Ihre Frage

X5660 vs x5649 vs AMD FX8300. Alt gegen neu.

Stichwörter:
  • Prozessoren
Letzte Antwort: in Prozessoren
4. Januar 2018 02:37:25

Ich möchte mir meinen ersten Gaming PC selbst zusammenstellen. Dies soll ein Budget PC sein, ich bin momentan bei ca. 450-550€. Ich kaufe alles, also auch Gehäuse, Wärmeleitpaste, Kühler etc. Eine Grafikarte habe ich schon gewählt, es soll ein ZOTAC GTX 1050 ti sein mit 4GB DDR5. Bei der Wahl des Prozessors tue ich mich allerdings schwer. Mein erster Plan war ein Intel Xeon x5660, den ich auf 4 GHz übertakte. Dazu habe ich dann ein Msi x58 pro ausgewählt, was ca. 100€ kosten soll. Diesen Plan habe ich aber Recht schnell hingeschmissen, in einem Forum habe ich gelesen, dass der x5660 sich nicht so gut auf dem Msi x58 übertakten lässt. Daher wählte ich den Xeon e5649, welcher den gleichen Sockel hat. Wo ich jetzt aber schon bei ca 130€ für Mainboard und CPU war dachte ich, dass es vielleicht sinnvoller wäre neue Hardware zu verbauen. Mit einem neuen Mainboard hätte man auch SATA III mit 6.0gb/s an Board und USB 3. Also schaute ich nach einem günstigen AMD Prozessor mit schönem Preis-Leistungsverhältnis. Meine Wahl viel auf den AMD FX8300. Dazu ein Gigabyte 990x Mainboard. Zusammen kostet das dann ca. 180€. Jetzt ist meine Frage: Welches System eignet sich am besten um aktuelle Spiele flüssig zocken zu können (optimal wären 60fps, ich habe einen 60Hz Monitor) unter anderem auch sehr anspruchsvolle Spiele wie Witcher 3 oder Assassin's Creed Origins. Angeschlossen würde dafür ein 6gb/s SSD von Samsung. Außerdem wäre meine Frage: Welchen Taktfrequenzbereich kann ich von dem AMD Prozessor erwarten, wenn ich ihn mit einem Arctic Freezer 13 kühle?
Vielen Dank im vorraus, diese Fragen machen mir sehr zu schaffen xD

Mehr über : x5660 x5649 amd fx8300 alt neu

a b V Prozessoren
4. Januar 2018 03:15:09

Wenn du mit einem Arctic Freezer kühlst, machst du aus einem guten technisch aus 2012 stammenden AMD Prozessor (Heizeisen) ein Bratferkel. Nur mal so.

Bei einem Budget von ~ 500 empfehle, ich dir ein Gerät aus dem Gebrauchtmarkt, das noch vor 2 Jahren das Doppelte gekostet hat. Das ist das beste P/L. Was deine Spiele am besten als Hardwarebasis brauchen? Was weiß ich? Nix - auch nicht so wichtig.

Wie isses denn nun mit der Realisierbarkeit?
Die wesentliche Frage ist eher die Fütterung vom Schweini! *LOL*
Anstatt über Grafikkarten und teure SSD's nachzudenken?
Wenn du alles reinpackst, was Sinn macht, biste eh bei... Tausend?

Für sowas unten darf man max 600 Euro bezahlen.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/gaming-pc-i...

Wer für umme 500 neu kaufen will, nehme sich einen Intel G4600 für rund 80 und die entsprechende Minimal-Infra drum rum. Damit kann man später immer noch nen Prozzi upgraden und gut isses.


Für 700 gibts auch schon vernünftiges Office neu + Grafix obendrauf. Guckst du hier:
http://www.tomshardware.de/foren/id-151185/aktueller-co...
Die allerbeste Lösung aber, auch weil der Kaufzeitpunkt nicht paßt:
Jeden Monat nen 30er in den rosa Kollegen und ab März dann einen Kauf ins Auge fassen.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, damit das Gerät halbwegs brauchbar budgetiert ist.

