Ihre Frage

Nach clean win 7 Neuinstall - kein weiterer clean install von CD möglich

Stichwörter:
  • Windows 7
  • 64bit
  • Microsoft Windows
Letzte Antwort: in Windows 7
19. Dezember 2017 18:50:56

Hallo alle PC Freunde,

Ich bootete von CD (original, neu) Windows 7 mit sp1.
Ich löschte alle Partitionen, stellte neue her und installierte win7 erfolgreich auf meinem PC

Win 7 64bit
Asrock p45r2000
Q6600
MSI n660 g2d5
4gb ddr2 800 von Geil black dragon
550 Watt Netzteil von ocz


Automatische Windows Updates und automatische Installation der Updates (nicht empfohlen) ausgeschaltet.
(komischerweise supportet Microsoft wieder seine Win7 autoupdate funktion wieder, nachdem Win10 sich etwas eingebürgert hat.Trotzdem hatte ich vor "offline" alle Updates von USB zu installieren, wie ich es von Youtube Videos gelernt hab,als Win 10 auf den Markt kam)

Obwohl das eine Original Dell windows 7 installations CD mit UNBENUTZTEN Lizenzschlüssel ist installierte ich "offline" den noch immer perfekt funktionierenden winloader 2.1 oder 2.2 von dazz

(ich bin zwar ausreichend informiert um paranoid auf "Normalos" zu wirken aber eigentlich habe ich auch einfach nur gern die die Kontrolle über mein System/Netzwerk)

Das wars für Gestern Abend schon. Rechner ohne Treiber und ohne Windows Updates runtergefahren.

Heute:

Win7 - nun als gekaufte original Version gestartet
Firefox installiert / addblock plus / https everywhere

Treiber Installation von MSI Seite durchgelesen.
Entweder die letzten beiden (alten) Treiber von MSI (Jahr 2015 letzter Stand)
oder
Angebot den link zu nVidia Seite mit Treibern zu nutzen...

Ich nutzte den link zu nVidia die aktuellere Treiber für den 660gtx vorzuweisen haben. (2017er Treiber)

Autodetect Graka Treiber Angebot von der nVidia GeForce Seite versucht auszuführen aber auch nach der bitte Java zu installieren (hab ich gemacht, obwohl Java nicht gern von mir auf ein System installiert wird)... Lief der Autodetect trotzdem nicht und bat mich weiterhin Java zu installieren.

Also Treiber von MSI Seite (2015er) runtergeladen,
Entpackt (hatte von rarlabs den winrar installiert)

Treiberinstallation benutzerdefiniert -> alles außer den reinen Treiber abgewählt. (kein veraltetes net framework, keine 3D vision usw.)

Weiterhin!! Die Updates von Microsoft deaktiviert gelassen (alle Kästchen ohne Haken belassen)

PENIBEL den Windows runterfahren Button gecheckt auf das Update Symbol. Kein Symbol. Neustart PC.

Ich checkte währenddessen meine Mails am Smartphone und merkte zu spät was los ist.

Auf meinem Monitor flog weißer Text von oben nach unten.

Chkdisk oder solche Einträge liefen auf meinem Rechner ab....
(bevor win7 neugestartet ist)

OH ... hatte Internet Kabel vergessen vom Rechner abzustecken ?? !!! Ja habs vergessen ... hmmm


Das war die Vorgeschichte meines Problems.

...

...

Was ich jetzt nicht mehr kann...

Mein Rechner bootet zum verrecken nicht von der gleichen Dell win 7 64bit installations CD

Auch nicht, wenn ich im BIOS (ver.1.8 aktuellste) nicht nur die Boot Reihenfolge Änder sondern auch wenn ich CD als einziges enabled lasse.

PUNKT IST DER, DASS ICH SO EIN BOOT FROM CD PROBLEM AN ANDEREN SYSTEMEN HATTE. (Wenn man mich bat nen Rechner oder Laptop wieder flott zu kriegen und diese Systeme waren mit Lizenzschlüssel ORIGINAL)

Nach so wenigen Schritten des PC-Neu AUFSETZENS (win7) , wie in diesem Fall....

Versteh ich nicht...

