Ihre Frage
Gelöst

Fan Problem Gigabyte GTX 1060 Windforce

Stichwörter:
  • Lüfter
  • Problem
  • Grafikkarten
  • Gigabyte
Letzte Antwort: in Grafikkarten
4. Dezember 2017 20:33:52

Hallo :) 
Ich habe mir im August eine GTX 1060 von Gigabyte (Windforce, 3GB) gekauft, die mir ein paar Probleme bereitet.

Einer der Lüfter dreht sich nicht, selbst wenn die GPU 65 Grad und mehr erreicht. Der andere springt dadurch an (wird vom Sensor nicht erkannt) und kühlt die Karte runter. Allerdings hört er nicht mehr auf zu drehen, selbst wenn die GPU nur noch 30 Grad warm ist. Er lässt sich auch nicht ansteuern und manuell abstellen. Um ihn wieder ruhig zu kriegen hilft nur ausschalten und neu starten. Energiesparmodus und Ruhezustand tun es aber auch.

Der Lüfter der sich nicht dreht ist nicht blockiert oder sowas. Er springt auch nicht an, wenn man ihm einen leichten Stubs versetzt. Ich bin ziemlich ratlos.
Auch wenn ich den PC komplett neu anschalte, dreht sich nur kurz der eine Lüfter. Was kann ich tun?

Mehr über : fan problem gigabyte gtx 1060 windforce

a b U Grafikkarten
4. Dezember 2017 21:22:39

Ausbauen und zur Reklamation einsenden. Ersatz bekommen und einbauen. Sonst nix tun.
m
0
l
4. Dezember 2017 21:46:40

Wie lange dauert das bei Gigabyte ungefähr? Ich habe keine andere Grafikkarte und auch keine integrierte GPU (Ryzen 5 1600)...
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a c 90 U Grafikkarten
4. Dezember 2017 22:02:17

Der August ist noch keine 6 Monate her, das fällt also unter Gewährleistung anstelle von Garantie. Du bekommst die Karte von deinem Händler ausgetauscht, nicht von Gigabyte, und der hat hoffentlich gleich ein Austauschmodell im Regal stehen.
m
0
l
4. Dezember 2017 22:22:42

Wirklich? Ich habe die Karte von Mindfactory und keine "Gold Order". Demnach dachte ich, dass die sich da eher quer stellen würden.

Ist es nicht auch so, dass man dem Hersteller zwei Reperaturversuche gewehren muss? Sorry wenn ich falsch liege
m
0
l
a b U Grafikkarten
4. Dezember 2017 23:29:16

nein, innerhalb der ersten 6 monate ist davon auszugehen dass der fehler breits von anfang an bestand. Also Retourzettel ausfüllen und ankreuzen dass die Karte fehlerhaft ist und das Du sie ersetzt bekommen möchtest.

Die Beweislastumkehr nach §476 BGB
1. Was besagt die Beweislastumkehr?

Kauft ein Verbraucher von einem Unternehmer eine bewegliche Sache (sog. Verbrauchsgüterkauf) so gilt zu Lasten des Verkäufers nach § 476 BGB die gesetzliche Vermutung, dass Mängel, die sich in den ersten sechs Monaten zeigen, bereits bei Gefahrübergang vorgelegen haben. In diesem Fall muss also der Verkäufer nachweisen, dass der Mangel nicht schon bei Gefahrübergang vorlag.


Witzig, dass mindfactory dafür extra geld verlangt - vom Gesetz her sind sie eh verpflichtet als Verkäufer die Sache zu tauschen und nicht erst über den Hersteller abzuwickeln.

https://www.mindfactory.de/info_center.php/icID/18
m
1
l
a c 90 U Grafikkarten
5. Dezember 2017 09:03:30

In der AGB steht aber auch nirgends das Für Nicht-Goldige die Ware erst an den Hersteller geliefert wird, sondern explizit:

(3) Verbraucher haben die Wahl, ob sie Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen.