Vielleicht macht auch das Sinn? Der ist jetzt erst gekommen - und sparste was.
Dann kannste später noch mal nen 8GB für 80 Euro Ramstick dazupacken!
http://



m
0
l
a c 90 V Prozessoren
4. Januar 2018 07:43:05

Gib einfach mal ne Suchanzeige im Kleinanzeigenbasar auf, da wird sich schon was finden:
http://www.tomshardware.de/foren/foren-41.html

Bei dem Budget halte ich zudem den Plan, sich ne neue Grafikkarte zuzulegen für wenig sinnvoll.
Neues Netzteil - sehr sinnvoll, ebenso ne neue SSD, aber sonst kannst du alles gebraucht nehmen.
https://geizhals.de/transcend-ssd220s-240gb-ts240gssd22...
ab 70.-
https://geizhals.de/corsair-vengeance-400-400w-atx-2-4-...
Ab knapp 50.-
Oder, je nach Karte und Rest (von wegen OC und so):
https://geizhals.de/corsair-vengeance-500-500w-atx-2-4-...
Ab 55.-
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
4. Januar 2018 12:38:00

Bevor du in nen FX investierst, würd ich lieber wie von Drno vorgeschlagen nen Pentium oder für mehr Geld mein Fav. nen 1200er Ryzen nehmen. Ist deutlich schneller bei weniger laufenden Kosten (Strom) als der alte Kram.
Ein bischen mit OC beschäftigen, machst das ding auf 3,8 Ghz und das ding Rennt wie Sau.

https://geizhals.de/?cat=WL-909148 habe mal einen anderen Build bischen angepasst, sowas wäre die Minimalkonfig für ein Rundes Gesamtsystem. Weniger geht immer, aber dann nicht mehr selbst bauen.
m
1
l
a b V Prozessoren
4. Januar 2018 13:28:27

Fehlt jetzt eigentlich nur noch buri - *LOL* °^° Also ich kann die Kollegen hier bei unserem Teamwork für dein Projekt nur unterstützen. Die Konfig von Kobichief erfüllt doch per se = soweit die gestellten Anforderungen. Natürlich geht bei mehr Budget auch mehr Suppe. Insgesamt könnte man das so machen - oder - weiter ins Schwein zu werfen ist natürlich auch nicht verkehrt. Das Oldie Basteln würde ich sein lassen. Nundenn Sugar, du hast jetzt die Karten auf dem Tisch - entscheide dir - wofür auch immer. Viel Glück - Jim und frohes Neues!
m
0
l
a c 90 V Prozessoren
4. Januar 2018 13:46:04

Naja....
Der RAM isn Blender, so rein preislich. Ich zitier mal:
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Auch n Plan^^.
Kostet an sich eher nen Hunni:
https://geizhals.de/kingston-hyperx-fury-schwarz-dimm-k...

So sind es dann gleich gut über 600.-, was die Konfig erstmal relativiert.
m
0
l
a b V Prozessoren
4. Januar 2018 13:49:31

Kommt sich am Ende wohl auf's Gleiche, immerhin ist hier noch Platz im Sparschwein - glücklicherweise!^^
m
0
l
4. Januar 2018 13:56:03

Ja das mit der Lieferzeit hatte ich übersehen, dachte da gäbs grad n schnäppchen ;-).
Irgendwo kostet halt, gibt man weniger aus, ist das Preis-Leistungsverhältnis irgendwann schlecht. bis 550€, kann man das Case weglassen oder so ^^.

m
1
l
a b V Prozessoren
4. Januar 2018 16:01:48

http://
Habe hier noch ne ökologich korrekte PC Alternative mit vielen Vorteilen anzubieten.
Ein weiterer Vorteil ist der geringe Stromverbrauch und die Erschwinglichkeit!
Gehäuse: Hoppel müßte dann umziehen:
Vorschlag, wenns eilt: http://
m
1
l
4. Januar 2018 17:29:34

Nichts für ungut, aber eure Lösungen überzeugen mich nicht. Der eine empfiehlt mir einen alten Intel Dual Core, den man auch in Schul-Pcs findet und der andere einen völlig überteuerten AMD Ryzen. Der nächste sagt ich brauch nur gebrauchte Teile und ein anderer ich solle es sein lassen mit dem Rumbasteln an gebrauchter Hardware. Strom sparen ist mir nicht so wichtig, wenn die Leistung stimmt. Außerdem bin ich kein Dauergamer, die paar Watt mehr, die ein Prozessor braucht, fallen also nicht ins Gewicht
m
0
l
a c 90 V Prozessoren
4. Januar 2018 17:46:37

Und ich? 2 Teile neu, Rest gebraucht?
Von 'brauchen', falls ich der 'nächste' sein soll, kann nicht die Rede sein, sondern erstmal einzig davon, was mit deinem geringen Budget realisierbar ist.
m
0
l
a b V Prozessoren
4. Januar 2018 18:29:00

Sorrry - Schade, daß wir dich nicht überzeugen können. Ich kanns jedoch verstehen. Weil:

Den besten Vorschlag haste aber bei deiner Aufzählung nicht überzeugender Vorschläge vergessen.
Jeden Monat minimal nen 30er ins Schwein zu werfen.
Weil - das wäre die enfachste + allerbeste Lösung. Gegenvorschlag? Ich denke kaum.
Wir empfehlen nur Dinge aus Erfahrungen und Überzeugungen. Leider paßt es nicht für dich.
Das isses jedenfalls von mir in diesem Thread soweit - Vielen Dank fürs Lesen allemal -
und ein erfreuliches erfolgreiches neues Jahr wünsche ich dir in jedem Fall!
m
0
l
4. Januar 2018 21:15:58

Man hat nach mir gerufen?^^

Da du scheinbar denkst das die anderen keine Ahnung haben bzw nix gutes Sagen, versuche ich es mal etwas genauer zu erklären, im Kern bleibts aber das gleiche. Das was du da geschaut hast ist Quatsch mit ganz ganz ganz viel Soße.

Was man hier unterscheiden muss ist was auf dem Papier blended und was am Ende wirklich dabei rum kommt.

ein Beispiel:
Fx 8300: 8 Kerne, viel Takt, viel Power
vs
Pentium G4600 2 Kerne, weniger Takt.

Da muss doch der 8 Kern CPU besser sein und toller, wieso Empfehlen mir die Deppen jetzt so nen billigen Mist Pentium?

Nun ja, das tuen die weil die Deppen sich nicht blenden lassen und Ahnung haben. Papier ist geduldig, das gilt gerade für alte AMD CPU's. Was in der Realität dabei raus kommt sieht man grob hier :
http://cpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-FX-8300-vs-Int...

Wie du siehst hat der Pentium einfach mal ca 20% mehr! Leistung. Sprich der AMD Blended ganz toll, und wenn dein Ziel ist vor deinen Freunden anzugeben, kauf ihn! Wenn du aber einfach nur für wenig Geld nen PC mit viel Power willst, dann ist es vlt doch eher keine gute Wahl.

Jetzt macht man sich mal den Spass und macht das ganze mit dem Rest den du im Auge hast:
http://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Xeon-E5620-v...

Und siehe da, noch viel mehr Abstand, der Sieger ist wieder der Pentium. Nun wirst du mit OC den Abstand reduzieren, klar, aber auf 0 wird das nix. Bei beiden CPU's ist der Pentium klar besser.
Dazu kommt noch das der DDR4 Ram hat, der Rest nicht.

Nun machen wir noch den letzten Vergleich, Preis:

Du schreibst, du würdest 130€ für beides (ich vermute mal gebraucht da es den alten Kram ja kaum noch neu gibt) ausgeben.
Was kostet das Pentium Setup nun neu?
Pentium G4600 ca 68€
Ein Billiges Bord mit B250-er Sokel: 40€

Und siehe da, du bist sogar BILLIGER bis gleich teuer mit dem Pentium! Und hast dabei Garantie (da neuteile) und mehr Power?

Und jetzt darfst du mir erklären wo das nicht überzeugend ist?
Oder geht es dir echt nur um Prahlen mit "ich hab 8 Kerne"?

Ach und nein das ist kein "kaufe den Pentium" nur ein Deine IDee ist MIST Post.

Sinvoll wäre ein Ryzen (die Dinger sind echt gut und günstig!) oder I3 (der neue i3 ist auch echt gut) aber das wird beides für unter 500 schwer, da gerade die Ram Preise echt scheiße hoch sind.

Und jetzt kommst du.

m
0
l
6. Januar 2018 12:28:23

Lol ich glaube wir haben ihn vertrieben, eine Andere Meinung scheint echt schlimm zu sein für ihn^^
m
0
l
a b V Prozessoren
6. Januar 2018 12:59:10

Und wofür der ganze Salmon? LÖL
m
0
l
6. Januar 2018 13:15:03

Ich verstehe nicht warum man um Rat fragt, wenn der Rat dann als Quatsch abgetan wird und das eigene Halb/Nichtwissen als einziges richtig ist? Vlt sollte man dann sich lieber paar Ja sager suchen bringt mehr lol^^
m
0
l
a b V Prozessoren
6. Januar 2018 14:41:23

Das ist jetzt sicher eine wichtige und lehrreiche Erfahrung für dich.
Die schönen reifen Trauben - ganz oben am Baum -
viel zu hoch um ranzukommen - die hätten sowieso nicht geschmeckt!

http://www.sprichwoerter-redewendungen.de/redewendungen...
m
0
l