Warum streikt der zuvor problemlose Prozess nun, wenn ich ihn nochmal durchführen will????

Passierte etwas mit meiner sata2 500gb Festplatte nach win 7 Neuinstallation? Sodass diese nicht erkennt das Installations CD booten soll oder die CD erkennt meinen Harddrive nicht mehr?

Problemlösung wäre zb (SOVIEL WEIß ICH)
mein HDD an anderen Rechner anschließen als zweite HDD... von anderem System meine Festplatte formatieren...
... Dann wieder an meinen Rechner anschließen...
und siehe da... Die CD bootet... Ich kann win 7 installieren.

Leute kommt schon!!
Das ist ein Move der funktioniert aber das kann doch nicht die Lösung sein.

Ist hier irgendjemand der das was hier (öfters) schief lief versteht und mir den Umständlichen weg ein Spendersystem aufzusuchen um meinen Rechner neu aufsetzen zu können?

Lieben Gruß
Puma

Mehr über : clean win neuinstall weiterer clean install moeglich

19. Dezember 2017 22:15:58

Was du beschreibst kann nicht sein. Beim Booten an sich wird keine Information vom Rechner gelesen, die den Bootvorgang dann abbricht.
Entweder es bootet oder nicht.

Wenn es nicht bootet ist entweder:

a) Laufwerk altersschwach
b) CD/DVD altersschwach und langsam unlesbar
c) etwas am System defekt oder falsch eingestellt

Mach mal Speichercheck mit memtest86 und benutze ein anderes Laufwerk/Medium.

Achso...hatte ich überlesen...ASRock...jaja...evtl. mal die mitgelieferten SATA-Kabel usw. wechseln um ein Gefühl zu bekommen, wo die Hardware zu billig ist...hatte schon mehrfach lustige HDD-Lesefehler mit ASRock-Kabeln.
m
0
l
20. Dezember 2017 00:18:25


Gut zu Wissen:

Gern Support und Anerkennung für jemand, der sein altes Schätzchen pflegt!


Es ist ein Klingone für den kreativen und experimentellen Oldie Bastler -
Die Klingonenwarez stammt aus dem Herbst 2008 - also 9 Jahre jung.
Die Grafix ist aus 2012 - und das jüngste Teil der Sammlung.

Prima für Hobby Hardware Entwickler und Oldie Bastel-Leute, die eine Menge
Test und Tauschteile + reichlich Kontakt- und Tunerspray in der Werkstatt haben.

Fehlerquellen:
- Die von Connor bereits Genannten!
- Veraltetes BIOS.
- Altersschwaches PSU (das ist hier bei diesem Gerät sehr wahrscheinlich!)
- Kontaktfehler an Buchsen, Steckern und Steckplätzen
- leere Mobo Batterie (fast immer)
- Defekte Laufwerke ODD und HDD (oft)

Nutzbar als:
Prima Bastlerware für PC-techniker und sehr erfahrene Schrauber,
die für Oma und Opa oder den Pausenraum der Firma einen Hobby
und Social PC - zusammenstecken wollen.

Die Fehlerquellen lauern bei stark gealterten Platinen und Bauteilen
zumeist überall, in und manchmal sogar vor der Kiste.
Das Problem eigentlich ist, daß man nicht mehr erwarten kann, daß die
Bauteile sämtlich einwandfrei funzen. Das öffnet Tor und Tür für Frickelei,
und Spekulation auf vieles.

Leider kann keine Betriebssicherheit mehr vorausgesetzt werden.
Für max 5 Jahre Ø sind die Platinen angedacht, wenn's länger läuft = okay, sonst away.
Wer einen guten Bestand im Alt-Teile Keller hat, Glückwunsch an den Bastler.
Dann würde ich zunächst das PSU tauschen und die typischen Bugs abarbeiten.

Doch noch Geld in die Hand zu nehmen - wenig empfehlenswert.

Nicht mehr für produktive Systeme oder gewerbeliche Nutzung.
Kunden und wir selbst haben diese Art von Geräten in Zusammenarbeit
mit unserem Partner, einer technischen Berliner Berufschule einem
neuen und sinnvollen Verwendungszweck zugeführt.

