Ihre Frage

Kann man einen WLAN Repeater auch selbst bauen?

Stichwörter:
  • Wlan
  • Repeater
  • Verstärker
Letzte Antwort: in Produkte: Meinungen, Erfahrungen, Empfehlungen
12. November 2017 23:43:37

Ich bin mit meinem WLAN Empfang momentan nicht so ganz glücklich. Habe daher über einen Verstärker nachgedacht. Da ich vieles selbst mache und technisch auch nicht unbedingt unbewandert bin, frage ich doch glatt mal in die Runde, ob mir nicht ein Eigenbau gelingen könnte? Hat das jemand schon mal versucht und weiß wie es geht?

Mehr über : wlan repeater bauen

13. November 2017 07:37:18

Vom Prinzip her brauchst nen wlan chip mit Firmware zum Ansteuern, die dazugehörende Schaltung und ne Antenne.

kannst auch nen altes Smartphone verwenden und/oder router/access point mit repeater Funktion mit ner selbst gebauten Antenne umbauen
m
0
l
13. November 2017 08:16:44

Der Aufwand steht glaube ich in keinem Verhältnis. für 18 Euro gibt es fertige WLAN Repeater zum in die Steckdose stecken. dieser sollte im Empfangsbereich 40-60% Empfangsstärke vom Haupt Accesspoint entfernt sein.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
13. November 2017 11:02:37

Denke aber bitte daran das Repeater die gesammtleistung des Netztes beinträchtigen. WEnn du vorher max 100MB/S per Wlan hattest werden es jetzt weniger. Und zwar nicht wenig. Beachte noch das dies auf die Max Bandbreite des Protokolls und nicht auf das was dein Internett liefert sich bezieht.

Daher ist es oft sinvoller einen Acess Point zu betreieben, die habe das Problem nicht.

Selber bauen kann man so was (beides) ganz gut aus alten Routern, neuen (Open Source) System drauf falshen und ab gehts. Ob es eien die Arbeit wert ist, musst du selbr wissen (ich habe für gut 25€ mir nen Acess Point mit bessere Sendeleistung als alte Fritzboxen zugelegt).
m
0
l
13. November 2017 11:05:29

Du kannst so einen Verstärker sicherlich selbst bauen, auch wenn die Geräte wirklich einen geringen Kaufpreis haben. Eine Anleitung für den Eigenbau mit entsprechenden Druckvorlagen konnte ich auf https://hifi-tests.de/wlan-repeater-selber-bauen/ finden - mit dünnem Karton oder einem dickeren Blatt Papier, Alufolie und dem Router ist das schnell gemacht.
m
0
l
16. Januar 2018 14:33:13

Also ich würde das Richtfunkmäßig machen, und zwei fette WLAN Antennen selbst wickeln, (Styropor Spitz zulaufend mit Draht aufwickeln, das aufn Koax Adapter oder deinen Antennenanschluss löten.) Auf jeder Seite, mit genügend Bumms aus der WLAN-Karte geht das nen Kilometer übers Freie Feld, also sicher durch deine Bude mit n bischen mauer. (Notfalls Regionseinstellungen ändern wegen Beschränkung der Sendeleistung in DE).
m
0
l
19. Januar 2018 08:29:07

Hat es denn geklappt ?
Ist ja unüblich das man es so selber macht ne :D 
m
0
l