Mit dem Gold-Bonus verkauft MF also teilweise einen Service, den normale Kunden ohnehin in Anspruch nehmen können, wenn sie bei der Reklamation daran denken ihren Wunsch explizit zu äußern. Was das Online-Tool leicht erschwert, weil es nur eine kombinierten Auswahloption für "Austausch/Reparatur" bietet, ich würde also in dem Fall explizit in die Fehlerbeschreibung einfügen, das Ich eine Ersatzlieferung gemäß §§ 8.3 der AGB verlange.
m
0
l
a b U Grafikkarten
5. Dezember 2017 10:34:56

ShieTar sagte:
In der AGB steht aber auch nirgends das Für Nicht-Goldige die Ware erst an den Hersteller geliefert wird, sondern explizit:

(3) Verbraucher haben die Wahl, ob sie Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen.

Mit dem Gold-Bonus verkauft MF also teilweise einen Service, den normale Kunden ohnehin in Anspruch nehmen können, wenn sie bei der Reklamation daran denken ihren Wunsch explizit zu äußern.


Genau das meinte ich - völlig sinnlose 4,99€ Und wenn das in den AGB stehen würde wäre es sogar gegen das Gesetz, weil der Verkäufer innerhalb der Gewährleistung der Ansprechpartner ist und eine Abwicklung über den Hersteller als Durchlauferhitzer ((Vom Kunde an den Hersteller weitergeleitet) nicht zulässig ist. Wenn der Verkäufer einen Artikel auf Lager hat muss er liefern und kann sich seinerseits dann den Artikel vom Hersteller ersetzen lassen.
m
0
l
5. Dezember 2017 21:20:06

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten. Wusste gar nicht, das ich das Recht auf Austausch habe. Hatte deswegen schon mal bei Mindfactory angerufen und dort sagte man mir einschicken und vom Hersteller reparieren lassen. Da war die Karte circa einen Monat alt.

Hab mich jetzt mit Mindfactory in Verbindung gesetzt und warte auf eine Antwort :) 
m
0
l
a b U Grafikkarten
5. Dezember 2017 22:45:27

Mindfactory ist ein gutes Beispiel für Service am Kunden vorbei - Ich hatte mal eine Karte die kaputt war nach 1,5 Jahren. Die konnten sie mir nicht mehr liefern und wollten mir dann glatt den AKTUELLEN Wert erstatten bzw anrechnen auf einen Neukauf, nicht aber den ursprünglichen Kaufpreis. Seitdem kaufe ich da nix mehr - Zahle lieber etwas Auiufpreis und kaufe direkt bei Amazon als Verkäufer.
m
0
l
6. Dezember 2017 11:10:57

Habe heute die folgende Antwort bekommen:

leider ist kein direkter Austausch möglich, da die Karte leider nicht mehr verfügbar ist. Wir würden dir nach Überprüfung der Karte eine Gutschrift ausstellen. Mit der Gutschrift könntest du dir dann eine neue Karte bei uns aussuchen. Die Überprüfung und Erstellung der Gutschrift erfolgen am selben Tag, an dem der Artikel bei uns eingeht.

Muss nun nur noch wissen, ob ich den kompletten Kaufpreis erstattet bekomme. Waren damals 225 Euro.

Zu welcher Karte würdet ihr mir raten? Ziehe gerade die 6GB Version von Windforce (non-Gaming) sowie die 6GB Asus 1060 Dual OC. Muss natürlich aus dem Mindfactory-Sortiment wählen und kann kaum mehr als 80 Euro drauf legen...
m
0
l

Beste Lösung

a b U Grafikkarten
6. Dezember 2017 11:20:47

Ja lass Dir das schriftlich geben, dass Du dann den ursprünglichen Kaufpreis erstattet bekommst.
ich würde Dir dann diese hier empfehlen - Hat in diversen Tests gut abgeschnitten auch wegen der leisen Kühlung
6GB KFA2 GeForce GTX 1060 OC

gibt noch eine EX OC Version, die hat minimal höhere Taktraten und 2x DVI statt 1x DVI - meines Erachtens den Aufpreis nicht wert
Teilen
6. Dezember 2017 13:10:18

