Ihre Frage

PC bis 400 € Office + ein wenig Gaming

Stichwörter:
  • Pc
  • Office
  • Gaming
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
23. Dezember 2017 22:12:43

Hi!
Ich soll für meine Schwägerin einen neuen Desktop-PC kaufen.
Er wird hauptsächlich für alltägliche Office-Dinge, Digi-Cam-Fotos bearbeiten und Filme gucken genutzt. Es soll aber wenn möglich für Spiele taugen (Sims, etc.).

Absolute Preisgrenze sind 400 €.

Habe mich jetzt schon ein wenig belesen und aus meiner Sicht sind da 2 Varianten:

1. gebrauchte Workstation + Grafikkarte ASUS Radeon RX 550 4GB
http://www.ebay.de/itm/Gamer-HP-Z420-Workstation-Xeon-E5-1603-Quad-Core-16GB-RAM-HDD-750GB-NVS295/253231924956?

2. Neu selbst zusammenbauen:

Pentium G4600 ~60€
B250-Board ~70€
8GB RAM ~60€
120 GB SSD ~50€
ASUS Radeon RX 550 4GB ~100€
Netzteil ~50€
Case ~30€

---
Summe ~410€

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/1f39d32214223801827a6cc19236c703f1fabc452506042db08

Meine Frage: Lohnt sich variante 1 oder 2?

Danke schon mal für eure Ideen!

Mehr über : 400 office gaming

24. Dezember 2017 01:17:29

Der Pentium schlägt den Xeon schon um ein paar %. Dazu kommt das der Ram neuer und schneller ist, und halt neuteile >> alte. Würde daher das neue System nehmen.

Zum System: Brauchst du wirklich ne extra Grafikarte? Oder anders, wie oft wird gezoggt? Für Filme Office etc reicht die Onbord Grafik aus!
Falls aber öfters mal Sims läuft macht die RX sinn.

Ich würde das ganze aber leicht ändern:

CPU: Sehr sinvoll, alternativ wäre der neue i3 mit 4 Echten kerne für 40€ mehr gut, aber die Bords da sind zu teuer.

Bord: Warum willst du da 60€ rein jagen wenn es die schon für deutlich weniger gibt? Gerade bei dem was du vor hast, reichte die 55€ Versionen.

Ram: Bitte Bitte keinen DDR3 Ram. Das ist nicht mehr sinvoll. DDR4 2133-er sollte es min sein, 2400-er besser.

Grafikarte: Gute Wahl falls Onbord nicht reicht.

Netzteil, da sollen mal die Experten dafür ran, Be Quiet ist nicht toll, aber dafür hmm denke das reicht. Aber wie gesagt sollen mal die mit mehr Ahnung von Netzteilen was sagen.

Case, passt.

HDD: Eine SSD ist gut und sinnvoll. Aber 120GB sind sehr schnell (gerade wenn noch 1 oder 2 Games dabei sind) voll. Ich würde mir noch ne 1TB WD rein schrauben, kostet 40€ und ist das Perfekte Datengrab für Bilder, Filme etc.

Leider reist du die 400€ etwas, um ca 10 bis 20€ ohne HDD, mit um eher 50€. ISt nicht Ideal, aber da aktuell RAM etc so teuer wie noch nie ist gehts nicht anders. Warten könnte helfen, muss es aber nicht.

Alternativ wäre noch ein System mit nem Ryzen3 machbar, hat mehr Power als dein Pentium ist aber auch noch mal 40€ teurer. Und dazu kommt das alte GAmes wie Sims nicht so toll damit laufen, daher würde ich das nicht machen.
m
0
l
24. Dezember 2017 15:30:16

Hey,
danke schon mal für die Hinweise.
Habe nochmal ein wenig was verändert und komme sogar unter die 400€ mit Grafikkarte ;) 
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_act...

Falls sie auf eine externe Grafikkarte vorerst verzichten können, würde sich dann ein Upgrade auf den i3 lohnen?

Schöne Weihnachten
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
24. Dezember 2017 15:44:02

Nein würde ich nicht, jedenfalls nciht aktuell. Generell würde ich vorschlagen das man wartet. Die neuen "echten" Bords für die 8 Gen von Intel kommen bald raus, dann gibts auch Maimbords für weniger als 130€. So lange das nicht der Fall ist macht das wenig sinn. DA wäre schon ein Ryzen 3 Sinvoller, Aber wie gesagt das wird alles das Buged am Ende leicht sprengen. Ach ja dien Link klappt net^^
m
0
l
24. Dezember 2017 23:29:56

Nein das geht so nicht! Sorry Bertl aber du hast was übersehen. DAs Bord passt nicht zum CPU! Der G4600 braucht einen 200-er chip oder ein Bios Update auf dem 100-er. Und um das zu machen muss ein CPU der 6 Gen drinn sein, da du den nicht hast -> Klappt das nicht. Klar kann man das Bios Upgrade "bestellen" kostet aber extra, so das am Ende doch ein 250-er Bord sinvoller ist.
m
0
l
a b 4 Gaming
27. Dezember 2017 05:09:12

Bei ner vorhandenen prozessorengrafix ist ne externe Grafix in diesem Preisbereich sinnfrei! Des weiteren sind das doch schon wieder alles Altteile - wenn man an den Caffeesee denkt.
Darum kann man gern mit dem G4600 für 60 starten, dann allerdings 2 x 4 oder 2 x 8 Gig Ram, und das dann auf ein passendes Brett wie das hier..
https://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/mainboards...

Teile und Info's sind hier zu finden. http://www.tomshardware.de/foren/id-151185/aktueller-co...

Bei spätere vollem Schwein läßt sich dann immer noch was dazukaufen. Und bitte ein richtiges Gehäuse nehmen.


m
0
l
a b 4 Gaming
27. Dezember 2017 19:16:07

Ja schon: Alles paletti - fast alles!
Tu dir bitte den Gefallen und kaufe ne richtige SSD.
Die 120 GB halten nicht so lange, außerdem geht noch die
"Rückstellung" zwecks Haltbarkeit davon runter.
Fazit: Zu klein! Hier gibts einen Top Tip - gerade für das Geld! Greif zu!
https://www.mindfactory.de/product_info.php/275GB-Cruci...
Frontlüfter fehlt. Bitte nachrüsten.
https://www.mindfactory.de/product_info.php/Xilence-XF0...
Preiswert und haltbar! Über Molex 4-pin!
m
0
l
27. Dezember 2017 19:26:16

Bei deinem Link sieht man leider nix. Grafikarte, schau dich vlt nach ner gebrauchten RX 460 um. Die hat mehr Power und ist für unter 100€ zu haben.
SSD mus ich drno recht geben, wenns passt hol dir 240/50 oder so.
m
0
l