Ihre Frage
Gelöst

Rechner von 2014 Aufrüsten

Stichwörter:
  • Rechner
  • Aufrüsten
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
13. Januar 2018 12:58:37

Hey Leute ich merke so langsam wie mein Rechner in die Jahre kommt und Spiele wie "PUBG und Arma 3" mein Rechner in die Knie zwingen.


Da mir aber das geld fehlt für ein ganz neues System muss ich wohl aufrüsten. Hier mal mein aktuelles System. Zu verfügung habe ich Maximal 600€

Über eure wissen und eure vorschläge würde ich mich freuen. Habt schon mal vielen dank im Vorraus



Mainboard : ASRock H61M/U3S3

Prozessor : Intel Xeon E3-1230 v2 - 3.30GHz

Arbeitsspeicher : 2x 4GB DIMM DDR3 1GHz 128-bit

G.Skill F3-10666CL9-4GBNT 4GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1334 (9-9-9-25 4-34-10-5)
G.Skill F3-10666CL9-4GBNT 4GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1334 (9-9-9-24 5-33-10-5)

Grafikkarte : sapphire radeon r9 290 tri-x oc

Festplatten :
WDC WD10EARS-00Y5B1 (1TB, SATA300, 3.5") : 932GB (C:) 
Seagate ST3500630AS (500.1GB, SATA150, 3.5", 16MB Cache) : 466GB (E:) 

Mehr über : rechner 2014 aufruesten

13. Januar 2018 15:06:37

PUBG zwingt so gut wie jedes System in die Knie, weil es einfach noch nicht fertig ist und vieles gepatcht werden muss.

Entweder mit ner GTX1070 oder TI

oder Basis neu mit Intel 8gen oder AMD Ryzen 5 und DDR4 16GB
z.B.
1 Intel Core i5-8600K, 6x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I58600K)
1 Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2C8G4D26BFSEK)
1 ASRock Z370 Killer SLI (90-MXB630-A0UAYZ)
1 Thermalright Macho Rev. B (100700726)

AMD
1 AMD Ryzen 5 1600X, 6x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (YD160XBCAEWOF)
1 Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2C8G4D26BFSEK)
1 ASRock X370 Killer SLI (90-MXB560-A0UAYZ)
1 Thermalright Macho Rev. B (100700726)

jeweils wäre noch ne SSD ratsam, ab 240GB, z.B. Samsung 850evo


Welches Netzteil hast eigentlich genau?
m
0
l
13. Januar 2018 15:25:01

Wie genau äußert sich das "in die Knie zwingen"?

Eigentlich solltest du mit der Hardware beide Spiele noch ganz gut laufen lassen können. Natürlich nicht in höchsten Einstellungen und dann noch 100 fps erwarten... aber für eine vernünftig gute Darstellung mit ausreichenden fps sollte es reichen. Gern sind es auch mal die Server, die in die Knie gehen, und nicht mal die eigene Hardware.

PUBG ist (noch) schelcht optimiert, da bringt es am meisten unterschiedliche Einstellungen zu testen. Eventuell könnte der RAM knapp werden, wobei das eher ein Problem vor dem 1.0er Release war. Kannst du aber leicht testen indem du im Taskmanager von Windows die Auslastung in entsprechend langsamen Situationen nachschaust.

Arma sollte insgesamt potentiell noch weniger Probleme machen.

Bezüglich Aufrüstung:
Mit deinem Budget könntest du entweder den Prozessor (inkl. Mainboard und RAM) ODER die Grafikkarte sinnvoll aufrüsten. Für beides zusammen reicht es nicht (sonst würde es ein nur geringer Leistungsschub, der sich kaum lohnt). Die vorhandenen Komponenten sind leistungsmäßig ganz gut aufeinander abgestimmt. Einen Teil davon zu erneuern würde bedeuten, dass das verbleibende das neue ausbremsen würde.

Gerade im Hinblick darauf, dass Hardware momentan ziemlich überteuert ist, würde ich aktuell nichts aufrüsten. Eher warten, das Sparschwein füllen, und wenn es dann reicht komplett neu kaufen.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
13. Januar 2018 16:02:16

Die eleganteste Lösung besteht imo darin, den elenden Stromfresser von Grafikkarte gegen eine 1060 6 GB zu tauschen und vor allem ne genügend große SSD zu verbauen.
RAM verdoppeln kann auch nix schaden.

https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1060-oc-60nrh7dsl9o...
Um 320.-
https://geizhals.de/crucial-mx500-500gb-ct500mx500ssd1-...
Ab 136.-

Das ist der einzige RAM aus der Memoryliste des Boards, der noch neu zu kaufen ist:
2x https://geizhals.eu/kingston-valueram-dimm-8gb-kvr1333d...

Liste:
https://www.asrock.com/mb/Intel/H61MU3S3/index.asp#Memo...
Sehr überschaubar bei 8 GB-Riegeln^^.

