Ihre Frage

Abstürze, bis Grafikkarte warm

Stichwörter:
  • Grafikkarten
Letzte Antwort: in Grafikkarten
26. November 2017 15:52:53

Hallo,

Ich habe eine Asus RX 480 8GB mit einem seltsamen Problem. Ich habe Abstürze (schwarzer Bildschirm) solange die Karte kaum genutzt wurde (kalt ist). Insbesondere wenn ich ein Game oder so starte, aber auch bei YouTube habe ich gelegentliche Hardlocks. Sobald ich es aber geschafft habe ein Benchmark (GPU-Z rendertest schafft es irgendwie fast immer ohne Absturz) eine Weile laufen zu lassen, kann ich mit der Karte ununterbrochen 8 Stunden zocken. Sie muss quasi erst warm laufen. Karte ist nicht übertaktet, Bios wurde neu aufgespielt, Temperatur des Chips sieht auch gut aus, Umtausch nicht mehr möglich, Netzteil auch definitv ok (mit anderer Karte gestest, die mehr Strom benötigt). Es ist sehr wahrscheinlich ein Hardware defekt, hat hier jemand eine Idee welches Teil das betroffene sein könnte ?
Vielen Dank für die Hilfe im voraus.

Mehr über : abstuerze grafikkarte warm

a c 107 U Grafikkarten
27. November 2017 07:50:33

Welche Grafikkarte wurde zusätzlich getestet? Welches Netzteil und welches Mainboard sowie CPU wird benutzt?

Auch mal Festplatte mit Herstellertool und memtest.org usb autoinstaller vom USB Stick booten
m
0
l
27. November 2017 08:48:41

Hallo!

Beim Test mit der zweiten Grafikkarte sinds die gleichen Probleme oder funktioniert es da ohne "Warmlauf"?
Grafikkarte mal in nem zweiten Rechner getestet?
Ist die RX480 zufällig günstig aus der Bucht gewesen von nem Mining Profi?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
27. November 2017 14:36:29

System i5 7600k @ 4,5 Ghz 1,28V (habe es auch schon ohne probiert, macht keinen unterschied), Motherboard Asus z170 Pro Gaming, 8 Gb Ram Ballistix Sport @ 2400mhz, Netzteil Thermaltake Hamburg 530 Watt Bronze. Festplatte Samsung Evo 850 250 Gb fehlerfrei. Windows Installation ist auch nicht alt.

Vorher wurde eine andere RX 480 und eine GTX 680 absolut fehlerfrei getestet. Hatte die Karte auch bei einem Kumpel im System getestet, selbes Ergebnis. Nach 3 Minuten Blender Test in Gpu- Z läuft das Ding erst stabil. Ja die Karte stammt aus der Kleinanzeigen Bucht, also fragwürdige Quelle ;)  Da ich jetzt halt in der sch.... sitze, würde ich jetzt gerne das beste draus machen. Sie geht ja noch. Wenn ich die defekte Komponente ausmachen kann, lässt sie sich vllt durch einen Reflow oder backen (vorübergehend) flicken, da es entweder eine Lötstelle ist die sich unter wärme gerade genug ausdehnt oder ein Teil der Spannungsversorgung, was erst ab einer bestimmten Temperatur stabil die Spannung bringt. Da ich von den Spannungskomponenten keine Ahnung habe, die Frage hier im Forum, ob es Teile gibt die Teildefekt sein könne und nur unter wärme plötzlich wieder gehen.
m
0
l
a c 107 U Grafikkarten
27. November 2017 16:08:00

ja, solche Teile gibt es. Allerdings kann dir hier keiner ohne Schaltplan und messen sagen, welches Teil es genau ist.

würde versuchen die Karte zurückzugeben

deaktivier mal das zerofan feature im Treiber, vielleicht hilft das schon bissl

mach mal nen GPU-Z screenshot von deiner Karte, wie z.B.:
https://tpucdn.com/reviews/AMD/RX_480_CrossFire/images/...

und lade diesen bei nem image hoster hoch, hier dann den Link davon posten

ddu uninstaller auch noch probieren und den aktuellen Treiber von www.amd.de installieren
m
0
l
27. November 2017 17:55:24

http://gpuz.techpowerup.com/17/11/27/hf6.png

http://gpuz.techpowerup.com/17/11/27/zr2.png

Zero Fan kann ich nicht abschalten, da der Referenzkühler dauerhaft läuft. DDU wurde mehrere male mit verschiedenen Treibern gemacht. Wie gesagt, habe selbst das Bios neu geflasht. Einzigartig ist, das es nur mit dem GPU-Z Render Test mit dem "anwärmen" geht. Ok, welche Teile (Namen) wären das denn ? Das mir niemand das exakt richtige Teil nennen kann habe ich schon befürchtet, aber wenn ich es wenigstens auf ein paar Komponenten eingrenzen kann, wäre das schon mal ein Anfang. Testen muss/kann natürlich nur ich.

m
0
l
27. November 2017 23:25:37

War noch ein Überrest von Experimenten mit alten Treibern. Habe den Treiber noch mal ganz sauber mit DDU im abgesichterten Modus installiert. Keine Verbesserung.
m
0
l
a c 107 U Grafikkarten
28. November 2017 08:17:40

BIOS per clrCMOS jumper resetten

BIOS ist auf Version 1023?
m
0
l
29. November 2017 23:03:24

Für die Grafikkarte habe ich das aktuelle BIOS via Ati Winflash das aktuellste auf der Karte installiert. BIOS vom PC ist resettet und aktuell. Keine Verbesserung. Wie heißen denn die Teile die Sie erwähnt hatten die nur unter Wärme die richtige Spannung geben bei einem Teildefekt? Werde die Karte am Wochenende mit Kontaktspray einsprühen und mal mit dem Heißluftföhn bearbeiten. Habe ja nicht viel zu verlieren.
m
0
l
30. November 2017 07:44:57

also das mit dem kontaktspray und heißluftföhn halte ich für keine gute idee...
wieviel hast bezahlt? eventuell als bastlerobjekt verkaufen und ne andere holen ist vermutlich keine option? mit der karte wirst wahrscheinlich immer schwierigkeiten haben - sofern sie wirklich als mining karte betrieben wurde, ist sie eh fertig gefahren.
m
0
l