Hab schriftlich, das ich den vollen Kaufpreis erstattet bekomme. Werde das dann mit ausdrucken und der Reklamation beilegen. Hoffe, das geht alles schnell.
Noch mal vielen Lieben Dank für Eure Hilfe!
m
0
l
a b U Grafikkarten
7. Dezember 2017 08:42:16

Zitat :
leider ist kein direkter Austausch möglich, da die Karte leider nicht mehr verfügbar ist.
Der Witz ist nur, dass es die Karte natürlich noch gibt und sie auch am Markt und beim Distributor jederzeit verfügbar ist. Ein Anruf bei Gigabyte reicht da schon. MF hat einfach keine mehr nachgekauft, was allerdings nicht Dein Problem sein sollte. Der aktuelle Kaufpreis liegt natürlich deutlich höher, so dass man Dich bei bei MF einfach link abwimmelt, anstelle Dir wie üblich einen Ersatz zu bestellen oder ein anderes Modell zuzuschicken. Die müssten da nämlich draufzahlen und deshalb wirst Du einfach nur abgespeist. Wundert mich bei dem Schuppen aber nicht, mit denen habe ich aus exakt solchen Gründen seit Jahren fertig. Wer billig kauft, muss damit leben. Service ist dort ein Fremdwort.

In Deinem Fall würde ich mich an Gigabyte direkt wenden, mich über MF beschweren und gleichzeitig gegenüber dem Händler auf Nachbesserung bestehen. Diese Geld-zurück-Spielchen hat man auch beim RAM, wenn der Dollar wieder anzieht. Leider kommen die Händler fast immer mit dieser miesen Masche durch.
m
0
l
7. Dezember 2017 13:24:23

FormatC sagte:
Zitat :
leider ist kein direkter Austausch möglich, da die Karte leider nicht mehr verfügbar ist.
Der Witz ist nur, dass es die Karte natürlich noch gibt und sie auch am Markt und beim Distributor jederzeit verfügbar ist. Ein Anruf bei Gigabyte reicht da schon. MF hat einfach keine mehr nachgekauft, was allerdings nicht Dein Problem sein sollte. Der aktuelle Kaufpreis liegt natürlich deutlich höher, so dass man Dich bei bei MF einfach link abwimmelt, anstelle Dir wie üblich einen Ersatz zu bestellen oder ein anderes Modell zuzuschicken. Die müssten da nämlich draufzahlen und deshalb wirst Du einfach nur abgespeist. Wundert mich bei dem Schuppen aber nicht, mit denen habe ich aus exakt solchen Gründen seit Jahren fertig. Wer billig kauft, muss damit leben. Service ist dort ein Fremdwort.

In Deinem Fall würde ich mich an Gigabyte direkt wenden, mich über MF beschweren und gleichzeitig gegenüber dem Händler auf Nachbesserung bestehen. Diese Geld-zurück-Spielchen hat man auch beim RAM, wenn der Dollar wieder anzieht. Leider kommen die Händler fast immer mit dieser miesen Masche durch.


Das ist wirklich Interessant zu wissen. Schon gemein von Mindfactory.
Aber irgendwie kommt es mir auch zur gute. Mein PC ist ein Budget Build und ich konnte mir nur die 3GB Version leisten. Jetzt werde ich halt drauf zahlen *ärger* und mir eine 6GB Version kaufen.
Ich wäre echt gelappmeiert, wenn ich nicht ein bisschen Geld übrig hätte.
m
0
l
a b U Grafikkarten
7. Dezember 2017 13:47:44

Am Ende sei froh, dass die 3GB-Version weg ist. Die KFA² EX ist nicht schlechter, man kann sogar das EXOC BIOS draufflashen. :D 
m
0
l
a c 90 U Grafikkarten
7. Dezember 2017 19:13:07

Die Gerüchte von der gemeinen Betrügerei leuchtet mir gerade nicht so recht ein. Mindfactory erstattet ihm 225€ für eine Karte die man aktuell auch schon für unter 215€ gekauft bekommt. Und gleichwertigen Ersatz in Form eine KFA² mit 3GB gibt's bei MF sogar schon für 198€.