Zugegeben: die 1060er ist nicht viel flotter, aber spart massiv Strom:
https://www.anandtech.com/bench/product/1721?vs=1777
m
0
l
13. Januar 2018 21:29:31

Netsrak sagte:
Wie genau äußert sich das "in die Knie zwingen"?

Eigentlich solltest du mit der Hardware beide Spiele noch ganz gut laufen lassen können. Natürlich nicht in höchsten Einstellungen und dann noch 100 fps erwarten... aber für eine vernünftig gute Darstellung mit ausreichenden fps sollte es reichen. Gern sind es auch mal die Server, die in die Knie gehen, und nicht mal die eigene Hardware.

PUBG ist (noch) schelcht optimiert, da bringt es am meisten unterschiedliche Einstellungen zu testen. Eventuell könnte der RAM knapp werden, wobei das eher ein Problem vor dem 1.0er Release war. Kannst du aber leicht testen indem du im Taskmanager von Windows die Auslastung in entsprechend langsamen Situationen nachschaust.

Arma sollte insgesamt potentiell noch weniger Probleme machen.

Bezüglich Aufrüstung:
Mit deinem Budget könntest du entweder den Prozessor (inkl. Mainboard und RAM) ODER die Grafikkarte sinnvoll aufrüsten. Für beides zusammen reicht es nicht (sonst würde es ein nur geringer Leistungsschub, der sich kaum lohnt). Die vorhandenen Komponenten sind leistungsmäßig ganz gut aufeinander abgestimmt. Einen Teil davon zu erneuern würde bedeuten, dass das verbleibende das neue ausbremsen würde.

Gerade im Hinblick darauf, dass Hardware momentan ziemlich überteuert ist, würde ich aktuell nichts aufrüsten. Eher warten, das Sparschwein füllen, und wenn es dann reicht komplett neu kaufen.


PUBG das Spiel lädt nur sehr langsam in Game muss ich mehrere runde skippen bis überhaupt mal was angezeigt wird und auch ansonsten läuft der Rechner sehr langsam. Aber das liegt wohl am Spiel. Offiziell ist es keine EA mehr deswegen bin ich davon ausgegangen das muss so sein. Habe es mir aber ehrlich nicht vorstellen können Optisch lässt das Game zu wünschen übrig was aber nicht den spaß bremst.

Arma 3 kann ich nicht mal auf Standard Einstellungen Ruckelfrei spielen ich habe um die 30 fps auf Tanoa/Altis meistens sogar noch weniger und wenn es dann mal relativ Ruckelfrei läuft habe ich heftige Frame Drops.

Ich spiele Arma in der GECO (German Coop Community) ausschließlich ohne mods und auch so außerhalb der geco immer nur mit den Standard Sachen.

Und auch hier ist es wieder dasselbe raus taben ist tödlich dann hängt sich meistens der Rechner auf, auch das beende vom Spiel dauert ewig die gpu dreht auf und geht ohne Probleme auf die 70 Grad obwohl guter airflow herrscht die Lamellen frei sind. Die GPU und der Rest wird Regelmäßig gereinigt. Streamen oder aufnehmen der beiden Game Via OBS ist so gut wie gar nicht möglich. Vielleicht sollte ich wirklich noch etwas mehr sparen so im die 1000€ denke ich und dann ein neues System anschaffen und die Festplatten aus dem alten übernehmen.

Achja weil gefragt wurde beim Netzteil handelt es sich um ein be quiet! System Power 7 500W


Aktuell würde ich dann höchstens jetzt nur eine SSD anschaffen und weiter sparen und hoffen das die preise wieder runter gehen was hardware angeht. (Danke Cryptowährunge*IRONIE*) https://geizhals.de/crucial-mx500-250gb-ct250mx500ssd1-.... Habe mir gerade sagen lassen das PUBG und Arma mit SSD flüssiger laufen und ingame sich auch alle schneller LädT/darstellt

m
0
l
14. Januar 2018 11:19:43



Brauchbare Perspektive! Unter Mithilfe der coolen Sau . alles gut.
Wirf in die coole Sau, das S7 ist von FSP und darum darfst du es gern weiter nutzen.
Die WD ist ne green - say Goodbye to Hollywood, a- way.
Die Seagate ist um 2010 - aber die halten gut. Und verkaufen für 10 euro?
GSkill Rams kannst immer in die Bucht stellen.
Einen Xeon wirst immer los - und den Klingonen? Naja.
Ob man nun PUPS spielen muss.
Wenn man viel Geld für den Leistungsfresser hat - vielleicht?
Fazit: Rüste unseren rosa Kollegen reichlich auf,
den genannten Rest mit dem Grafen ins ebay Outplacing und alles gut!
Nix unterm Dusi - gern mehr - immer gut!
m
0
l
14. Januar 2018 11:24:51

Alle Spiele, die zB während des Spiels Karten nachladen oder aus sonstwelchen Gründen auf die Installation zugreifen, gehören auf ner SSD installiert, damit eben diese Vorgänge stark beschleunigt ablaufen.
Stell es dir so vor: es ist Hochsommer und du düst mit Winterreifen und Schneeketten rum.
m
0
l
15. Januar 2018 00:39:18

drno sagte:


