Ihre Frage
Gelöst

Neuer Monitor gesucht - (möglichst Allrounder)- bis 500 €

Stichwörter:
  • Bildschirm
  • Monitore
Letzte Antwort: in Monitore, Projektoren, Flachbildfernseher
8. Januar 2018 16:12:42

Hallo liebes Forum,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Monitor. Mir ist mittlerweile klar geworden, dass es keine eierlegende Wollmilchsau in diesem Bereich gibt, dass ich also irgendwo Abstriche machen muss ist klar.
Dennoch möchte ich versuchen ein passendes zumindest in wenigstens 1-2 Bereichen besonders gutes Modell zu erwerben.
Ich habe mich bei meiner Recherche mittlerweile selbst etwas durcheinander gebracht, dass ich grade etwas Input von Außen gebrauchen könnte, dafür wäre ich euch dankbar.

Budget beträgt 500 €, natürlich gerne auch weniger.

Anwendung für:
Regelmäßig Serien/Filme in mindestens Full HD schauen
Zocken (Verschiedenes mal mehr mal weniger, zuletzt Divinity 2, SpellForce 3, The Witcher 3, Destiny 2 usw.)
Foto-/Videobearbeitung (vor allem Grundlagen, gewiss ist es nicht, dass dieser Bereich länger als 2 Jahre nötig ist)
Office, Surfen

Wünschenswert:
24"-27"
Matt
Verglichen zum jetzigen Monitor -> möglichst zukunftsfähigeres Modell für späteren neuen Rechner
Gutes Preis-Leistungsverhältnis (dennoch kein "Billigkram" oder extreme Panellotterie)

Jetziger Monitor:
BenQ GL2450
(24", Full HD, TN)

Jetziges System:
Xeon E3-1225 v3
16 GB DDR3
GTX 1060 Palit
Crucial MX300



Ein Teil der bisher aufgefallenen Monitore:

Eizo EV 2450/2451

HP Z24nf G2

Acer BE270UAbmipruzx

Dell UltraSharp U2518D

BenQ PD2700Q


Lohnt sich denn mit einer 1060 auf WQHD 27" aufzurüsten? Wäre es vielleicht ratsamer ein günstigen IPS mit Full HD zu nehmen und den Monitor später erst ''richtig'' aufzurüsten? Alle Einstellungen in den Spielen auf Ultra oder Sehr Hoch brauch ich nicht unbedingt.

Auch interessant erschien mir gleich auf 4K bei 27" zu gehen. Bei Spielen kann man schließlich immernoch ohne Probleme auf WQHD runter gehen und in Windows Schrift etc skalieren lassen und später ist Luft nach oben,
meist wird hierzu in den Foren aber beschrieben, dass 24" á FHD , 27" á WQHD und 32" á 4K am besten passt.

Beispiel:
LG Electronics 27UD68-W


Im Grunde suche ich einfach nur ein Modell mit einem guten angenehmen Bild und dass es eine sinnvolle Investition wird. In dem Monitor-, Panel-, Marken-, Funktionsdschungel komme ich derzeit auf keinen Punkt.

Habt ihr Tipps, Anregungen oder andere Ideen, welches Modell in Frage kommen könnte?



Freundliche Grüße

Rio

Mehr über : neuer monitor gesucht moeglichst allrounder 500

8. Januar 2018 16:26:34

Haste dich hier schonmal informiert:
www.prad.de
Massig Tests, die zudem sehr ausführlich ausfallen, da sollte der eine oder andere von den deinerseits gelisteten Monis schon bei sein.

Imo ist es übrigens wichtig, dass du dir mal vor Ort in nem gut sortierten Laden wortwörtlich ein Bild machst, denn dir hilft es gar nix, wenn du nen gut getesteten Moni quasi 'blind' bestellst und dir dann evtl das Bild nicht gefällt oder die Ergonomie, schließlich wirste ja n paar Jahre davor sitzen.
m
1
l
8. Januar 2018 17:19:43

Ja, auf Prad war ich auch schon.

Im Prinzip brauch ich etwas Entscheidungshilfe/Kaufberatung, was in meiner Situation die besten Investition wäre. Gehe schlichtweg im Informations und Angebotsüberfluss unter, habe ich so das Gefühl und möchte einfach nichts falsch machen.

Bisher hab ich bei den Eizos und Dells das beste Gefühl, dass man sich dort auf Qualität und Verarbeitung am meisten verlassen kann. Würde ich meinen Schwerpunkt von Allrounder auf Gaming setzen, wäre ich von den Asus Monitoren angetan.

Bisher war ich nur im Saturn schauen, aber da stehen halt auch nur die Trendprodukte. Immerhin konnte ich mir dort ein genaueres Bild über die Panelunterschiede machen. Vielleicht sollte ich nochmal in die nächstgrößere Stadt dort im Conrad oder anderen Fachgeschäfte nochmal schauen.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
8. Januar 2018 17:38:12

Eizo hat sehr gute Monis, kosten halt entsprechend.
Leider hat Prad die konkrete Kaufhilfe abgeschafft (oder ich find die nimmer), in der in 3 Kategorien (darunter eben auch Allrounder) diverse Geräte kurz vorgestellt und bewertet wurden.