Der gute ruki hat also eine Grafikkarte für 4 Monate geliehen, und muß nur -10€ an Miete zahlen. Das erscheint mir alles in allem recht fair.
m
0
l
a b U Grafikkarten
7. Dezember 2017 19:37:13

Die Kosten holt sich MF von Gigabyte, also keine Angst, da könnte für diesen Shop etwas vorloren gehen. Straßenpreise ungleich EK. Das wird sich auch so lohnen.
m
0
l
a b U Grafikkarten
7. Dezember 2017 22:34:07

ShieTar sagte:
Die Gerüchte von der gemeinen Betrügerei leuchtet mir gerade nicht so recht ein. Mindfactory erstattet ihm 225€ für eine Karte die man aktuell auch schon für unter 215€ gekauft bekommt. Und gleichwertigen Ersatz in Form eine KFA² mit 3GB gibt's bei MF sogar schon für 198€.

Der gute ruki hat also eine Grafikkarte für 4 Monate geliehen, und muß nur -10€ an Miete zahlen. Das erscheint mir alles in allem recht fair.


Die Betrügerei ist:
1.) Laut Gesetz mus mindfactory innerhalb der Gewährleistung als Ansprechpartner für den Kunden zur Verfügung stehen, danach muss der Kunde sich direkt an den Hersteller wenden. Mindfactory prüft aber nie selbst sondern wickelt auch gerne innerhalb der gewährleistung als Durchlauferhitzer mit dem Hersteller ab und beliefert den Kunden im Anschluss erst wenn der Hersteller wiederum das ok gibt dass ein technischer Defekt vorliegt
2.) Laut Gesetz ist man innerhalb der Beweislastumkehr berechtigt den Kaufpreis erstattet zu bekommen oder Ersatz zu verlangen. Mindfactory schickt sich zwar an das auch so zu machen verkauft allerdings Gold OPakete für extra Geld in denen Sie den Soforttausch innerhalt der Beweislastumkehr als Feature anbieten obwohl sie dazu eh verpflichtet sind bei Lieferbarkeit und Kundenwunsch. Der dumme Kunde zahlt also für etwas unter Umständen auf das er laut Gesetz eh Anspruch hat
3.) Mindfactory schickt sich an, nach der Beweislastumkehr bei ausbleibender Lieferbarkeit eines Artikels nur den aktuellen Zeitwert bzw den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung zu rückzuzahlen, was ebenso nicht Gesetzeskonform ist

m
0
l
a b U Grafikkarten
8. Dezember 2017 07:23:51

Das mit dem Gold-Level ist eine Frechheit sondergleichen. Und es nützt einem im Schadensfall noch nicht einmal. Ist wie in der Online-Parfümerie mit dem Aufpreis für den versicherten Versand, also dass die Ware bei Transportverlust ersetzt wird. Dabei schicken sie es ja eh pauschal als Paket und die DHL ersetzt den Warenwert bis zu einer bestimmten Obergrenze auch ohne extra Transportversicherung. Der Kunde wiegt sich in falscher Sicherheit und gut ist es.
m
0
l
19. Dezember 2017 12:10:31

Hallo ihr Lieben :) 

Ich denke es ist Zeit für ein kleines Update.

Die versprochene Gutschrift gab es nicht. Ein Mitarbeiter hatte den Eintrag in meinem Kundenkonto übersehen und die Karte war gerade zufällig wieder reingekommen.

