Ihre Frage
Gelöst

i5 4690 4th Gen. Upgrade ...

Stichwörter:
  • i9
  • Upgrade
  • Intel
  • i5
  • i7
  • Hardware
  • Prozessoren
  • Tuning
Letzte Antwort: in Prozessoren
22. Dezember 2017 13:19:37

Hallo Forum,

Ich habe jetzt über 4 Jahre meinen i5 4690 und komme damit noch immer richtig gut zurecht. Selbst das neue Wolfenstein läuft auf Ultra und PUBG kommt ebenfalls noch auf gute FPS.

Ich würde allerdings gerne einfach mal wieder etwas aktueller werden und habe seit längerem
den i5 8600k im Auge. Lohnt sich das um einfach auch mal einen 6 Core zu nutzen?

Budget technisch wäre ein neuer i9 nicht möglich. Ryzen kommt nicht in Frage.
Hat vielleicht jemand einen neuen i5 und kann mir etwas dazu sagen?

LG und eine schöne Weihnachtszeit

Mehr über : 4690 4th gen upgrade

a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 14:04:53

Derzeit sind die Preise für die neuen Intel CPUs noch sehr hoch, dazu kommt das mittlerweile Allzeithoch bei den DDR4 Preisen.
Da du noch zufrieden bist, würde ich daher von einem Upgrade zum jetzigen Zeitpunkt abraten, gerade wenn das Budget eine Rolle spielt.

Wie sehr die Spiele von der neuen 6 Kern CPU profitieren wird hängt von dem Spiel selbst ab. Schlechter sollte es auf keinen Fall werden.
m
0
l
a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 14:12:45

Ich empfinde es als gewohnt ungebührlich, daß Intel - mal wieder - Zeugs angekündigt hat, was nicht ausreichend lieferbar ist.
Außerdem - das 370 er Mainboard lediglich ein aufgehübschtes 270er ist - das man für den Caffeesee umgelabelt - besser hochgelabelt hat, ist dir selbst bekannt. - Denke ich mal -

Das echte 390er kommt im Februar und dann zusammen mit der echten Lieferbarkeit. Sie wollten jetzt nur das Weihnachtsgeld abgreifen. So wie immer.

Und noch was. Man geht von nem 8 kerner in der Mid - End Klass im kommenden Jahr = 2018 zum nächsten Weihnachten aus. Same Storiy again.

Dann kannst den jetzt frisch gekaufen - weil schon wieder alten Kram wegschmeißen.. fast.. Willste das?

Und das geschieht alles Lisa sein Dank! Ein Herz für Lisa.!
Sonst hättens alle 5% + und wir wären die nächsten 20 Jahre beim max 4+4 Kerner.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
22. Dezember 2017 14:45:39

Dann ist es übernächstes Jahr der 10 Kerner im Mid - End Bereich? Ich meine dieses Spielchen geht ja immer so weiter, egal ob PC oder Handy :D  Der jetzige i5 hielt über 4 Jahre, wieso sollten die neuen CPUs nicht genau so lange halten?

Ich könnte auch noch ein bisschen sparen um vielleicht den i7 8700k zu nehmen. Aber da gilt ja dann das gleiche für die 370er Reihe oder?
Ich möchte ja nicht zwangsläufig das neuste und teuerste haben, demnach ist es immer schwer zu entscheiden ob es jetzt der richtige Zeitpunkt ist, weil eventuell demnächst etwas besseres raus kommt.
m
0
l

Beste Lösung

22. Dezember 2017 15:33:01

R4pefruit sagte:
... demnach ist es immer schwer zu entscheiden ob es jetzt der richtige Zeitpunkt ist, weil eventuell demnächst etwas besseres raus kommt.


Der richtige Zeitpunkt ist genau dann, wenn das aktuelle System nicht mehr reicht. Da bei dir noch alles zufriedenstellend läuft, erfreue dich daran.
Teilen
a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 15:36:48

Das sehe ich auch so. Bestehende Hardware so lange wie zufriedenstellend möglich verwenden und dann aktuelle Hardware mit Reserven kaufen.
m
1
l
a b V Prozessoren
22. Dezember 2017 18:57:35

Zitat :
Dann ist es übernächstes Jahr der 10 Kerner im Mid - End Bereich? Ich meine dieses Spielchen geht ja immer so weiter, egal ob PC oder Handy


Reserven ja - aber man wisse: Es ist lediglich Rechenleistung. Alles andere mehr sind nur Always Ultra Gamer, Premium Platinum Pro Tinneff de Luxe Edition Werbeaussagen, die das Zeugs fein lecker machen sollen.

