Ihre Frage
Gelöst

Nach neuer Festplatte startet PC nicht mehr

Stichwörter:
  • Pc
  • Festplatten
Letzte Antwort: in Komplettsysteme, Barebones & Co.
1. Februar 2018 16:55:28

Hallo zusammen

Nachdem ich heute eine neue Festplatte in meinen PC gebaut habe startet mein PC nicht mehr.
Davor lief er ohne Probleme.
Nachdem ich die Festplatte soweit angesteckt hatte wollte ich den PC starten.
Er startete und ging sofort darauf wieder aus. Er startete von alleine noch einmal ging darauf aber wieder von alleine aus. Dieser Vorgang wiederholte sich solange bis ich manuell ausgeschaltet habe. Nachdem ich ihn vom Strom genommen hatte und eine Zeit lang gewartet hatte versuchte ich es erneut ihn zu starten. Er startete auch. Alle Lüfter liefen. Allerdings kam keinerlei Signal von ihm. Weder ein Bild am Bildschirm noch konnte ich irgendeine eine Eingabe an der der Tastatur machen. Nichtmals die Tastaturbeleuchtung funktioniert.

Ich hab als allererstes die neue Festplatte wieder abgesteckt und den PC in seinen vorherigen Zustand gebracht.
Kein Erfolg.
Darauf hab ich alle Steckverbindungen überprüft allerdings auch ohne Erfolg.
Danach hab ich einer meiner Grakas ausgebaut was mich aber auch nicht weiter bringen konnte.

Jetzt weiss ich auch nicht mehr was ich machen könnte vllt hat ja jemand anderes eine Idee.

Mobo: Asus Maximus VII Ranger
CPU: Intel i74770k
Windows 10 64 bit
GRAKA : 2 gtx 980
Netzteil bequiet 630 Watt
Arbeitsspeicher: 16 Gb Corsair 1600 Vengeance
Festplatten
2x Samsung SSD
Segate 1TB
Die neu Festplatte Western Digital 1TB

Mehr über : neuer festplatte startet

a b G Festplatten
1. Februar 2018 18:27:50

Hallo, da hat sich vermutlich Dein Netzteil verabschiedet als Du ihm einen zusätzlichen Stromverbraucher in Form einer neuen Festplatte vorgesetzt hast. Welches Modell von BeQuiet (der Name ist übrigens Programm, die sind häufig irgendwann einfah still ^^) ist es denn genau und wie alt?

Als zweiter verdächtiger ist dann nur noch das Mainboard selbst, wobei dme Mainboard prinzipiell wurst ist wieviele Festplatten angeschlossen sind.

Also auf zum Kumpel und bei Limo und Pizza einen Bastelabend vereinbaren und das Netzteil Deines Kumpels bei Dir einbauen.
m
0
l
a b G Festplatten
1. Februar 2018 20:39:13

Bei der Hardware auch kein Wunder. Allein die Addition der TDPs ergibt schon fast 500 Watt nur bei CPU + 2 Karten. Lustige Peaks bei den Karten und OC der CPU noch draufgerechnet und man landet bei 900 Watt. Die zwar nur sehr kurzzeitig - Peaks halt - , aber doch eher ungesund für ein Netzteil, was sowieso schon stark unterdimensioniert ist.
Banale Frage: lief/läuft dessen Lüfter?

Es geht auch bei Bier und Hähnchen, Rob^^.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
1. Februar 2018 21:11:31

ja die Lüfter laufen alle.
Mittlerweile hat sich auch was getan.
Ich hab mal einen Arbeitsspeicher riegel entfernt und siehe da er spring ohne Probleme an.
Läuft ohne Problem nur das er jetzt nur noch 8gb Speicher hat .
Was ich jetzt nicht verstehe ist wie das jetzt passieren konnte als ich die Festplatte eingebaut habe.
Mal schauen ich werden mal denn Arbeitsspeicher in einen anderen Pc einstecken und das beobachten.
Ich danke trozdem für die Hilfe.
Wie macht sich das denn bemerkbar wenn kurzzeitig zu wenig Strom zu Verfügung steht?
m
0
l
a b G Festplatten
1. Februar 2018 21:24:25

