Ihre Frage
Gelöst

Festplatte spontan nicht mehr erkannt

Stichwörter:
  • Festplatten
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
31. Oktober 2017 17:16:51



Hallo,
ich habe ein RIESEN Problem. Meine anderthalb Jahre alte 8TB Seagate-HDD-Backup-Festplatte, die gestern abend noch problemlos funktionierte, wurde heute morgen nicht mehr von meinem Rechner erkannt. In der Nacht gab es keinerlei mir bekannten Besonderheiten, der Rechner war im Energiesparmodus.
Weder in Windows noch im BIOS taucht die Platte auf. Nachdem ich die Platte ausgebaut und per externem Anschluss anschloss, erkannte Windows nach einigen Sekunden die ersten beiden von drei Partitionen. Auf der Suche nach der dritten, hakte er und der Explorer hängte sich auf (trotzdem halbe Stunde laufen lassen). Seitdem erkennt er die Platte erneut nicht mehr und es verbleibt das monotone Geräusch, als hinge er auf einer Spur fest.
Ist die Platte noch zu retten? Bzw. die Daten darauf? Wenn ja, wie? Oder von wem?
Bin für jede Hilfe dankbar!!!

Mehr über : festplatte spontan erkannt

a b G Festplatten
1. November 2017 10:22:06

lies dich mal bei checkdisk ein, das kann ggf. dein Dateisystem wiederherstellen, dauert aber ewig - und ich meine ewig - ca. 4-8 H pro TB (worst case).

darüber hinaus, je nach Wert der Daten, an einen Profi geben oder die Platte einfah umtauschen und ggf. die Backup-Strategie anpassen.

Wochenlang mit einer Festplatte rum zu fummeln, die problemlos ersetzbar ist, besonders wenn die Daten woanders noch vorhanden sind, ist den Aufwand einfach nicht wert.
m
0
l
1. November 2017 15:16:43

Ist ja ganz einfach...nimmst du die Original-Daten und kopierst sie auf eine neue Festplatte. Die Backup-Platte ist ja nur das Backup davon gewesen...

Also wo ist das Problem?

Wenn dann doch noch das als Antwort kommt, was ich mir denke: es gibt genügend Datenretter...such dir einen raus wie z.B. Kroll Ontrack und lass dir einen Kostenvoranschlag geben. Der wird dann meist mit dem eigentlichen Auftrag verrechnet.
m
0
l

Beste Lösung

7. November 2017 15:57:06

Der Eingangs-Post liest sich nicht, als habe der OP ein Backup zur Hand :( 
Auch wenn man das natürlich -besonders bei so alten Platten- immer haben und aktuell halten sollten, helfen diese Hinweise dem "Opfer" des Datenverlusts in solchen Fällen nur leider recht wenig...

@Thom21
Wir würden zwei Dinge empfehlen:

(1) HDD-Diagnoseprogramm:
Versuch bitte mal, CrystalDiskInfo und/oder SeaTools zu installieren und durchlaufen zu lassen. In einem oder beiden Programmen wird die HDD in vielen Fällen noch erkannt, obwohl das Betriebssystem bereits kapituliert hat. Anhand der Diagnosedaten bzw. der SMART-Werte lassen sich dann bessere Aussagen darüber treffen, ob die Platte u.U noch zu retten ist.

(2) Datenrettung:
Hoffentlich hattest Du keine wichtigen Daten mehr auf der Platte, sonst bleibt Dir wahrscheinlich nur noch die professionelle Datenrettung...
Du kannst bei Interesse gerne mal HIER Dein Datenrettungs-Szenario durchspielen. Man muss dazu nicht das gesamte Formular ausfüllen; sobald Du oben das Land auswählst und danach die Geräteart, wird Dir jeweils nach Auswahl der Festplattenanzahl der entsprechende Preis angezeigt.

Des Weiteren zahlst Du -außer der Bearbeitungsgebühr- nur dann, wenn wir in der Lage sind, Deine Daten wiederherzustellen!
Teilen