Die Karte ist mit der hohen Auflösung sicher überfordert, wenn du bei leidlich guter Quali spielen möchtest. So oder so ne Einstellungssache^^.

Wo hakt es denn bei dem jetzigen BenQ?

Solang der noch seinen Job macht und es dein Wunsch ist, später auch auf 4k zu spielen, haste ja zumindest keine Eile, oder?
m
0
l
8. Januar 2018 17:52:21

Ja, das stimmt, mit WQHD auf 27" wäre ich bei 650 Euro bei Eizo.

Ne die gibt es nicht mehr, als ich vor einiger Zeit dort war, habe ich die Funktion auch noch mitbekommen. Irgendwie ist die Seite umständlicher geworden.

Ja, das ist mir klar, die ist ja schließlich auf Full HD Gaming ausgelegt.
Eine weiter Überlegung war halt noch, erstmal den Eizo für ca. 300 Euro zu nehmen, mit 23,8" und Full HD. IPS und 5ms Reaktionszeit.

https://www.amazon.de/Eizo-EV2750-BK-DisplayPort-Reakti...

Zukunftsfähig wäre er nun nicht wirklich. Wahrscheinlich würde er aber für alle Tätigkeiten ausreichend funktionieren, und in 2-3 Jahren könnte ich dann nochmal für ähnliches Geld aufrüsten? Aber, ob das jetzt so sinnvoll ist, weiß ich auch nicht. Bin da wohl grade irgendwie zu einem schlechten Zeitpunkt eingestiegen, da jetzt anscheinend 2018 wieder neue Techniken mit DP 1.4 usw kommen, und die jetzige Technik erst im Laufe des Jahres günstiger werden wird, wie ich vermute.

Der jetzige BenQ ist für seinen Preis ein top Monitor. Jedoch bin ich nicht mehr ganz zufrieden. Beispielsweise in Spielen oder Filmen sieht man dort wo schwarz/dunkel ist, keine Konturen mehr, da ist dann einfach alles schwarz ohne große Unterschiede.

Das der günstige BenQ nicht für die Ewigkeit herhalten wird, wusste ich aber schon, als ich ihn geholt habe.

Also nein, eigentlich habe ich keine Eile. Und eigentlich, wäre fast jede Option eine Steigerung. Jedoch stellt sich vor allem die Frage nach der sinnvollsten Investition.
m
0
l
8. Januar 2018 18:15:22

Ich würd warten, bis du einen neuen Moni kaufen mußt. Vorteil: die jetzt noch teuren (weil immer noch relativ jungen) 4k-Monis werden günstiger und zudem neue Geräte kommen. Nicht auszuschließen, dass du sogar nen derartig auflösenden Moni mit G-Sync findest, der auch als Allrounder taugt.
Dann dürfte zwar ebenso ne neue Grafikkarte fällig sein, aber die, die dann 4K ansprechend schaffen, werden natürlich gleichfalls günstiger sein.

Das mit dem 'Übergangsmoni' halte ich für ne mittelschlechte Idee.
Mal gucken, ob sich noch wer meldet hier.
m
0
l
8. Januar 2018 18:32:21

Ja, ist wahrscheinlich das schlauste, wenn es darum geht eine sinnvolle Investition zu tätigen...

Wie kommst du darauf, dass es nächstes Jahr eher einen Allrounder gibt als jetzt?
Mir scheint es so, als wäre es gar nicht wirklich möglich, Gaming, Filme/Serien, Foto-/Videobearbeitung unter einen Hut zu bekommen. Geschweige denn 2 davon.. zumindest nach dem, was ich bisher in den Foren las.

Ja bis sich wer meldet schau ich mich nochmal auf Prad um.
m
0
l
8. Januar 2018 18:36:22

Naja, vielleicht n eierbrütendes Milchschaf oder sowas :D 
Wahrscheinlichkeitsrechnung (oder sowas, ich kenn mich da nicht aus): je mehr Monis aufm Markt kommen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass auch gute Allrounder dabei sind.
m
0
l
8. Januar 2018 21:39:57

Ich schaue auch schon einige Monate immer mal wieder nach dem eierlegenden Wollmilchdisplay und komme immer wieder beim LG 27UD69P-W bzw. seinem günstigeren nicht-pivot Bruder raus. Eigentlich hätte ich gern 4K 27" 144hz OLED Freesync für 1000€ maximal - nach langen Jahren an einem billig Display (arbeitend ja...). Dell und Eizo sind grundsätzlich kein Thema, aber: Aktuell zu lange auf dem Markt (Dell) oder völlig andere Preisklasse (Eizo). Im 500€ Bereich bei 4K und 27" gibts IMHO nur den LG als Allrounder (Arbeit, Filme, Games). FullHD m.E. höchstens noch in "klein" (<=24") oder für Spiele only.
m
0
l
9. Januar 2018 00:29:58

Bei uns verwendet man für Office gern NEC - und für Universal Nutzen gern iiyama.
www.prad.de
m
0
l