Wäre auch hier mein Tipp als sinnvollere Alternative zum Wertstoffhof.

Weitere Info lesen bitte hier: http://www.tomshardware.de/foren/id-108078/alte-fur-sie...

Interessant https://www.stepstone.de/jobs/PC-Techniker.html für Berufseinsteiger:

m
0
l
Ähnliche Ressourcen
20. Dezember 2017 08:20:11

Hi Leute,

Ganz fix vor dem Vorstellungsgespräch (drückts mir die Daumen)

Ich Wechsel seit Jahren Wärmeleitpaste
mein System war nie übertaktet (von mir nie)
Ich säubere die Kiste von Staub... Sogar das Innenleben des Netzteils.

(ich hasse obsolescence und versuche wertzuschätzen was ich mir anschaffe)

Meine Festplatte wurde mit 2 Programmen geprüft auf fehlerhafte Sektoren etc. Die Benotung der HDD ist optimal

Klar ALLE Komponenten sind alt... Recht alt

Stress oder mem tests ergeben: alles tuti frutti

Gestern anderen sata port benutzt und anderes Kabel... Nein

Es startet das "neu installierte Windows" was ich aber nicht haben will. Wieder wird der boot from CD übersprungen.

Am Laufwerk liegts nicht. Ich könnt es ausführlich erklären warum nicht aber....

Irgendwas ist an Windows selbst faul oder...

Wenn ich noch einmal die Chance bekomme und das werde ich, meine Festplatte zu formatieren...

Und dann setz ich nochmal die Installation von CD ein.... Und nehme das Problem mal auf
m
0
l
20. Dezember 2017 08:40:34

Also was ich gedenke auf Video aufzunehmen.
formatierte Festplatte nimmt Installation von win7 an.
ist win7 erst drauf geht das booten von CD nicht mehr um nochmal win7 clean install vorzunehmen.

Dieser Prozess meine ich ist sogar wiederholbar mit gleichem Ergebniss.

In den letzten 3 Jahren ist mir das bei 5 von 10 verschiedenen Systemen.... Dells acers lenovos... Schlaptops und Rechnern genau so ein win7 Mysterium... Aufgefallen.
m
0
l
20. Dezember 2017 09:41:52


Aber - nicht als PC - Techniker? Oder?
alle mit demselben PSU? oder ODD?
Das ist doch alles Tinnef - oder? Sei mal bitte ehrlich.
Installiere das OS doch mal mit nem aktuellen iso Image von www.winfuture.de
Und dann nimmste bei denen die Update Package Vollversion - so wie das alle machen.
Kannst auch N#Lite oder vergleichbares Slipstream zusammenbauen. Wenn das magst.
Nachhaltigkeit ist wichtig und was zu lernen auch!
Bei 4 Gig RAM reicht die 32 bit Version.

http://winfuture.de/UpdatePack

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3291.html
m
0
l
20. Dezember 2017 14:56:09

Ich finde die hier beschriebene Vorgehensweise, gelinde gesagt, etwas merkwürdig.
- Beim beschriebenen Problem wäre die erste Maßnahme ein Zugriff auf BIOS/UEFI, bei dem ich die Bootreihenfolge einstellen würde, zum Teil sind hier auch Abhängigkeiten einstellbar, z.B. Booten nur vom Optischen Laufwerk, vom optischen Laufwerk booten, wenn Datenträger eingelegt, sonst sonst Booten von Festplatten und so weiter. Genauere Informationen gibt es im Handbuch des Mainboards oder eines Laptops.
- Für die Installation würde ich mir einen Installationsdatenträger brennen, der alle aktuellen Service-Packs enthält, um Ärger von dieser Seite zu vemeiden. Mit ein wenig Recherche über Google sollte man leicht weiterkommen und herausfinden wie man diesen zusammenstellt. Die Dell-Installations-CD könnte im ungünstigsten Falle nur Daten und Treiber enthalten, die nur für die Verwendung von Dell-Systemen vollständig vorhanden sind.
- Wichtig ist auf jeden Fall eventuell benötigte Chipsatz oder Treiber für Laufwerksschnittstellen bereitzuhalten, da Windows 7 aufgrund des Alters des Betriebssystems zusätzlich benötigen kann.
- Nach Installation von Windows als erste die Chipsatztreiber des Mainboards installieren, danach diejenigen für SATA, USB und sonstige Datenschnittstellen. Jetzt erst die Grafikkarten- und Soundkartentreiber installieren.
m
0
l
20. Dezember 2017 17:07:28