Brauchbare Perspektive! Unter Mithilfe der coolen Sau . alles gut.
Wirf in die coole Sau, das S7 ist von FSP und darum darfst du es gern weiter nutzen.
Die WD ist ne green - say Goodbye to Hollywood, a- way.
Die Seagate ist um 2010 - aber die halten gut. Und verkaufen für 10 euro?
GSkill Rams kannst immer in die Bucht stellen.
Einen Xeon wirst immer los - und den Klingonen? Naja.
Ob man nun PUPS spielen muss.
Wenn man viel Geld für den Leistungsfresser hat - vielleicht?
Fazit: Rüste unseren rosa Kollegen reichlich auf,
den genannten Rest mit dem Grafen ins ebay Outplacing und alles gut!
Nix unterm Dusi - gern mehr - immer gut!


Also ganz ehrlich ;)  Ich habe nichts verstanden zumindestens nur ein teil.
Das mit dem S7 von FSP muss ich nicht verstehen zumindestens sagt mir das mal ganichts ;) 

Die festplatten würde ich beide behalten die passen sicher irgendwo hin und wenn ich die SSD als system platte habe dann werden die eh nur noch als Massenspeiche benutzt für Fotos musik und co dafür brauch in die SSD nicht.,

Denn ram soll ich weg schmeisen /verkaufen ebenso den Xeon
Und die grafikkarte auch also alles im allen soll ich alle verkaufen. Weiter sparen und ein ganzen neuen rechner kaufen`?

m
0
l

Beste Lösung

15. Januar 2018 07:39:44

Das Leben eines Computerspielers besteht zunächst aus sparen und erst danach aus spielen.
Jeden Monat minimal 30 Euro ins Schwein. Jeden Monat = jeden Monat und minimalst 30 Euro
ins Schwein. Für einen Office - PC. Für einen Gamer 50 bis 60.

Du kannst alles kaufen, auch ne SSD, wo du willst, welche du willst und wofür
du willst. Das wird die Ladezeiten von PUPS reduzieren, du kannst damit dann
schneller und besser Pupsen und das wird dich und andere bestimmt sehr freuen.

Du bemerkst es schon selbst . Clever!
Computer auch alt werden - sogar deiner.
Und wünscht dir dann eine günstige Lösung.

Und was dann? Fehlt es an Geld, das man in die Kiste stecken muss?
Um weiter gut PUPS II oder gar das kommende neue FURZ spielen zu können.
Und die sind noch viel hungriger als das jetzige, weil sonst nicht genug Output

Also:
Wer spielen will, muss sparen, wer mehr und besser spielen will,
der muß mehr sparen, und dazu dann auch mehr arbeiten.

Du hast es richtig erkannt - hier geht es vorrangig zunächst um das Sparen!

Wenn du genug gespart hast, dann kannste alle jetzigen Teile zum verkaufen
ins ebay einstellen. Genug sind mindestens 1200 Euro. Mindestens.
Es dürfen auch gern mehr sein. Schließlich will die Software- und Hardware
Branche mit immer wieder neuem und teueren Zeugs an dir verdienen.
Reichlich verdienen,

Logisch!
Frohes neues Jahr noch!

Teilen
15. Januar 2018 10:47:47

drno sagte:
Das Leben eines Computerspielers besteht zunächst aus sparen und erst danach aus spielen.
Jeden Monat minimal 30 Euro ins Schwein. Jeden Monat = jeden Monat und minimalst 30 Euro
ins Schwein. Für einen Office - PC. Für einen Gamer 50 bis 60.

Du kannst alles kaufen, auch ne SSD, wo du willst, welche du willst und wofür
du willst. Das wird die Ladezeiten von PUPS reduzieren, du kannst damit dann
schneller und besser Pupsen und das wird dich und andere bestimmt sehr freuen.

Du bemerkst es schon selbst . Clever!
Computer auch alt werden - sogar deiner.
Und wünscht dir dann eine günstige Lösung.

Und was dann? Fehlt es an Geld, das man in die Kiste stecken muss?
Um weiter gut PUPS II oder gar das kommende neue FURZ spielen zu können.
Und die sind noch viel hungriger als das jetzige, weil sonst nicht genug Output

Also:
Wer spielen will, muss sparen, wer mehr und besser spielen will,
der muß mehr sparen, und dazu dann auch mehr arbeiten.

Du hast es richtig erkannt - hier geht es vorrangig zunächst um das Sparen!

Wenn du genug gespart hast, dann kannste alle jetzigen Teile zum verkaufen
ins ebay einstellen. Genug sind mindestens 1200 Euro. Mindestens.
Es dürfen auch gern mehr sein. Schließlich will die Software- und Hardware
Branche mit immer wieder neuem und teueren Zeugs an dir verdienen.
Reichlich verdienen,

Logisch!
Frohes neues Jahr noch!



Hab vielen dank für deinen Rat ;) 

m
0
l