs Schutz-Dioden die bei Überspannung oder Verpolung durchfliegen. Solche DIODEN kann man nachkaufen und gegen schmales Geld bei einem Fachbetrieb wechseln lassen.
Fa Sertronics in Berlin macht sowas zum Beispiel wnen man selbst kein SMD Lötzeug hat

Hier haben auch einige Erfahrung mit SMD. Also am Besten mal vorder und Rückseite der HDD Platine machen FALLS der Umtausch der selbst verschuldet zerstörten Platte fehlschlägt.
m
0
l

Beste Lösung

a b G Festplatten
20. Oktober 2017 14:01:15

Ja die "schönen" schlechten Molex Adapter. Schon zu Zeiten, als diese noch der Standard waren haben User damit Ihre Platten zerschossen. Der sichere Sitz der Kontakte im Stecker muss immer wenn man Hand anlegt überprüft werden. Ich selbst habe durch nicht korrekten Sitz = Funkenschlag eine Festplatte und vermutlich auch ein CD LWK geschrottet.
Vertauschte Kabel sind zwar noch eine Nummer schärfer, aber das ist nicht mal nötig um mit billigsten Molex Steckern/Adapter irgendwas zu schrotten.
Teilen