Beim Booten von einer Win7-CD erscheint die Aufforderung eine beliebige Taste zu drücken um wirklich von CD zu booten.
Nach Ablauf einiger Sekunden ohne Drücken einer Taste wird dann automatisch von HD gestartet, sofern diese bootfähig ist.

Siehst du die Aufforderung und drückst eine Taste?

Falls nicht dauert die Initialisierung deiner Kombination Grafikkarte/Monitor länger als die Aufforderung erscheint.
Dann hast du 2 Möglichkeiten:
Du drückst direkt nach dem Einschalten so lange die Leertaste bis von CD gebootet wird.
Oder du stellst im BIOS die Initialisierung der Grafik richtig ein, so dass sie schneller erfolgt und du die Aufforderung auch siehst, hilft aber bei den Oldtimern leider nicht immer.

Dass das Formatieren der Platte auch zum Erfolg führt liegt daran das bei fehlender bootfähiger HD die Abfrage übersprungen und immer von CD gebootet wird, da ja nichts anderes bootfähiges da ist.
Das ganze dient dazu eine unbeaufsichtigte Neuinstallation von Win7 zu ermöglichen da mehrfach gebootet werden muss und der Admin so nicht dauernd dabei sein muss.
m
0
l
20. Dezember 2017 19:17:07

drno sagte:

Gut zu Wissen:

Gern Support und Anerkennung für jemand, der sein altes Schätzchen pflegt!


Es ist ein Klingone für den kreativen und experimentellen Oldie Bastler -
Die Klingonenwarez stammt aus dem Herbst 2008 - also 9 Jahre jung.
Die Grafix ist aus 2012 - und das jüngste Teil der Sammlung.

Prima für Hobby Hardware Entwickler und Oldie Bastel-Leute, die eine Menge
Test und Tauschteile + reichlich Kontakt- und Tunerspray in der Werkstatt haben.

Fehlerquellen:
- Die von Connor bereits Genannten!
- Veraltetes BIOS.
- Altersschwaches PSU (das ist hier bei diesem Gerät sehr wahrscheinlich!)
- Kontaktfehler an Buchsen, Steckern und Steckplätzen
- leere Mobo Batterie (fast immer)
- Defekte Laufwerke ODD und HDD (oft)

Nutzbar als:
Prima Bastlerware für PC-techniker und sehr erfahrene Schrauber,
die für Oma und Opa oder den Pausenraum der Firma einen Hobby
und Social PC - zusammenstecken wollen.

Die Fehlerquellen lauern bei stark gealterten Platinen und Bauteilen
zumeist überall, in und manchmal sogar vor der Kiste.
Das Problem eigentlich ist, daß man nicht mehr erwarten kann, daß die
Bauteile sämtlich einwandfrei funzen. Das öffnet Tor und Tür für Frickelei,
und Spekulation auf vieles.

Leider kann keine Betriebssicherheit mehr vorausgesetzt werden.
Für max 5 Jahre Ø sind die Platinen angedacht, wenn's länger läuft = okay, sonst away.
Wer einen guten Bestand im Alt-Teile Keller hat, Glückwunsch an den Bastler.
Dann würde ich zunächst das PSU tauschen und die typischen Bugs abarbeiten.

Doch noch Geld in die Hand zu nehmen - wenig empfehlenswert.

Nicht mehr für produktive Systeme oder gewerbeliche Nutzung.
Kunden und wir selbst haben diese Art von Geräten in Zusammenarbeit
mit unserem Partner, einer technischen Berliner Berufschule einem
neuen und sinnvollen Verwendungszweck zugeführt.

Wäre auch hier mein Tipp als sinnvollere Alternative zum Wertstoffhof.