Freitag kam die Karte also bei MF an und wurde ausgetauscht, auch direkt per DHL verschickt. Man entschuldigte sich und bat an, den Versand stoppen zu lassen. Ich lehnte ab, würde noch mehr Zeit kosten und ich bräuchte die Karte. Das Geld ist auch was knapp, also sei's drum.

Samstag kam die Karte nicht an. Montag auch nicht. Heute hätte sie endlich ankommen sollen, doch Pustekuchen. Die Grafikkarte wird auf Wunsch des Absenders an den Absender zurückgerufen. Mega.

Mindfactory sagt, man hätte Freitag wg der Gutschrift zuerst versucht, das Paket zurürck zu rufen. Weil ich mit dem Austausch aber einverstanden war, hätten sie das rückgängig gemacht und man könne sich auch nicht erklären, warum DHL das nun doch zurück schickt.

Man könne mir nur erneut die Gutschrift anbieten - danke, jetzt wusste ich mit meinen paar Euro leider besseres anzufangen - oder ich müsse warten, bis die GPU wieder bei MF ist und man würde sie dann als Express zu mir schicken.

Jetzt heißt es warten und hoffen, dass das Ding vor Weihnachten noch heil bei mir ankommt. Daumen drücken.

Ich hab auf jeden Fall die Nase von Mindfactory voll und werde da zukünftig nicht mehr bestellen.
m
0
l
a b U Grafikkarten
19. Dezember 2017 15:28:59

:D  :D  :D  :D 

Wenns nicht so traurig wäre, wär' es sogar witzig. Mein Beileid zu dieser Tortour. Das gibt jedoch genau das Bild ab, was ich noch in Erinnerung hatte von MF.
m
0
l
a b U Grafikkarten
19. Dezember 2017 18:43:17

Dito. Das ist fast schon kriminell, denn wer's glaubt, wird selig. Ich meide diesen Shop schon seit ca. 7 Jahren und weiß genau, wieso. Auch wenn die Preise auf den ersten Blick manchmal verlockend sind, mit Service-Goldlöffel und den Versandkosten ist es am Ende sogar oft teurer. Und der Service, nun ja...
m
0
l
23. Dezember 2017 18:00:54

Die Karte kam nicht. Wurde Freitag direkt von Mindfactory mit UPS als Samstag Expressversand rausgeschickt. Kam gehen Mitternacht in Herne an, wurde von dort aber nicht ins Zustellfahrzeug geladen.

Ich bin so wütend. Immer heißt es nur warten und jetzt kommt das Teil wortwörtlich erst, wenn Weihnachten vorbei ist.

Ich bin das warten echt leid.
m
0
l
a b U Grafikkarten
23. Dezember 2017 18:37:43

Ich würde mir in Zukunft schon überlegen, wo man kauft. Dass MF samt der noch billigeren Ableger in Geizhals & Co. immer ganz oben steht, hat nun mal auch seinen Preis, denn für einen akzeptablen Service reicht es dann nicht mehr. Das ist ein gewinnmaximiertes Unternehmen und kann auch über Volumen gute Preise bieten. Aber wehe, es geht mal was schief oder kaputt. Dann ist das Geheule groß. Verbrauchsmaterial und Durchlaufposten kann man da schon kaufen, aber hochwertige Hardware ohne Service? Ist wie Lotto...
m
0
l
a b U Grafikkarten
23. Dezember 2017 18:49:23

Lange Rede kurzer Sinn....schlaue Sprüche gabs genug.
Du bist nicht allein mit Misserfolgen. Mir hat jemand beim Ausparken am Auto einen 4 stelligen Schaden verursacht und ist einfach weggefahren....
In diesem Sinne hat jeder so sein Päckchen zu tragen in diesen Tagen....doof ist es allemal trotzdem über die Festtage nicht zocken zu können und fürs nächste mal weißt ja Bescheid jetzt.

Frohe Feiertage trotzdem :) 
m
0
l