Ihre Frage

IDE zu USB-Adapter erkennt alte Festplatte nicht

Stichwörter:
  • Adapter
  • Festplatten
  • Usb
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
12. Januar 2018 08:36:55

Hallo,
leider kann mein IDE2USB-Adapter eine sehr alte Festplatte nicht so erkennen, dass sie auch in Windows 7 Professional als Laufwerk angezeigt und darauf zugegriffen werden könnte.
Es handelt sich um eine "Conner CFS210A" mit der wahnsinnigen Größe von 210MB. ;)  Dennoch würde ich gerne die Daten sichten und sichern. Mit einer anderen Festplatte funktioniert der Adapter (https://www.amazon.de/gp/product/B01GO4KI70/) ohne Probleme, weshalb ich ihn als Fehlerquelle eigentlich ausschließe.
Klicke ich auf den erkannten USB-Adapter und auf den Reiter "Hardware" und dann "Eigenschaften" sehe ich auch die Bezeichnung der Festplatte. D.h. irgendwas erkennt er, aber wohl nicht genug, um auch Inhalte/Volumes anzeigen zu können.
Hier sind Spezifikationen der Festplatte zu finden: https://www.computerhope.com/hdd/hdd0018.htm

Wenn ich die Jumpereinstellungen mit dem dort dargestellten Bild vergleiche, müsste sie aktuell auf CD gejumpert sein.

Vielen Dank für jede Hilfe!
Zymbo

Mehr über : ide usb adapter erkennt alte festplatte

12. Januar 2018 09:14:28

Externe Platten und angestrickte USB Treiber sind eine never ending Story.
Wenn du die Platte noch iwo intern an IDE anstecken kannst, wäre das eine gute Lösung.
m
0
l
a b G Festplatten
12. Januar 2018 14:32:25

Strom hast der Platte zur Verfügung gestellt vom Netzteil?

probiers mal als slave ohne den jumper
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
18. Januar 2018 23:01:30

Intern kann ich sie leider aktuell nirgends anschließen.
Strom hat die Platte und ihre Bezeichnung wird von Windows ja auch erkannt. Per Slave muss ich noch ausprobieren und melde mich wieder. Evtl. kann ich dann auch mal einen Screenshot einstellen.
m
0
l
18. Januar 2018 23:30:04

Guck mal, ob jemand noch einen IDE Hobel laufen hat, vielleicht - eher der örtliche PC Corner. Der zieht dir die Daten von der Platte.

Ach ja, bevor ich es vergesse, du hast deine USB Aktion
definitiv an einem USB 2.0 - und eben nicht an einem 3.0 Port versucht?

3.0 sind die mit der blauen Zunge. (nicht immer klar erkennbar)
Weil: Bei dem 3.0er ist vieles Schrott und funzt nicht mal bei ganz junger Hardware.
m
0
l
23. Januar 2018 22:35:23

Hallo zusammen,
also ich konnte die Festplatte heute nochmals anklemmen. Unter der Master-Einstellung wird sie generell erkannt, allerdings keine Volumes und es wird auch kein neues Laufwerk angezeigt (Screenshot, auf dem zu erkennen ist, dass generell das Gerät erkannt wird: http://www.directupload.net/file/d/4976/qw74ivsi_jpg.ht... ). Ist es evtl. notwendig irgendwie manuell einen Laufwerksbuchstaben für die Festplatte anzulegen und falls ja, wie geht das?
Unter der Slave-Einstellung wird das Gerät nicht erkannt.

Danke schon mal für die bisherige Hilfe.
Zymbo
m
0
l
a b G Festplatten
23. Januar 2018 23:11:59

Was sagt denn der Gerätemanager bzw. der Partition Wizard dazu? Dort kannst Du alle Partitionen sehen und auch entsprechend Laufwerksbuchstaben zuweisen...
m
0
l
24. Januar 2018 01:52:41

Wenn eine Platte gefunden ist, die partitoniert ist, soll auch die Partition zu finden sein.
m
0
l
a b G Festplatten
24. Januar 2018 09:24:36

in der Datenträgerverwaltung von Windows rechtsklick auf die Festplatte und Buchstaben zuweisen

https://youtu.be/z7RpsIwfpWg?t=228
m
0
l
24. Januar 2018 10:08:20

Weil ohne Buchstaben in der Regel keine Zugriffe.
m
0
l
3. Februar 2018 21:05:16

Hallo zusammen,
danke schon mal für die Tipps. Unter Partition Wizard wird die Festplatte nicht angezeigt. In der Datenträgerverwaltung erscheint sie mit dem Hinweis "Nicht initialisiert", siehe Screenshot: https://picload.org/view/ddwocccr/hdd.jpg.html
Wie gehe ich hierbei am besten weiter vor? Ich möchte natürlich vermeiden die Daten der Festplatte zu verlieren.
m
0
l
3. Februar 2018 22:30:05

Geh damit zum PC Corner - gleich um die Ecke!
m
0
l
4. Februar 2018 12:15:28

Das würde ich ehrlich gesagt gerne vermeiden. Gibt es nichts mehr, was ich an dieser Stelle noch im DIY-Verfahren tun kann? Am Bootsektor liegt es wohl nicht, denn mit der Software "AOMEI Partition Assistant" wird die Platte auch angezeigt mit 0KB-Größe (vermutlich weil nicht initialisiert?). Hiermit kann man den Bootsektor neu erstellen, was ich auch gemacht habe. Hat allerdings keinerlei sonstige Wirkung gezeigt.
m
0
l
4. Februar 2018 12:22:54

Verstehe, ich habe jedoch leider keinen besseren Vorschlag anzubieten.
Du wirst es schon richtig entscheiden können.
m
0
l
5. Februar 2018 21:40:13

Ich habe nun einfach mal versucht die Festplatte zu initialisieren, da ich dachte, dass ich die Daten ggf. später über ein Recovery-Programm wiederherstellen könnte. Allerdings gelingt mir das gar nicht erst, da direkt die Meldung "Unzulässige Funktion" erscheint, sobald ich initialisieren will.
Hat sonst evtl. noch jemand Vorschläge, was ich machen könnte?
m
0
l
13. Februar 2018 16:32:18

Glücklicherweise ging das nicht. Initialisieren wäre gleichbedeutend mit "richtig löschen"...da findet dann auch kein Recovery Programm mehr irgendetwas.

Dass alte Platte an solchen Adaptern oder neueren Mainboards nicht laufen, hatte ich auch schon öfters. Leider kannst du dem Adapter ja nicht mitteilen, welches Protokoll er sprechen soll, wie z.b. bei einem BIOS zu einer Motherboard-Schnittstelle.

Im Zweifelsfall und wenn es wirklich nötig ist, musst du einen richtig alten Rechner beschaffen, der die Platte erkennt.
Ganz zur Not kannst du ein örtliches Computer-Museum um Hilfe bitten. Wie z.B. in Stuttgart das der Fakultät Informatik der Uni-Stuttgart.
m
1
l
a b G Festplatten
13. Februar 2018 16:34:18

oder probierst nen sata zu ide adapter, die gehen meist besser als die USB Dinger.
m
0
l
vor 10 Minuten

Die Idee mit dem Museum ist wirklich gut. Zieh dir die Daten auf den Stick - und spende als Dank fir alte Platte ans Museum. Viel Glück!
m
0
l