Weitere Info lesen bitte hier: http://www.tomshardware.de/foren/id-108078/alte-fur-sie...

Interessant https://www.stepstone.de/jobs/PC-Techniker.html für Berufseinsteiger:



Danke für deine netten Worte ^ ^
Ich hatte 2009 diesen PC aus Einzelteilen konfigurieren lassen. (Es war damals eine ASUS EAH4850 1gb darunter)

Das waren 1100 Euro die ich mir ganz gut überlegte... ob ich mal 2 Grafikkarten koppeln will?
mit welchem CPU macht overclocking spaß ^_^ (hab ich mich eh nie getraut)
welches Board unterstützte die, (zu der Zeit noch) schnelleren DDR2 wäre aber auch für die DDR3 Zukunft gewappnet
Ich lernte zu der Zeit sogar welche Latenz den besseren Riegel ausmacht

Der Entscheidungsprozess für die Hardware die meinen PC schmücken sollte hatte ich locker 2 Wochen meiner Zeit gewidmet.

Das Schätzchen hat seinen Lebensherbst schon fast hinter sich und wird demnächst ausgetauscht ... wieder Alternate, Einzelteile und 1000 € Budget.

Nein ich schmeiß ihn nicht weg ;) 
Danke für deine Tips !!

PS - nachdem ich es jetzt nachgeholt habe alle Treiber zu installieren - ALLE - per IObit ... (einzeln vom Hersteller hätte ich auch machen können aber es wird zum gleichen Ergebniss führen)

Anfang 2017 Hatte ich genau das gleiche Problem - Es half "meine HDD" (mit nem Windows welches ich entschieden hatte nicht mehr haben zu wollen ) - an einen Fremd PC anzuschließen, dort formatieren - NACH HAUSE AN MEINEN RECHNER WIEDER ANGESCHLOSSEN - (mit der periferie die ich habe immer hatte und heute habe ... sogar "treiberlos" "satatreiberlos" "cdromtreiberlos" "IDEtreiberlos und treiberlos halt) - PROBLEMLOS INSTALLIEREN KONNTE.

Ich sachs euch -
Ich vermute ...

wenn ich eine "neue festplatte" kaufe - JUNGFRÄULICH
an meinen Rechner anschließe
EGAL WELCHE WINDOWS CDs man mir in die Hand drücken würde ...

(ich hantierte damals mit einer anderen WOHL FUNKTIONIERENDEN win7 CD ... und noch einer ........... und noch einer ;D .... )

... nach der ersten erfolgreichen win 7 installation auf dieser neuen Festplatte - werde ich NICHT MEHR von CD BOOTEN KÖNNEN - die gleiche WIN7 CD DIE MAN MIR GIBT - ich es nicht nochmal neu Aufsetzen kann (per CD wohlgemerkt....... also zumindest nicht per CD)
m
0
l
20. Dezember 2017 19:54:52

Würde es helfen Fotos hochzuladen vom Geräte-Manager / ausgebländete Geräte anzeigen
*Netzwerkadapter
*Nicht PnP Treiber

???

Ich hatte erwähnt ... Ich bin nicht umsonst etwas paranoid ... Dazu müsste man verstehen wie es ist ein ex - Targeted Individual zu sein (... naja irgendwann triffts eh alle... Ich arbeite im Mobilfunksektor seitdem mein Leben eine Wende erlebte) ...

Das ist aber nicht das Thema - Das Thema ist ... was hindert - Windows ... auf windows neu zu installieren
("meinen windows" - "Systemen" in meinem Umfeld in dem ich mich bewege)

mir ist klar dass das von mir beschriebene Problem ein ungewöhnlicher Fall ist ...
...
Habt Ihr Rechner auf die Ihr zwei mal hintereinander Windows aufspielen könnt per pc ?
wenn ja würde es mich nicht wundern.
Hier in meinem Umfeld ... ist mir dieses Problem nicht nur bei meinem PC aufgefallen


