Ihre Frage
Gelöst

Vor Installation von Windows 10 friert neues Asus/Ryzen System ein

Stichwörter:
  • Asus
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
9. Dezember 2017 19:15:57

Hallo Zusammen,

ich habe ein großes Problem und bitte um Eure Hilfe.

Ich habe mir vor kurzem das unten folgende System zusammengesucht und die Komponenten entsprechend bestellt.


- 11GB ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

- Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

- EKL Alpenföhn Brocken ECO Tower Kühler

- 525GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT525MX300SSD1)

- LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk

- AMD Ryzen 7 1700X 8x 3.40GHz So.AM4 WOF

- 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3600 DIMM CL18 Dual Kit (CMK16GX4M2B3600C18)

- 600 Watt be quiet! Pure Power 10 Non-Modular 80+ Silver


Gemäß diverser Listen der Hersteller und Infos die ich von anderen freundlichen Leuten aus diesem Forum bekommen habe müssten alle Komponenten prinzipiell für einen gemeinsamen Zusammenbau geeignet sein. So steht z.B. der RAM auf der qualified Vendor List von Asus passend zum Board usw.

Leider lässt sich beim Versuch der ersten in Betriebnahme kein Betriebssystem aufspielen. Das System bleibt immer beim Versuch in die Windows 10 Installation zu starten hängen. Also das türkise Windowslogo ist zu sehen und der sich drehende Punktekreis hört nach gut 2 Umdrehungen auf sich zu drhen.


Ich versuche den Bootvorgang über einen formatierten USB Stick mit der neusten Version des Mediatools von der Microsoft Seite. Auch eine Installation mit einer original Windows 10 CD bleibt am selben Punkt hängen. Sogar eine Installation von Windows 7 habe ich versucht aber da funktioniert die Tastatur nicht. Hier scheint es ein Treiber oder USB port Problem zu geben.

Ich habe bereits im Netz gelesen das es häufig Probleme mit dem RAM und der RAM Konfiguration über UEFI gibt wenn man ein Ryzen System aufsetzen will. Hier wird empfohlen das D.O.C.P Profil zu wählen und die Taktung des Speichers zu ändern. Das habe ich auch schon alles versucht.

Also habe drei Ram Steckplätze versucht und die RAM Bausteine getauscht und es auch nur mit einem Versucht. Der erste Steckplatz kann nicht benutzt werden da der Kühler der CPU drüber hängt. Spannung steht auf 1,35 und klappt immer noch nicht.

Dann habe ich versucht alles auf den Standardwerten zu installieren, habe den USB Stick hinten ans Board geklemmt, habe DOCP deaktiviert und die Frequenz manuell auf 2133 Mhz gestellt, dann auch mit DOCP auf 2133 Mhz. Immer wieder bleibt es beim laden wie auf dem Bild hängen... Ich könnte verrückt werden

Laut Uefi werden alle Komponenten prinzipiell erkannt und es schein für mich zumindest kein technischer Defekt vorzuliegen.

Ich habe die oberen Punkte auch alle mit der Uefi Werkseinstellung des Boards ausprobiert sowie mit der neusten Version von Uefi von der Asus Seite fürs Board. Aber es lässt sich einfach kein Windows aufspielen. Kurz vor der Installation friert jedes Mal das Bild ein.

Ich komme einfach nicht mehr weiter….

Mehr über : installation windows friert neues asus ryzen system

Beste Lösung

10. Dezember 2017 09:14:26

Moin!

Also als aller erstes (WoT nur überflogen) UEFI/BIOS ist auf die aktuellste Version aktualisiert worden und auf Werkseinstellungen rückgesetzt worden soweit ich verstanden habe.

Versuche doch mal via. memtest.org mit nem Bootstick den Speicher zu checken - vlt ist der schon defekt?

Auch die SSD könnte man ausschließen, indem man Probehalber irgendeine andere Platte anhängt und schaut wie weit man kommt.
Teilen
10. Dezember 2017 11:01:11

Also ich habe mal eine alte HDD von mir ausprobiert. Leider der selbe Fehler.

Kannst Du mir erklären wie ich das mit dem Memtest machen kann? Ich hab sowas noch nie versucht. Vieleicht Schritt für Schritt?
m
0
l