Ihre Frage
Gelöst

SSD wird nicht erkannt, funktioniert aber

Stichwörter:
  • SSD
  • Festplatten
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
26. Dezember 2017 14:00:41

Hallo ihr Lieben!


vor kurzem funktionierte meine Corsair Force 3 SSD-Festplatte plötzlich nicht mehr. Von Windows wird sie nicht erkannt, nicht einmal im Geräte-Manager. Auch im BIOS wird sie nicht mehr angezeigt. Sie hat gerade einmal rund 20 Stunden Betriebszeit. Ich hatte sie mal Geschenkt bekommen, also ist die Garantie auch schon abgelaufen. Als ich versuchte, auf der SSD Windows 10 mithilfe einer Boot-Disc aufzuspielen, erkannte diese die SSD zwar als Festplatte, jedoch mit 0MB Speicher und keiner Partition. Weiterhin wurde mir beim Versuch, dort zu installieren folgender Fehler angezeigt:

"Diese Partition ist zu klein. Vergrößern Sie diese Partition auf mindestens 9592 MB, oder wählen Sie eine andere Partition aus. Windows kann auf diesem Datenträger nicht installiert werden. Die Hardware des Computers unterstützt möglicherweise das Starten mit diesem Datenträger nicht. Stellen Sie sicher, dass der Controller des Datenträgers im BIOS-Menü des Computers aktiviert ist."

Also versuchte ich, die Festplatte mal mit dem Programm "Darik's Boot and Nuke" komplett zu löschen. Doch dort zeigte mir das Programm an: "The disks have not been wiped. Error: Disks not found. DBAN could need driver for this Computer."

Da die Garantie sowieso schon erloschen ist, öffnete ich die SSD und schloss sie noch einmal an den Computer an. Dann leuchteten zwei LEDs: eine rote und eine grüne. Daraus schlussfolgerte ich, dass sie also nicht defekt sein kann. Aber was genau nun falsch mit der SSD oder mit dem Computer ist, kann ich leider nicht sagen und frage sie deshalb um Rat.

Es sind alles Treiber auf dem neusten Stand und das BIOS ist auch aktualisiert.

Bilder im Anhang.

System: Dell Optiplex 760

Bitte seht von antworten wie "einschicken" oder "Kauf dir die SSD von xyz" ab.

Vielen Dank!

Mehr über : ssd erkannt funktioniert

a b G Festplatten
26. Dezember 2017 17:20:19

Hallo,

wenn die im BIOS nicht erkannt wird, bzw der Speicher auf der Platte nicht angesprochen werden kann dann ist halt einfach defekt. EIn PRodukt muss nicht immer einen Totalausfall haben um defekt zu sein. Wenn die Lampen noch leuchten schön und gut aber Du hast ja selbst gemerkt dass Sie nicht mehr einwandfrei arbeitet.

Als nächstes gibts von mir die Antwort: Welche Bilder im Anhang? Hier sind nirgendwo welche.

Und zu guter letzt der Tipp: Um einen Fehler an DEINEM System auszuschließen, kannst Du die SSD an einem anderen System anschließen oder einen anderen Port oder ein anderes Kabel verwenden. Wenn es damit auch nicht klappt: kaputt zu 100%

m
0
l
a b G Festplatten
26. Dezember 2017 18:53:30

anderes Sata Datenkabel benutzen und mal das corsair tool versuchen. Falls sie dort erkannt wird, damit checken und Firmware updaten. Welches Betriebssystem hast benutzt? Evtl. wurde je nach Betriebssystem nie ein Trim Befehl ausgeführt, was zu Problemen führen kann.
http://www.corsair.com/de-de/blog/2013/may/the-corsair-...
m
0
l
Ähnliche Ressourcen

Beste Lösung

a b G Festplatten
26. Dezember 2017 19:52:34

Hi Paul,

deine Beschreibung klingt leider definitiv nach einem Defekt!
Außer dem Corsair Tool kannst Du auch mal versuchen, ob die SSD per CrystalDiskInfo erkannt wird. Oft funktioniert das noch, obwohl die Platte(n) vom OS nicht mehr erkannt werden...

Hast Du denn ein Backup Deiner Daten bzw. sind/waren wichtige Daten auf der Platte ohne vorhandenes Backup?
Teilen
a b G Festplatten
27. Dezember 2017 20:42:49

Kabel und/oder SATA Port wechseln. Aber wenn sie im BIOS nicht zu sehen ist und von diversen Programmen nicht erkannnt wird kannst die normal wegschmeißen.
m
0
l