Ihre Frage
Gelöst

Gebraucht PC für Hochschule CAD, Matlab etc.

Stichwörter:
  • Pro.2
  • Pc
  • Arbeitsspeicher
Letzte Antwort: in Produkte: Meinungen, Erfahrungen, Empfehlungen
10. Dezember 2017 13:47:39

Hallo liebe Community,

derzeit bin ich im Besitz eines Surface für die Hochschule, hier laufen alle Programme zufriedenstellend.
Es handelt sich um ein Surface Pro 2 mit I5 , 4gb Ram und 128gb Speicher.

Leider reichen die 128gb nicht mehr aus. Deshalb habe ich mir überlegt mir einen gebraucht PC für die WG zu kaufen.

Jetzt bin ich am Abwägen ob ein neuer Laptop mehr Sinn macht oder einfach einen Stand-PC auf dem dann die Programme sind.
Was haltet ihr von diesem : klick

Oder denkt ihr auf Dauer gesehen wäre es besser einen neuen zu kaufen, da Surface oder Stand-PC bald kaputt gehen könnten?


Grüße

pcsven

Mehr über : gebraucht fuer hochschule cad matlab etc

11. Dezember 2017 16:21:40

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Mir scheint, wir haben einen sehr verschiedenen Humor.

Im Besitz einer Festplatte bin ich, deshalb habe ich jetzt die größten Programme Deinstalliert und Installiere sie gerade neu, indem ich als Installationspfad meine externe Festplatte eingebe. Bis jetzt hat das nur bei Arduino geklappt, was aber meine Festplatte nicht wirklich leert. Die anderen Programme weigern sich, oder ändern den Pfad einfach selbst. Ich dachte, so kann ich am einfachsten den Installationspfad ändern. Danach habe ich es mit verschieben und einem mklink (Habe ich irgendwo auf Google gefunden) versucht.

Nun meldet Visual Studio ein Lizenz Problem.
Falls du mir darauf eine Antwort hast wäre ich dir sehr dankbar.


Und falls nicht, könntest du mir sagen, ob der vorgeschlagene PC für den Preis okay ist?
Was ich noch anzufügen hätte, ich habe einen Alten Tower von 2006 mit Intel Core 2 Duo 2,1GHz, 500GB HDD und 2GB Ram. Diesen könnte ich auch Upgraden, was wären hier gute Komponenten in der Preisklasse von 200€, als Alternative zum Fujitsu.
m
0
l
11. Dezember 2017 19:06:07

Ich gebe zu, ich bin jetzt noch hilfloser wie vorher.

Zur Datenrettung sichere ich meine wichtigen Daten normalerweise immer auf einer Externen und in der Cloud.
Noch unentschlossener was ich tun soll. Also der Fujitsu taugt nichts, da keine Treiber dabei.

Was dann?
Der Alte PC ist mir an sich viel zu langsam, deshalb kommt er für mich so nicht mehr in Frage.

Nachdem ich es jetzt geschafft habe ein paar wenige Programme rüber Installieren habe ich neue dringend benötigte Installiert. Aber diese speichern trotzdem Daten auf der Hauptfestplatte.

Also mein Fazit: ein neuer muss her, gebraucht oder sonstiges.

Was haltet ihr von:
-500GB Samsung 850 Evo 2.5"
-AMD Ryzen 3 1300X 4x 3.40GHz So.AM4 BOX
-MSI A320M PRO-VD/S AMD A320 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
- 2x 4GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16 Single

+ Grafikkarte

Für diesen Preis Lohnt es sich kaum noch den PC als Ersatz zu nutzen, deshalb auch der 169€ Fujitsu.
Wie könnte ich günstiger kommen? Sonst gibt's nen neuen Laptop. Ich möchte das Geld aber eigentlich nicht in die Hand nehmen, da ich mein Surface sehr selten mit nehme dachte ich mir komme ich mit den 200 voll bis zum Ende durch.



m
0
l
Ähnliche Ressourcen
12. Dezember 2017 12:45:23

Das Surface ist verklebt, deshalb ziehe ich ein öffnen und austauschen nicht in betracht
m
0
l
12. Dezember 2017 15:11:24

Hättest du nen Vorschlag für nen Tower PC um die 250€ für CAD und Mathlab?
Mal ausgenommen das ich jetzt mein Surface weiter verwende, mit externer Festplatte etc.

Das war ja auch meine anfängliche Frage.

Oder was sagst du zu dem Hier :
https://shop.afterbuy.de/Workstation-Fujitsu-Celsius-W5...
m
0
l

Beste Lösung

13. Dezember 2017 22:24:11

Was ist denn hier jetzt schief gelaufen?
Teilen