Dabei isses nur Blödsinn und Klicki Binuti Gigantomanie Wahnsinn. Solange die
Bloadware immer bescheidener programmert wird? Ein bißchen Erfahrung hilft beim Entscheiden. Denke an den Sandy, der heute noch läuft. Wer das richtige kaufen will, braucht Überblick und Konzept. Schaun wir mal auf den Ryzen refresh, dann sehen und wissen wir mehr.
m
0
l
29. Dezember 2017 14:29:22

R4pefruit sagte:
Hallo Forum,

Ich habe jetzt über 4 Jahre meinen i5 4690 und komme damit noch immer richtig gut zurecht. Selbst das neue Wolfenstein läuft auf Ultra und PUBG kommt ebenfalls noch auf gute FPS.

Ich würde allerdings gerne einfach mal wieder etwas aktueller werden und habe seit längerem
den i5 8600k im Auge. Lohnt sich das um einfach auch mal einen 6 Core zu nutzen?

Budget technisch wäre ein neuer i9 nicht möglich. Ryzen kommt nicht in Frage.
Hat vielleicht jemand einen neuen i5 und kann mir etwas dazu sagen?

LG und eine schöne Weihnachtszeit


Mich würde interessieren, wieso jemand, der von der Materie mal 0 Ahnung hat gleich ein 50 %iges Ausschlusskriterium bringt. AMD Prozessoren waren in den vergangenen 10 Jahren vielleicht nicht die schnellsten, jedoch gab es auch hier genau so viele bzw. wenige Hardwareausfälle wie bei Intel.
m
0
l
a b V Prozessoren
29. Dezember 2017 15:33:10

Zitat :
Zitat: Mich würde interessieren, wieso jemand, der von der Materie mal 0 Ahnung hat gleich ein 50 %iges Ausschlusskriterium bringt.


Ups- Was soll denn das Bashing?
Jeder kann und darf hier kaufen was er will - und warum er will! Jeder!
Sich nun für einen Hersteller zu entscheiden, und damit gegen einen anderen ist kein Zeichen von Unwissenheit. Eher das Recht auf freie Entscheidung und Meinungsäußerung. Daraus abzuleiten, daß jemand Null Ahnung hätte, weil er kein AMD kauft - das würde - ich - hier nicht machen. Auch ist AMD nicht in Not, daß man diese Dresdner Subventionsbude nun gerade verteidigen muss.

Mit Lisa hat AMD jetzt eine erfahrene Prozzi-Entwicklerin als CEO.
Das ist prima - und wird AMD zurück in die Profitabilität führen.
Und - wenn das so weiter geht, mehr Leistung für bezahlbar Geld anbieten.

Ansonsten wirft Sugar jeden Monat fleissig weiter 30 Euro ins Schwein,
dann paßts auch mit der Upgradekasse! Und die nächste Platine wird dann AMD?
Who knows.
m
0
l
29. Dezember 2017 17:33:51

drno sagte:
Zitat :
Zitat: Mich würde interessieren, wieso jemand, der von der Materie mal 0 Ahnung hat gleich ein 50 %iges Ausschlusskriterium bringt.


Ups- Was soll denn das Bashing?
Jeder kann und darf hier kaufen was er will - und warum er will! Jeder!
Sich nun für einen Hersteller zu entscheiden, und damit gegen einen anderen ist kein Zeichen von Unwissenheit. Eher das Recht auf freie Entscheidung und Meinungsäußerung. Daraus abzuleiten, daß jemand Null Ahnung hätte, weil er kein AMD kauft - das würde - ich - hier nicht machen. Auch ist AMD nicht in Not, daß man diese Dresdner Subventionsbude nun gerade verteidigen muss.

Mit Lisa hat AMD jetzt eine erfahrene Prozzi-Entwicklerin als CEO.
Das ist prima - und wird AMD zurück in die Profitabilität führen.
Und - wenn das so weiter geht, mehr Leistung für bezahlbar Geld anbieten.

Ansonsten wirft Sugar jeden Monat fleissig weiter 30 Euro ins Schwein,
dann paßts auch mit der Upgradekasse! Und die nächste Platine wird dann AMD?
Who knows.


Das war m. e. kein bashing.

Ich gebe Dir Recht, dass jeder das kaufen darf was er will.

Dennoch sollte man schon aufgrund der Beratung und des P/L Verhältnisses von Hardware
alle Optionen zeigen und erklären.
m
0
l
a b V Prozessoren
29. Dezember 2017 17:44:06

Dann erkläre du es ihm jetzt bitte mal - frisch drauf los.
Zeige ihm seine möglichen Optionen gern auf.
Er sagt, sein Sys würde noch gut laufen.
Es gibt keinen aktuellen Handlungsbedarf
Warum auch, wenn es läuft?
Er möchte PUPS spielen und Wolfenstein - was das auch sein mag.
Und interessiert sich für einen 8600K. Sein letztes Posting ist ne Woche her.
Frohes neues Jahr - dir und mir - Intel und AMD!
m
0
l