Schlimmstenfalls so, wie du es erlebt hast, deswegen kam robberlin ja darauf, dass es am NT liegen könnte. Und ich, nachdem ich die Konfig sah, ebenfalls.
Prüf den anderen Riegel mal gegen, also tausch den gegen den jetzt steckenden. Wenn der allein auch läuft: Memtest machen.
https://www.memtest86.com/download.htm
Freie Version runterladen - für Stick oder CD/DVD - und dann geht es so (älter, aber sehr gut):
https://www.hardwareluxx.de/community/f13/anleitung-wie...
m
0
l
a b G Festplatten
1. Februar 2018 21:33:15

Ich bleib beim netzteil. spannung und strom am mainboardanschluss brechen zusammen weil eine speichrbank weniger braucht als 2 oder 4
m
0
l

Beste Lösung

1. Februar 2018 22:49:11

Glaub ich nicht da ich das ganze Spiel auch einmal nur mit einer GRAKA gemacht und da wollte der PC auch nicht starten .
Erst als ich einen Riegel raus genommen habe konnte der PC starten und egal mit einer oder mit beiden GRAKAs zusammen.
Teilen
2. Februar 2018 06:22:48

Immer eine gute Entscheidung, stromverbrauchende Teile aus der Konfig zu nehmen.
Zumal spart es in jedem Fall Geldausgaben. Schlußendlich ist es wichtig, daß der Fragesteller
eine für ihn sinnvolle Lösung gefunden hat.
m
0
l
2. Februar 2018 12:00:11

Vllt liegt es aber auch an dem Netzteil:D 
Hab jetzt viel herum probiert und im Großen und ganzen scheint keins der Hardwareteile der Auslöse zu sein.
In Summe zusammen könnten sie aber beim Starten dem Netzteil zu viel ab verlangen.
Ich konnte den PC starten als ich ein paar Verbraucher abgenommen habe.
Schon das abstecken von Tastatur, Maus, Headset und Wlanstick hat ausgeeicht das der PC starten konnte.
Wenn der Pc läuft kann ich die Verbraucher zustecken und der Pc läuft ohne Probleme.

Mir scheint dass das Netzteil zum Starten nicht genug Spannung für alle Verbraucher aufbringen kann.
Werde das jetzt ein bisschen beobachten aber falls das Problem bestehen bleibt werde ich mir ein neues Netzteil zulegen.
Wie viel Watt würdet ihr denn mir empfehlen? Reichen 700?
m
0
l
2. Februar 2018 12:24:48

700 Euro? Allemal!
m
0
l
a b G Festplatten
2. Februar 2018 12:44:01

Nö.
Unter 850 Watt solltest du eher nicht suchen.
Die CPU hat ne TDP von 84 W, die GTX 980 offiziell 250, liegt aber darunter, klick:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-970-gtx-9...
Bitte den Text in dem grauen Feld beachten.
Bei der GTX 980 liegt die Last in Spielen gemittelt bei etwa 200 Watt, ergibt also oben erwähnte 500 W in Spielen, dazu dann noch das Board und alles sonst, was du laufen hast.
Hier mal zum händischen Ausrechnen:
http://www.tomshardware.de/Netzteil-richtige-Dimensioni...
Netzteile erreichen die beste Effizienz im Bereich zwischen 50 und 80 % Last, also solltest du eines wählen, was den Bereich sicher abdeckt.
Bei erwähnten 850 W ergeben 600 also etwa 70 % Auslastung, d.h. du hast noch Reserven und es ist effizient.
Problem ist immo die Lieferbarkeit, da mußte gute Mine zum bösen Spiel machen und nehmen, was zu kriegen ist (Scherz):
https://geizhals.de/seasonic-prime-ultra-gold-850w-atx-...
m
0
l
vor 8 Minuten

Danke für deine Hilfe
Ich beobachte das jetzt erstmal noch ein wenig und entscheide ich mich
Eigentlich warte ich auf die nächste Graka Generation um wieder auf ein singel Gpu system zu wechseln.
Dann sollte mein Netzteil auch nicht mehr überlastet sein.
m
0
l