Ihre Frage

Defekter HDMI-Ausgang an onboard-Grafik?

Stichwörter:
  • Unterhaltungselektronik
  • Onboard
  • Intel
  • Hdmi
  • Grafikkarten
Letzte Antwort: in Grafikkarten
14. Dezember 2017 09:20:41

Ich habe einen HD-TV mit dem HDMI-Ausgang des Boards verbunden. Es handelt sich um die Intel-onboard-Lösung „HD Graphics 530“. Treiber ist „21.20.16.4534“ (lt. Intel-website aktuell und lt. Intel-scan ‚working properly‘). OS ist Win 10 (64), CPU i7-6700K. PC-Monitor und angeschlosss. Fernseher werden vom Intel-Grafikeinstellungs-Tool korrekt mit Typbezeichnung erkannt. Auch der Fernseher meldet den entsprechenden HDMI-Eingang als aktiv.
Bis vor kurzem erschien wie gewünscht bei Auswahl des ‚clone‘-Modus das Bild auf Monitor und Fernseher.
Jetzt klappt das leider nicht mehr. Auf dem TV erscheint kein Bild , obwohl das Einstellungstool einen zweiten screen erkennt und identifiziert.. Austausch von Fernseher und HDMI-Kabel brachten keinen Erfolg. Wo könnte man nach einer Lösung suchen?

Mehr über : defekter hdmi ausgang onboard grafik

a b U Grafikkarten
15. Dezember 2017 10:18:50

- Funktioniert ein Bildschirm, wenn dieser alleine mit dem Onboard-Anschluß verwendet wird?
- Man kann mit der Tastenkombination "Windows+P" die einzelnen Anzeigemodi für mehrere Bildschirme durchschalten, darunter ist auch einer bei dem nur der Hauptbildschirm genutzt wird.
- Im BIOS / UEFI lässt sich häufig die Onboardgrafik abschalten oder ob diese zum Booten verwendet werden soll. Wurde hier (versehentlich) etwas verändert?
m
0
l
16. Dezember 2017 17:36:01

Darkling71 sagte:
- Funktioniert ein Bildschirm, wenn dieser alleine mit dem Onboard-Anschluß verwendet wird?
- Man kann mit der Tastenkombination "Windows+P" die einzelnen Anzeigemodi für mehrere Bildschirme durchschalten, darunter ist auch einer bei dem nur der Hauptbildschirm genutzt wird.
- Im BIOS / UEFI lässt sich häufig die Onboardgrafik abschalten oder ob diese zum Booten verwendet werden soll. Wurde hier (versehentlich) etwas verändert?


m
0
l
16. Dezember 2017 17:51:56

Danke für die Antwort!

Ich habe mal den Anzeigemodus "Duplizieren" mit "Windows+P" ausprobiert - ohne Erfolg.

Als neues Phänomen erlischt jetzt - unabhängig davon welcher Modus gewählt wurde - der via DVI angeschlossene Monitor in dem Moment, in dem die HDMI-Verbindung am TV eingestöpselt wird - der TV-screen bleibt allerdings auch in diesem Fall weiter schwarz :-[.
Zieht man dann den HDMI-Stecker am TV wieder ab, ist das Monitorbild wieder da.
Zieht man umgekehrt den DVI-Stecker am Monitor, erscheint dennoch kein Bild am Fernseher. Seltsam, seltsam ...
Im BIOS habe ich nichts angefasst. Übrigens ist keine Grafikkarte -neben der onboard-grafik- verbaut.
Gruss
Peter
m
0
l