(warum lief nach der ersten Installation von Windows dieser schwarze bildschirm mit registry einträgen chkdsk chkdsk usw. ?? bevor das fertige neue windows nach installation zum benutzen bereit war) SIEHE MEIN ERSTER POST
m
0
l
20. Dezember 2017 20:05:53

ich kann fotos von relevanten positionen im bios hochladen - bzgl der master hdd in sata slot 1 - ide enabled / ... (vielleicht auf raid umstellen ... aber so wars vorher auch nie)
Laufwerk - alles funktioniert - ich hatte 2 windows neuinstallationen an diesem rechner in den letzten 10 tagen gemacht - eine davon ist meine MEINES rechners - die ich aber nicht haben will und win nochmal offline aufspielen möchte - was ja JETZT nicht mehr geht

wenn ich NUR CD als bootable position eintrage - festplatte enabled mache steht da
reboot and select propper boot device
or insert boot media in selected boot device and press surprise ...

ansonsten habe ich 35 sek wenn ich nur die boot positionen tausche cd und hdd position -> NEIN es kommt keine press any key to boot CD bla ...

leider ... nur der strich oben links .... und nach 35 sek startet windows

UND mein Laufwerk funktioniert bestens (wenn windows läuft... klar)

ich konnte aber vor n paar tagen von dieser windows Dell cd booten und auf meinem Rechner - ne andere festplatte mit neuem windows aufspielen - UND nochmals neu aufspielen auf meine festplatte - jetzt gehts nicht mehr (so wie 2017 schonmal)

jdf ja ... habe alle treiber jeglicher peripherie und hardware installiert - mit iobit

leider nein ....

Ich hatte DRNO geantwortet als quote - s.o.

LG
Puma

und hey ... vielleicht sollte ich eher eine Hacker ... community zu dem fall befragen ?
Ich bin kein PC profi ...
leider
m
0
l
20. Dezember 2017 22:58:08

Gut, dann nimmst du einfach ein Linux Live-System wie Clonezilla/Knoppix/Rescuesystem in die Hand, bootest das und kickst mit fdisk oder parted die bestehenden Partitionen von der Festplatte und kannst von da an immer problemlos dein Windows neu installieren. (wüsste eh nicht, wieso man anfängt, die Festplatte auszubauen und durch die Gegend zu karren, um das gleiche mit einem Windows System zu erreichen...)

Problem gelöst.
m
1
l
21. Dezember 2017 02:55:00

Und.
Danke Connor - das ist krass und jetzt erst begriffen.
Was ist denn das für a Sach. Schräg isses.* KRASS*
So krass, daß ein normaler Verstand nicht ausreicht. ^^
Was jetze was der freundliche Kollege empfiehlt, und,
wenn es um alte Schätzchen geht, hab ich was für Sie!

https://www.youtube.com/watch?v=g5rnoI9lgC8
ich meine natürlich..
https://sourceforge.net/projects/antix-linux/files/Fina...
https://www.heise.de/newsticker/meldung/MX-16-Linux-Dis...
oder diesen?
http://antix.mepis.org/index.php?title=Main_Page#News
Die Mupfel - aber 17 auch Bahnhof!

Manche packen sich das jetzt mit Rufus und Co auf nen Stick - und alles schick.

Hinweis noch. Einen USB 2.0er können alle Schätzchen booten.

Das Zeugs ist ein vollausgerüstetes OS und macht aus einer Thin Lizzy einen echten Renner




m
0
l
21. Dezember 2017 03:49:30

Ich sprach nur davon eine Live CD/DVD zu booten und die Platte zu "entpartitionieren", wenn Windows oder sein Rechner mit Windows das nicht hinbringt, dann eben so. Dazu muss nix installiert werden...Live CD/DVD deutet da drauf hin...

Muss nicht mit Linux sein, wenn das nicht liegt. Ist auch mit beliebigem anderen Live-System wie Haiku/BEOS, eCOMstation/OS/2, nem BSD oder OpenSolaris oder von USB/DVD bootfähigen Partitioner-Tools ohne Probleme möglich.

Ist ja nur ein Workaround...keine Ahnung ob das mit einem bestimmten Patchlevel bei Microsoft geändert wurde....selbst in ihrer Hilfe steht das drin, dass der Tastendruck kommen muss...wie will man auch sonst die Windows-Rettungskonsole von USB/DVD booten?

