Ihre Frage

Time Machine / Time Capsule unter Windows 7 mit Qnap NAS?

Stichwörter:
  • NAS
  • QNAP
  • Time
  • Windows 7
  • Backup
Letzte Antwort: in Windows 7
5. Dezember 2017 11:30:48

Hallo,
ich habe mir das Qnap TS-231P füt automatische Backups meines PCs zugelegt.
Was ich mir vorstelle ist ein Backup wie es bei Mac mit Time Machine und Time Capsule umgesetzt ist.
Änderungen an den Dateien sollen als Delta ans NAS geschickt und dort als neue Backup-Version abgelegt werden.
Das passiert bei Mac soweit ich weiß stündlich, was ich auch gerne hätte.
Kann hier jemand eine Backup-Software empfehlen, welche dies zuverlässig umsetzt?

Mehr über : time machine time capsule windows qnap nas

5. Dezember 2017 14:36:02

Unterstützt Qnap soetwas etwa nicht?

Dann hätte ich mir gleich was sinnvolles wie ein Synology NAS geholt, da wird alles an Software mitgeliefert um den Desktop inkrementell zu sichern (Cloud Station Backup) oder es läuft direkt eine Time Machine für MacOS drauf.

Wenn Qnap da nix anbietet musst du das über externe Software nachbilden und dann auf Shares abbilden. Das wird aber immer frickelig, wenn man das selbst implementieren muss. Gerade beim inkrementellen Backup sollte Serverseitig (NAS) schon Unterstützung vorhanden sein.

Und immer auch an den Qnap Passwortskandal bei der Verschlüsselung denken.
m
0
l
5. Dezember 2017 14:59:59

Qnap bietet für Backups von PC auf NAS die Software NetBak Replicator an.
Diese habe ich gestern abend auch direkt eingerichtet und es gibt auch automatische Backups.
Allerdings wird das Backup nicht versioniert und ich habe dafür auch keine Option gefunden.
Und das ist ein Muss für mich, da ja gerade bei solchen automatischen Backups auch mal defekte/infizierte oder versehentliche gelöschte Dateien im Backup landen könnten.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
6. Dezember 2017 23:37:06

Wie oben schon angedeutet, ist das keine Client/Server Lösung. (aber es wird vermutlich eh nix werden, etwas anderes als die Qnap-Eigene Lösung auf einem Qnap NAS zu installieren.)

Das bedeutet bei so einer Lösung soviel wie, dass du dich um das Speichermanagement (Shares anlegen und managen) und allen möglich damit zusammenhängenden Kleinkram selber kümmern darfst. Essentiell wäre hier das Rechtemanagement, damit nicht jeder Task auf deinem Rechner wild am Share herumschreiben darf...keine Ahnung ob das Ding soetwas unterstützt, sonst musst du das Konzept selbst entwerfen und auf deinem Rechner umsetzen.

Wozu? Sonst kann jeder im Netzwerk oder andere Tasks auf deinem Rechner (bspw. ein Virus) oder du selbst aus Versehen deine schönen Daten einfach löschen und Weg sind sie. Aus diesem und weiteren Gründen ist ein NAS auch kein ausreichendes Backup, sondern man sollte nach der 3-2-1 Regel verfahren.
m
0
l
7. Dezember 2017 09:40:07

Auf dem NAS selbst will ich ja nix installieren. Dort habe ich eine Samba-Freigabe eingerichtet auf die ich das Backup spielen will.
Das Backup-Tool muss also nur auf eine Freigabe kopieren können.

Kenne mich sehr gut mit Linux aus, daher ist das Anlegen der Shares und das Rechtemanagement auf dem NAS kein Ding.
Habe ich bereits alles per SSH eingerichtet.

Die 3-2-1-Regel ist sicherlich sinnvoll, aber die Vergangenheit hat bei mir gezeigt, dass ich das Backup zu selten mache, weil es zu aufwendig ist (Festplatte von anderem Ort holen, anschließen, Backup manuell starten).
Daher möchte ich nun eine automatische Lösung.
Durch das Netzwerk sind die Platten räumlich getrennt.
Nur ein Backup-User bekommt Rechte auf der NAS-Freigabe, sodass ich nichts versehentlich löschen kann und auch kein Virus ran kommt.
Durch die Versionierung bin ich davor geschützt, dass das Backup selbst mir die Daten mit nutzlosen Daten überschreibt.
Die Backup-Platte ist doppelt so groß, wie die Festplatte im PC, sodass auch einige Versionen vorgehalten werden können.
Für mich wäre das ein guter Kompromiss aus Sicherheit und Aufwand.
m
0
l
7. Dezember 2017 11:48:38

Eine Alternative wäre Owncloud/Nextcloud.

Allerdings scheint das mit QNap in Gefrickel auszuarten, das es nicht wie bei Synology eine fertige Umgebung mit Package gibt.
Und es läuft wohl nicht überall und zu jeder Zeit, da die QNap Bibliotheken oft inkompatibel sind oder werden...

https://wiki.qnap.com/wiki/OwnCloud
m
0
l