Ihre Frage

Häufige Abstürze/Blackscreens bei einigen Spielen

Stichwörter:
  • Blackscreens
  • GTX 970
  • Grafikkarten
  • Absturz
Letzte Antwort: in Grafikkarten
6. Januar 2018 16:45:35

In letzter zeit habe ich häufiger abstürze beim Zocken, insbesondere bei CIV 5, Paladins und Destiny 2. In Pubg oder Minecraft hatte ich diesen Fehler jedoch noch nie.
PC:
CPU: I5 4570 (max 70°C)
GPU: Gigabyte Gtx 970 (aktuellster treiber)(Nicht übertaktet(max 70°C))
Motherboard: Asrock B85M - HDS (aktuelles Bios)
PSU: LC-Power LC600H
RAM: 16GB Gricial DDR3 1600MHz (2x8GB)
OS: Windows 10 Home 64bit (von win7 upgegradet)

Meistens verlaufen die Blackscreens folgendermaßen:
-Beide Bildschirme werden Schwarz(wie bei einem schwarzen bild, nicht aus) oder irgendeine andere Farbe
-Spiel-Spund läuft in einer schleife weiter
-Youtube sound und teamspeak sound läuft normal und ich kann auch noch reden

-Teils muss ich den PC manuell neustarten, teils startet er von selbst nach ein paar Sekunden neu.

die Windows Ereignisanzeige zeigt auch nichts sinnvolles an, nur:
"Das System wurde zuvor am ... um ... unerwartet heruntergefahren"
und:
"Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde."

Mein verdacht liegt aktuell auf der Grafikkarte, da die abstürze eine weile nachdem ich von meiner ursprünglichen R7 260x Upgegradet habe anfingen. ich will sie allerdings nicht unnötig austauschen, falls es doch eine kostenlose Softwarelösung gibt.

einige dinge habe ich auch bereits versucht:
-Grafiktreiber neu installieren
-Windows neu installieren (vor dem update auf Windows 10)
-(Tipps aus anderen Foren, zu ähnlichen Fehlern): Shadowplay ausschalten;Vsync ausschalten

ich hoffe mir kann jemand helfen oder zumindest bestätigen, dass es sich um einen Hardwaredefekt handelt
LG Konsticraft, danke schon mal im voraus für alle Tipps

Mehr über : haeufige abstuerze blackscreens spielen

a b U Grafikkarten
7. Januar 2018 10:35:10

Bitte ein brauchbares Netzteil einbauen und nochmals testen. Selbst LC bezeichnet das eigen Produkt nur als Office-PSU.
m
0
l
7. Januar 2018 17:39:50

aber 600w sollten doch eigentlich locker für die Komponenten reichen
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a b U Grafikkarten
8. Januar 2018 05:49:02

600W steht drauf....bei Office Netzteilen sind es aber meist die 3,3V und die 5V Schiene die mehr Strom zur Verfügung stellen.

Von der Qualität her ist das LC600H sicherlich auch besser im Büro aufgehoben. Vernünftige PSU für Gaming Kisten beginnen erst bei 50€ mit ca.450W. Da kommt ein älteres LC nicht hin. Es gibt auch die Golden Green Serie von LC, die deutlich besser ist.

http://www.lc-power.com/produkte/netzteile/office-serie...

Ganz unten steht sogar 600W max. / Peak. Das sagt schon aus....das es nur kurzzeitig 600W liefern kann. Ein vernünftiges Netzteil liefert einen Peak höher als die Leistungsangabe ab. Sprich bei einem 500W Markennetzteil geht auch schonmal ein Peak von 600W, allerdings nicht unter Dauerlast.
m
0
l
a c 262 U Grafikkarten
8. Januar 2018 07:12:51

Die Sache ist im Grunde ganz einfach: bei guten Netzteilen wird die nominelle Leistung fast komplett an 12 V bereitgestellt, zB hier:
https://geizhals.de/super-flower-platinum-king-550w-atx...
Das bietet 'offiziell' zwar nur 550 Watt, aber die sind fast komplett an der entscheidenden 12 V-Schiene abrufbar.
Rechnung LC Power: 2x12 V mit 20 A = 480 Watt.
Rechnung Super Flower: 12 V mit 45 A = 540 Watt.

Klar?

Zudem bezweifle ich, dass das LC überhaupt die 480 Watt liefern kann, aber das ist ne andere Geschichte.
m
0
l
10. Januar 2018 13:40:26

Also: ich habe das LC Netzteil gegen ein Corsair RM 650x getauscht uuuund.... es hat nicht geholfen, habe weiterhin Blackscreens.
Sollte ich mir eine neue Grafikkarte besorgen oder habt ihr noch andere Tipps, wie ich mir das eventuell ersparen kann?

auch wenn es nichts gebracht hat, danke für die bisherigen Tipps
m
0
l
a c 262 U Grafikkarten
10. Januar 2018 14:27:46

Blöd, das paßte ziemlich sehr gut zu Netzteilproblemen.
Grafikkarte ausleihen ist Plan B, denn an sich langt es auch, die IGP der CPU mal zu nutzen, also Karte raus und Moni passend umstecken hinten, dann mal schauen was so passiert.
m
0
l
11. Januar 2018 16:06:42

Weitere Ergebnisse:
Cpu grafik: Keine Abstürze (bei portal ist es immer nach ca. einer minute passiert)
GPU wieder eingebaut: Keine Abstürze (zumindest bisher(in Portal))

ist es evtl möglich, dass einfach die Verbindung einen Wackelkontakt hatte weil staub in den PCIE slot gekommen ist und das den ganzen ärger verursacht hat?
m
0
l
a c 262 U Grafikkarten
11. Januar 2018 16:32:52

Das wär das 1. Mal, zumindest für mich. Dass ne Karte mal nicht richtigt im Slot steckt - klar, passiert, aber sowas sieht man idR schon, weil die dann hinten leicht schräg an der Slotblende anliegt (bzw eben nicht ganz) und du auch die Schraube zur Befestigung nicht so einfach reingedreht bekommst wie das normal wäre. Und Wackelkontakt am Slot? Kaum vorstellbar. Beob8e das noch n bißchen.
m
0
l
11. Januar 2018 20:31:06

ok... zu früh gefreut, hatte anscheinend nur keine lust abzustürzen. Gibt es irgendeinen weg wie ich wirklich sicher sein kann, dass es ein defekt an der Graka ist?
m
0
l
a c 262 U Grafikkarten
11. Januar 2018 20:54:16

Eine andere, die sicher nicht defekt ist, ausleihen und testweise einbauen. Oder - sofern die Person da einwilligt - deine Karte dort einbauen und testen.
m
0
l
12. Januar 2018 18:32:47

ok, habe jetzt einige stunden mit meiner alten R7 260x getestet und hatte keine abstürze. Aber besteht immer noch die Möglichkeit, dass der Fehler an Windows, dem Grafiktreiber oder etwas anderem liegt und es kein Hardwaredefekt ist? insbesondere bei den aktuellen GPU preisen will ich ne neue vermeiden.

PS. Nochmal VIELEN dank für deine Hilfe
m
0
l
a c 262 U Grafikkarten
12. Januar 2018 18:53:04

Sieh es positiv: immerhin haste Ersatz.
Um nen Test deiner Karte in nem anderen PC kommste nicht rum, denn nur so findest du raus, ob die defekt ist oder nicht.
m
0
l