Hier unter Punkt "So starten Sie ..."
https://support.microsoft.com/de-de/help/17423/windows-...

Wenn blind draufhämmern nix bringt, liegts evtl. an einer Customized-Hersteller CD...deswegen mit offiziellem Microsoft ISO nochmal probieren und vergleichen...wenn immer noch nix geht und die Geduld am Ende ist, oben genannter Workaround hilft sicher...
m
1
l
21. Dezember 2017 06:26:17

Erkläre mir mal bitte einer die Welt. Capiche Bahnhof Bahnhof Bahnhof!

Selbst Win whatever kann er sich ja aufn Stick packen.
http://www.chip.de/artikel/Windows-To-Go-Windows-auf-de...
Gern bin ich bereit, eine größere Kompatibiltätsgrenze zwischen einem Klingonenuseherrn
und meiner bescheidenen Wenigkeit vorauszusetzen. So große jedoch waren es bisher noch nicht - wie diesmal.
Also - ich weiß das ich nichts weiß - ich steh dazu - hier völlig auf dem Schlauch.

Ich begreife weder was er schreibt - noch wozu und warum. Nur daß es nicht funzt.
Die Kompitibilitätshürde ist hier offensichtlich doch zu hoch.
Vielleicht wäre es für ihn durchaus sinnvoll, seinen Vortrag konkret zu überarbeiten.
Wäre auch beruflich sicher nutzbringend.

Software . für lau
https://www.paragon-software.com/de/free/ oder neu..
http://winfuture.de/downloadvorschalt,2994.html

Bin ich denn soweit richtig, daß Sugar zwischen verschiedenen IT Zombies - oder immer
wieder zum selben Schrottix mit Platte(n) und Dell CD umherzieht, um dort mit offensichlich
geringem Erfolg Windoof (paßt gerade ausgezeichnet) zu installieren.

Und - wozu - wofür - was soll nun der Kater beim König?
Einmal druf und gut. Keinmal druf - und nich gut!

Ansonstig gibts auch ne Freeware von Paragon, davon kann er sich ne Win PE oder ne
Linux Iso auf CD oder Stick ziehen und davon booten oder die Platten schreddern oder oder.
Meinethalben auch noch lecker Käse drauflegen, wenn's denn hilft und weil gesundes Eiweiß
auch sonst eine Menge auf den Organismus wirkender postiver Eigenschaften hat. Selbst Windoof
ist in der Lage ne Platte komplett zu formatieren inklusive Partitionen.
Sonst kann er das Platten-Ding ja auch noch Wipern oder Low Level formatieren.
Das ist doch jetzt genügend Input! Ich fürchte, es ist keine technische Indikation.

Nochmal Info und Software

http://knowledge.seagate.com/articles/en_US/FAQ/203931e...
http://www.hddguru.com/

m
0
l
21. Dezember 2017 09:17:43

So wie ich das bisher verstehe ist sein Problem, dass sein(e) Rechner nicht zuverlässig von CD booten (wollen) und er der Meinung ist dies hängt ursächlich mit (s)einem bereits installierten Windows zusammen.

Wenns nicht von CD bootet dann natürlich auch kein Linux oder sonstiges Rettungsmedium und damit keine Selbsthilfe möglich, außer die HD an einem anderen Rechner platt zu machen. Dann sucht das BIOS in seiner Verzweiflung so lange nach einem bootfähigen Medium bis sich eins der angeschlossenen Geräte erbarmt und Vollzug meldet. Auch eine schlecht lesbare CD wird (vielleicht) irgendwann mal von einem optischen Laufwerk als bootfähig akzeptiert und gemeldet, wenn man ihm nur genug Zeit lässt. Das ist vorzugsweise bei keinem anderen bootfähigen Medium (da HD platt gemacht) im System der Fall.

Warum er nicht alternativ einen bootfähigen USB-Stick verwendet hat er leider noch nicht verraten.

