Ihre Frage

Mainboard CPU RAM und Win10 Upgrade - ständige "Lags" für 20-30 Sekunden

Stichwörter:
  • Mainboard
  • RAM
  • CPU
  • Prozessoren
Letzte Antwort: in Prozessoren
22. Dezember 2017 11:51:13

Hallo zusammen,

Ich habe gestern in meinem System das Mainboard, die CPU und RAM ausgetauscht und bei der Gelegenheit gleich von Win7 auf Win10 umgestiegen.

Beim booten vom USB stick läuft noch alles wunderbar, Win10 Installation klappt. Installiere dann die Mainboardtreiber (von der CD) und will dann eigentlich zum Downloaden der restl. Programme (Antivirenschutz, Steam, Geforce Experience) anfangen...

Doch dann bekomme ich die oben erwähnten "Lags". Dh. alle paar Sekunden hängt alles enorm (Maus bewegt sich aber noch), Taskmanager zeigt die 100% Auslastung aller Systeme an (vor allem CPU)
Nach einer gefühlten Ewigkeit (ca 20-30 Sekunden) läuft dann wieder alles für ein paar Sekunden bis der Spaß von vorne losgeht.

Hat jemand eine Ahnung, woran das am ehesten liegen könnte? Softwareseitiges Problem (Treiber?) oder eher Hardware?


Mein aktuelles System:
Die neuen Teile:
- I5 6600k
- Asus Prime B250-Pro Gaming Mainboard
- 8gb DDR4 Ram Riegel

Nach wie vor im System verbaut:
- MSI GTX 1060 6gb
- 100gb SSD (für Windows und Essentials)
- HDD (für den Rest)
- Netzteil (noch kein Jahr alt, 650W, Gold, Markenteil (muss nachsehen was genau))


Bin etwas verzweifelt, da jetzt Feiertage und ich aber den PC derzeit dringenst für eine Arbeit benötige. Hoffe es ist nicht der neue Prozessor, da Privatkauf (aber OVP mit Siegel und daher nie benutzt) =/

Beste Grüße
Jack

Mehr über : mainboard cpu ram win10 upgrade staendige lags fuer sekunden

a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 13:07:17

Überprüfe mal die Temperatur der CPU, evtl. sitzt der Kühler nicht richtig. Dafür eignet sich Coretemp oder HWinfo64.
Ansonsten SSD und HDD mal mit den Herstellertools überprüfen.
Bitte auch das Netzteil angeben, also welches Modell und wie alt.
m
0
l
22. Dezember 2017 13:25:33

Danke für den Hinweis. Das Netzteil ist noch kein Jahr alt, 650W, Gold irgendwas (Markenprodukt, muss noch nachsehen, welche Marke genau)
Coretemp hatte ich normale Temperaturen (nichts über 50°), werde die aber nochmal ansehen.

Gibt es eine Möglichkeit, rauszufinden, was Softwaremäßig die CPU so ausschlagen lässt?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 14:06:16

Ja, du musst dir im Taskmanager die Prozesse anzeigen lassen und dann auf den CPU Reiter klicken, dann sortiert er die Prozesse nach ihrem prozentualen Verbrauch.
m
0
l
22. Dezember 2017 14:15:13

Danke, werde das heute Abend ausprobieren. Werde mir auch die aktuellsten Treiber fürs Mainboard aus dem Internet ziehen, ein Kollege meinte, die auf der CD sind meist veraltet. Ich informiere hier dann über den aktuellsten Stand. Danke soweit schon mal
m
0
l
a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 14:23:47

Ja, die beiliegenden Datenträger sind meist veraltet. Installiere auch nur die wichtigen Sachen, oft wird auch noch viel unnützer Ballast an Software angeboten.
m
0
l
23. Dezember 2017 00:37:53

UPDATE:

Habe heute folgendes festgestellt: Es ist nicht der CPU, sondern die SSD. Unter Win7 hat sie noch ganz normal funktioniert, seit dem Upgrade auf Win10 hat sie die oben erwähnte 100% Auslastung für oft über 1 Minute sogar. Dazwischen immer nur ein kurzes Zeitfenster von ein paar Sekunden wo man weiterarbeiten kann. Ich beobachte zwar den Ressourcenmonitor, kann aber nicht eruieren, warum oder was bei einem frischen Win10 die Festplatte dermaßen auslastet...

Hat jemand eine Ahnung, was der Grund für diese enorme Auslastung sein könnte? SSD hatte unter Win7 zuvor immer ohne Probleme funktioniert...
m
0
l
a b V Prozessoren
24. Dezember 2017 14:19:22

Die ssd könnte zu klein sein für Updates von Windows
Checke Temperaturen und RAM
Memtest.org den USB autoinstaller nutzen und von USB booten.
Intel processor Diagnostics Tool

Ssd mit herstellereigenem Tool prüfen, evtl. Firmware updaten

Bios vom Mainboard ist auf welcher Version?
m
0
l
29. Dezember 2017 18:54:44

Anscheinend hatte die SSD ein Problem (obwohl sie kurz davor unter Win7 noch einfwandfrei funktioniert hat)
Ich habe, nachdem ich unter Win10 keine Lösung gefunden hatte wieder Win7 aufgespielt und da gab es das gleiche Problem. Also musste es ein Hardware-Problem sein. Ich habe dann die SSD ausgebaut und Win10 vorerst auf die HDD gespielt. Dann hat alles geklappt. Neue SSD ist unterwegs, ich hoffe, mit der klappt dann alles.

@helpstar: Ich habe die SSD vor dem neu aufsetzen formatiert und sie hat 120GB...das sollte hoffentlich für den Windows-Betrieb samt Updates reichen
m
0
l
a b V Prozessoren
29. Dezember 2017 23:18:26

Sata Kabel könnte es auch sein
Mal die ssd mit dessen Hersteller Tool getestet?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen