Ihre Frage

Neu zusammengebauter PC startet nicht, kein Lüfter dreht sich

Stichwörter:
  • Mainboard
  • Pc
  • Lüfter
  • Netzteile
  • DAS
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
9. Dezember 2017 13:08:55

Ich hoffe ich bin damit im richtigen Bereich gelandet, aktuell verzweifle ich.

Ich habe mir einen kompletten PC zusammengestellt, lediglich das Netzteil und das Gehäuse hatte ich bereits. Sowohl das Netzteil als auch das Gehäuse habe ich jedoch bereits in mehreren Konfigurationen getestet und alles lief einwandfrei. Nachdem ich nun alle Komponenten verbaut hatte, sowie sämtliche notwendigen Kabel angeschlossen hatte, musste ich leider feststellen dass überhaupt gar nichts passiert, wenn ich den Power-Knopf des Gehäuses betätige, kein einziger Lüfter dreht sich, nicht einmal der des Netzteils. Das Mainboard bekommt jedoch Strom, das sieht man den Lämpchen neben den GPU Slot und über dem Audio Slot. Ich habe keine Ahnung woran das liegt, ich habe bereits sämtliche Methoden probiert.

Am meisten irritiert mich, dass wenn ich keinerlei Komponente auf dem MB verbaue und nur die Stromanschlüsse anschließe, dass dann die Lämpchen auf dem MB nicht einmal leuchten. Verbaue ich dann lediglich den CPU, ohne Lüfter, leuchten die Lämpchen auf dem MB auf einmal leuchten. Bei meinem alten MB lief zumindest der Netzteil-Lüfter, auch wenn keine andere Komponente verbaut war. Für die bessere Übersicht habe ich die Grafikkarte erst einmal nicht eingebaut, da Sie für den Systemstart eh keine Relevanz haben sollte. Ich möchte lediglich erst einmal, dass sich zumindest der Netzteil und der CPU-Lüfter drehen.

Ich hoffe, dass noch irgendein Anschlussfehler vorliegt, auch wenn ich wirklich nicht wüsste wo. Da das Mainbaord Strom bekommt, möchte ich noch nicht ganz glauben, dass es wirklich kaputt geliefert wurde. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Meine Konfiguration:
MB: Asus Prime A320M-K
CPU: Ryzen 5 1500X
SSD: Samsung 960 EVO 250GB M.2
RAM: G.Skill RipJaws DDR4-2400 2x8GB Dual Kit
Netzteil: bequiet Dark Power Pro 650W
GPU: Zotac Geforce GTX1060 Mini 3GB (auf den Bildern nicht verbaut)

Bild 1: https://www.pic-upload.de/view-34440487/IMG_7055.jpg.ht...
Bild 2: https://www.pic-upload.de/view-34440497/IMG_7056.jpg.ht...
Bild 3: https://www.pic-upload.de/view-34440500/IMG_7057.jpg.ht...
Bild 4: https://www.pic-upload.de/view-34440506/IMG_7058.jpg.ht...
Bild 5. https://www.pic-upload.de/view-34440510/IMG_7060.jpg.ht...

Mehr über : neu zusammengebauter startet luefter dreht

9. Dezember 2017 15:53:23

Grafikkarte einstecken und das Blech vom Mainboard nicht vergessen.

Da der Grafikkarten Slot leuchtet, liegt da ein Fehler vor, daher bootet nix. Die Grafikanschlüsse vom Mainboard sind mit der Ryzen CPU nicht nutzbar.
m
0
l
10. Dezember 2017 00:23:25

"" Für die bessere Übersicht habe ich die Grafikkarte erst einmal nicht eingebaut, da Sie für den Systemstart eh keine Relevanz haben sollte. ""

Doch!
Wie der Kollege schon schreibt, gibts bei Ryzen keine Prozzessorengrafix noch eine On Board Grafix auf der AMD Platine, Die Anschlüsse auf dem Mainboard sind dazu gedacht, auch APU's wie Bristol Ridge und Co betreiben zu können. Das sind jene mit "großem" Grafikteil in der CPU.

Kaufe also eine gelistete 'APU' ^^ ...oder bau die Gracard ein.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
10. Dezember 2017 23:33:12

Gehn die Bilder auch ohne verseuchtem Link?:p 
m
0
l
11. Dezember 2017 00:00:28

Morgen läuft doch längst schon wieder ein anderes Glückssymbol durch den Whynachtsmarkt. :-)
m
0
l
26. Dezember 2017 01:32:46

Und - watt is - Weihnachtsmarkt vorbei - das Glückssymbol Schwein ist durch!
m
0
l