Ihre Frage
Gelöst

PC startet nicht mehr wegen RAM?

Stichwörter:
  • Pc
  • RAM
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
3. Februar 2018 10:56:04

Guten Tag,
ich habe mich dazu entschieden einen Computer selbst zusammenzubauen.
Jetzt wo ich Motherboard, RAM, Grafikkarte und CPU hatte wollte ich das ganze ausprobieren also hab ich alles zusammengebaut und eine SSD mit Windows drauf angesteckt.
Kurz darauf startete der PC mit dem installierten Win 7 vom alten PC, ich hab mich gefreut und wieder ausgeschaltet.
Danach habe ich nur ein zwei Mal nochmal angeschaltet einmal wieder in Windows und ansonsten um das UEFI anzuschauen und zu gucken wie das OC funktioniert, dabei hab ich den Multiplikator leicht erhöht, neu gestartet und im UEFI geguckt wie warm die CPU wird.
Als ich später den PC erneut starten wollte passierte nicht mehr viel: die Lüfter drehen alle, aber der CPU Lüfter dreht irgendwie immer hoch und runter. Bild bekomme ich gar keins.
Also alles ausprobiert, mal ohne Grafikkarte versucht, dann mal ohne RAM und den RAM in verschiedenen Steckplätzen. Wenn ich den RAM rausnehme und starte dreht sich der CPU Lüfter diesmal normal weiter und nach ca. 40 Sekunden geht der PC aus und startet erneut. Der Lüfter dreht also nicht mehr so komisch hoch und runter.
Daher vermute ich, dass es am RAM liegen muss, jedoch Frage ich mich wieso der PC davor ganz normal in Windows gestartet hat.
Das Mainboard erkannte, als es noch ging, komischerweise auch nur manchmal die Tastatur und Maus (also gab ihnen Strom).
Könnt ihr mir sagen ob mein RAM defekt ist oder mein Mainboard oder ob ich nur ein BIOS Update installieren muss, wofür ich mir aber extra neuen RAM kaufen müsste...
Oder brauche ich zwingend 2 Sticks?
Im QVA vom Mainboard steht leider nur sehr wenig RAM der funktionieren soll.

Vielen Dank für jede Hilfe!

Meine Komponenten sind:
ASRock AB350 PRO4
AMD Ryzen 5 1600
AMD Stock Kühler
Nvidia GTX 1050 ti
DDR4 8GB Crucial Ballistix Sport LT 2666 CL16 (Einzelner Stick)
Be quiet 350W Netzteil

EDIT:
In diesem YouTube Video verwendet jemand diesen RAM 4 Mal auf dem genannten Board und es funktionierte bei ihm ohne Update, bei mir wurde der RAM zuvor aber auch korrekt im BIOS angezeigt.

https://youtu.be/QRllGFp1RCg

Mehr über : startet ram

3. Februar 2018 11:09:21

Schlimmstenfalls ist der Riegel defekt.
In der QVL stehen doch reichlich RAMs, nur deiner ist nicht darunter.
https://geizhals.de/crucial-ballistix-tactical-dimm-8gb...
Der steht drin, ist aber unsportlich^^.
Mach mal folgendes: geh auf die Seite von Crucial, find genau deinen Riegel und prüfe die Kompatibilität mit deinem Board.
m
0
l
3. Februar 2018 11:22:55

Danke für die schnelle Antwort.
Da sieht man dass ich mich nicht gut genug informiert habe (ist auch mein erster Build), denn auf der Seite von Crucial wird mir angezeigt, dass meine Version nicht kompatibel ist mit dem Board. Lediglich die Version mit 2400 MHz wird so angegeben.
Jedoch wurde der Riegel vorher korrekt angezeigt? Also die 2666 und 8gb und das Profil dafür war auch da, habe ich aber nicht ausgewählt.
Kann ich das durch ein Update lösen oder sollte ich umrüsten?
Grüße
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
3. Februar 2018 11:31:21

Der einfachste Weg besteht in einem Umtausch gegen dann möglichst 2x4 GB aus der QVL. Dual Channel-Betrieb ist immer die bessere Idee, der Durchsatz ist einfach klar höher. Allerdings sehe ich keine 2x4er Kits mit 2666 oder höher, die in Vollbestückung erfolgreich getestet worden sind (also 2/4 in der vorletzten Spalte stehen haben), das ist natürlich blöd. Denn dannn könntest du später mal dasselbe Kit nochmal kaufen und nachstecken, sofern nötig.
Mit 2x8 isses kein Problem.

Zum Video: irgendwie ist der Bursche etwa wirr. In dem Linksalat darunter geht es zum 2400er RAM, er selber liest die Teilenummer von 32 Gb-Kit vor. Ja, ist Sport, aber iwie ist da alles roter RAM und keiner weiß genau, welcher.
Es wird auch ein Profil angesprochen, als er kurz auf den Moni hält und das UEFI gezeigt wird. Da handelt es sich um Intel XMP 2.0, das zu aktivieren wär noch nen Versuch wert, sofern du ins BIOS/UEFI kommst.
m
1
l
3. Februar 2018 16:18:11

Klingonenbrett + Lisa's Besten + experimentellem RAM = Summe der Erfahrung ergibt Umtausch!
m
0
l
9. Februar 2018 21:31:12

Auf der Seite von Crucial habe ich mir mit diesem Kompatibilitäts Checker einen rausgesucht und eingebaut, der funktionieren sollte (crucial sagt 100% kompatibel). Hier habe ich jedoch das gleiche Problem, der PC startet nicht (kein Bild) und der CPU Lüfter wird durchgehend immer wieder schneller und leiser. Da ja ganz am Anfang mit dem alten RAM der Riegel erkannt wurde und Windows normal startete aber jetzt anscheinend nix mehr macht bin ich bisschen verzweifelt und kann es sein dass das Problem einfach irgendwas ist, das nur auftritt, wenn der PC starten <b>könnte<b> (memory ist da), also erst nach dem "memory check" und gar nichts mit dem Speicher zu tun hat?
Liebe Grüße
m
0
l

Beste Lösung

9. Februar 2018 21:41:38

Das wär für mich der Zeitpunkt, wo ich das Board einpackte und zurückschickte.
Teilen
16. Februar 2018 20:50:49

Guten Abend,
ich habe es jetzt so gelöst, dass ich das Mainboard zurückschickte und eins bestellte, dass meinen RAM in der QVL hat.
Für Leute die ein Mainboard für Ballistic Sport LT 2666 8GB (BLS8G4D26BFSC oder statt "C" eine andere Endung für die Farbe) suchen: das Motherboard Asus Prime B350-Plus unterstützt diesen voll, auch als einzelnen Stick.
Ich möchte mich bei dir für die Lösungsvorschläge bedanken und wünsche ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
m
0
l
16. Februar 2018 20:53:17

Geht doch :) 
m
0
l