Ihre Frage
Gelöst

PC-Upgrade/neuer PC für um die 900 Euro - so in ordnung?

Stichwörter:
  • Pc
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
17. Dezember 2017 15:52:00

Hallo,

ich bräuchte Hilfe beim Zusammenstellen/Upgraden meines PCs. Ich habe bereits

- ein Gehäuse mit Lüftern
- 2 x Festplatten (SSD und HDD)
- DVD Player/Brenner

Mein Budget ist um die 900 Euro.

Dachte da an folgendes:
CPU - Intel Core i7 7700 4x 3.60GHz So.1151 BOX - 285 Euro

Grafikkarte - 6GB Asus GeForce GTX 1060 Strix Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - 330 Euro
6GB MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G OCV1 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - 330 Euro

Mainboard - Asus ROG Strix B250F Gaming Intel B250 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - 150E
Asus ROG Strix Z270F Gaming Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail - 105 E
MSI Z270 Gaming Pro Carbon Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail - 150 E

Netzteil - 600 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver - 80 Euro

RAM - 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16 Dual Kit - 160 Euro


Würde das so passen? Was sollte ich ändern? Wären 8 GB RAM mehr empfehlenswert?

Mehr über : upgrade neuer fuer 900 euro ordnung

Beste Lösung

17. Dezember 2017 17:28:27

Zunächst fehlt mal die Angabe, wozu der Rechner sein soll. Aber ich tippe mal auf zocken in FullHD.

Einen i7-7700K würde ich heute nicht mehr kaufen.
Entweder brauchst du sehr hohe single core performance, dann ist ein i3-8350 für 120 Euro weniger fast genausogut.
Oder du brauchst hohe Performance auf vielen Threads, dann bietet sich ein Ryzen an.

Die Grafikkarten sind nicht die günstigsten, aber beide sehr gute. Die 1060 ist perfekt für FullHD Gaming ohne Abstriche.

Mainboard brauchst du dann passend zur CPU, also ein Z370 oder B350 (X370).

Das Pure Power ist ok, aber keine 80 Euro wert. Für das Geld gibt es sehr viel besseres: https://geizhals.de/seasonic-focus-plus-gold-550w-atx-2...

Den RAM kann man nehmen, darf aber auch gern (gegen geringen Aufpreis) etwas schneller sein.
16 GB sind zudem völlig ausreichend.

Dann fehlt noch ein CPU Kühler, zumindest bei einer Intel CPU, wo die boxed einfach nur laut sind. Dazu müsste man wissen, welches Gehäuse du hast und was da reinpasst.

Außerdem liegst du schon deutlich über deinem selbst gesetzten Budget ;-)
Teilen
17. Dezember 2017 17:49:06

Netsrak sagte:
Zunächst fehlt mal die Angabe, wozu der Rechner sein soll. Aber ich tippe mal auf zocken in FullHD.

Einen i7-7700K würde ich heute nicht mehr kaufen.
Entweder brauchst du sehr hohe single core performance, dann ist ein i3-8350 für 120 Euro weniger fast genausogut.
Oder du brauchst hohe Performance auf vielen Threads, dann bietet sich ein Ryzen an.

Die Grafikkarten sind nicht die günstigsten, aber beide sehr gute. Die 1060 ist perfekt für FullHD Gaming ohne Abstriche.

Mainboard brauchst du dann passend zur CPU, also ein Z370 oder B350 (X370).

Das Pure Power ist ok, aber keine 80 Euro wert. Für das Geld gibt es sehr viel besseres: https://geizhals.de/seasonic-focus-plus-gold-550w-atx-2...

Den RAM kann man nehmen, darf aber auch gern (gegen geringen Aufpreis) etwas schneller sein.
16 GB sind zudem völlig ausreichend.

Dann fehlt noch ein CPU Kühler, zumindest bei einer Intel CPU, wo die boxed einfach nur laut sind. Dazu müsste man wissen, welches Gehäuse du hast und was da reinpasst.

Außerdem liegst du schon deutlich über deinem selbst gesetzten Budget ;-)



Hallo,

ja, hauptsächlich zum Spielen, schauen von Film und etwas Schreibarbeit für die Uni. Wäre halt schön, wenn es 2-3 Jahre hält. Muss nicht Utra-HD sein, aber wenigstens alle kommenden Spiele in diesem Zeitraum auf mittlereren-hohen Einstellungen spielbar.

Hat nur das Intel 7770 weil es überall empfohlen, relativ gute performance-werte hat und vergleichsweise günstig ist. Was wäre dann für zukunftstauglichkeit in dem Rahmen von 200-300 Euro besser?

Die i3-8350 gehört schon zu der achten Generation von CPUs? Ist der Unterschied i3-8350 und i5-8400/8600 groß?

Wollte nur eine der Grafikkarten/Mainboards. ;)  Konnte mich aber nicht genau entscheiden.

Ja, wegen dem Budget dachte ich deshalb, ob vielleicht nur 8gb ram reichen und ich später dann einen weiteren 8gb satz dazu kaufe.

Danke für die Antworten.

m
0
l
17. Dezember 2017 20:28:28

Wenn es vor Allem um kommende Spiele geht, würde ich ein AMD System empfehlen.

Ryzen 5 1600: https://geizhals.de/amd-ryzen-5-1600-yd1600bbaebox-a160... (6 Kerne, 12 Threads)
Brauchbarer Kühler ist beim Prozessor dabei.
Mainboard: https://geizhals.de/msi-b350-gaming-pro-carbon-7b00-001... (mit USB 3.1 und gutem Soundchip)
RAM: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-... (schnell und kompatibel, was beides wichtig ist für Ryzen)
Netzteil: https://geizhals.de/seasonic-focus-plus-gold-650w-atx-2... (550W würden auch reichen, aktuell aber nicht zu vernünftigem Preis lieferbar)
Dazu eine der von dir vorgeschlagenen Grafikkarten, die würde ich beide weiterempfehlen.

Damit landest du knapp unter 900 Euro.
m
0
l