Hier liegt ein klassischer Fall von Beratungsresistenz vor bei dem Hopfen und Malz verloren sind.
Oder er macht sich einen Spass draus das Forum in den (verfrühten) April zu schicken.
m
1
l
21. Dezember 2017 12:25:23

Yepp - Da ist April das ganze Jahr lang!
m
0
l
21. Dezember 2017 20:36:22

@H-J: Du hasttest es oben doch schon analysiert...es bootet die Windows CD aber bietet wenn Windows vorhanden ist, nicht die Option des "Taste drücken um Setup zu starten"... Ein anderes Betriebssystem wird sich aber daran nicht stören und durchbooten...damit könnte man den Bootvorgang einmal testen ob es wirklich bootet und nur mit Windows hängen bleibt bzw. die Option "Tastendruck" halt nicht bringt. Da er ausserdem sagt, wenn die Platte leer ist, dann gehts...kein Problem...machen wir die Platte mit einer gebooteten Live CD leer und danach gehts...

Es ist wie gesagt nur ein Workaround der dann klappen sollte. Weiter würde mich das nicht interessieren, wenn Speichercheck ok und sonst dann alles läuft.

Soll er halt mal berichten was nun Sache ist!
m
0
l
21. Dezember 2017 21:31:09

Mir fällt dazu nur noch eins ein: Kitkat - oder Kittekatz?
Hauptsache es ist Katzenfutter. Wat wir uns Mühe geben,
und dafür etwas mehr an brauchbarer Mitarbeit ? - *LOL*
Wurscht: Also keine technische Indikation! Oder?
Glücklichweise hab ich Feierabend -
ich muss jetzt nicht zum Kunden!.
m
0
l
21. Dezember 2017 22:43:33

Bin ziemlich platt heute, danke für die Beiträge... HJ hat in den ersten Sätzen genau die akte x auf den Punkt gebracht. Klar ich kann irgendwo bei nem Kollegen Linux klären und mich vom windows verabschieden.

Ich werde es nochmal mit nem Stick versuchen und davon booten.

Ich habe heute ein externen DVD Brenner geklärt. Ergebnisse teile ich morgen mit.

Es klappt und klappte immer auf meinem Rechner Windows zu installieren... Einmalig an meinem Rechner... Dann nicht mehr.
Wenn das jetzt über den USB Port mit dem Brenner nicht klappt...
dann gebe ich nicht auf dahinter zu kommen woran es liegt.

Ich habe 1 etwas zerkratzte win 7 professional und noch eine gebrannte win 7 ultimate gebrannt.
Die booten an jedem Rechner nur nicht an meinem.

Und die eine existiert nur weil die erstere in dem gleichen Vorfall Anfang 2017 bei mir nicht booten wollte.

Gute Nacht
ich komm morgen mit Ergebnissen rum.
Sorry falls dies hier ein etwas abgedrehter Fall ist. Ein Betriebssystem werde ich schon noch so haben wie es sein soll aber zu verstehen was hier nicht stimmt vielleicht nie wenn ich nicht umherfrage

Danke für eure Geduld
m
0
l
21. Dezember 2017 22:50:08

So wird das aber nie was mit der Fehlersuche, wenn du nicht vollständig liest, was die Leute oder Anleitungen dir schreiben...

Ich schriebh nicht davon, dass du dich von Windows verabschieden sollst. Wahrscheinlich hast du beim Wort Linux schlagartig aufgehört zu lesen und zu denken....

Ich schrieb, dass du vor Ort das gleiche tun kannst, wie an einem anderen Rechner: nämlich deine Festplatte löschen, damit du dann Windows installieren kannst. Ob du jetzt Linux/Beos/OS/2/MSDOS/Solaris oder BSD dazu nimmst, ist pupsegal. Wichtig ist, das es eine bootfähige Live-CD ist und du damit die Platte löschen kannst.

Scheinbar ist den meisten hier das Konzept einer Live-CD unbekannt..hätte man dann aber auch mal googeln können:
https://de.wikipedia.org/wiki/Live-System

Ansonsten lauf halt weiterhin zu deinem Kumpel um die Platte zu löschen. Funktioniert ja auch.
m
0
l
22. Dezember 2017 00:21:41

Es ist halt der " Zeitgeist" oder whatever - wo der Groschen nicht mehr fallt. Sorry!
Kann man halt nix machen - Schade!
m
0
l