Ihre Frage
Gelöst

7 Days 2 die - Spieler hier? Suche Tipps zur Hardware

Stichwörter:
  • Hardware
  • Spiele
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
3. Februar 2018 15:26:51

Hallo Community,
ich spiele sehr gerne 7 Days to die, und suche nun einen möglichst günstigen PC mit den Minimalanforderungen für das Spiel, für einen Freund mit kleinem Budget.
Laut Entwickler lauten diese:
Prozessor: 2.4 Ghz Dual Core CPU
Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
Grafik: 1 GB Dedicated Memory
Empfohlen werden:
Prozessor: 3.0 Ghz Quad Core CPU or faster
Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
Grafik: 2 GB Dedicated Memory

Vielleicht spielt die eine oder der andere das ja auch auf einen älteren "Gurke" und kann mir Erfahrungsberichte geben über die Spielbarkeit. Vorhanden ist eine GTX 970 Graka, Tower und 430W-NT Seasonic - den Rest der Hardware möchten wir möglichst günstig, evtl. gebraucht kaufen - Bin nur recht unschlüssig wo man da ansetzen sollte ...

LG , chim

Mehr über : days spieler suche tipps hardware

3. Februar 2018 16:35:59

Budget?

Grafikkarte haste ja. Das Netzteil ist wohl geschaetzt ungeeignet. Zu wenig Leistung und wohl zu alt. (Das Alter bricht den meisten Netzteilen das Genick, wenn Hardware mit aggressiven Stromsparmechanismen auf der Leitung hoch und runter huepft)

Du brauchst also einen aktuellen Quadcore-Prozessor, ein Mainboard und entsprechend RAM sowie eine SSD. Nenn das Budget und dann werden sich sicherlich Kollegen melden und Vorschlaege unterbreiten.
m
0
l
3. Februar 2018 16:55:15

Der Mittelweg besteht in einem i3 und 2x4 GB RAM. Das sollte gebraucht prinzipiell kein Akt sein. Vorteil: du kannst beim Board frei wählen, da die i3 der älteren Sockel (für DDR3) alle nicht übertaktbar sind.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
4. Februar 2018 01:07:21

Budget? 200 bis 250 € für Board & CPU + Kühler wären eine Hausnummer. 2*2 GB DDR3 Ram liegen noch rum, dann evtl. noch 2*2 oder gar 2*4 dazustecken. SSD findet sich sicher auch ... das Netzteil ist von 2013 und hat bis letztes Jahr die 970 und einen 3570k betrieben, da habe ich noch Vertrauen.
Oder besser doch in ein DDR4-System investieren? Die Speicherpreise sind ja leider immer noch recht schmerzhaft.
m
0
l

Beste Lösung

4. Februar 2018 07:01:29

Das Kaufdatum gildet nich, sondern das Herstelldatum. Und es gibt nur ein Seasonic mit 430 Watt, welches recht neu ist, das Eco. Von 2015 (ATX 2.3), was es also nicht sein kann.
Alle anderen sind ATX 2.2 und in den Nullerjahren rausgekommen.
Aber gut, es lief.
Für 250.- kriegst du höchstwahrscheinlich alles, wobei ich bei der SSD zu nem Neukauf rate.
Oft werden ja Gesamtpakete angeboten, also CPU + Board + RAM, nur mal ein Beispiel mit erwähntem 3570K:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/i5-3570k-as...
Teilen
4. Februar 2018 13:42:58

Danke für den Link - das alte Schätzchen gibts ja in der Tat schon sehr günstig. Da werd ich noch ein wenig stöbern, vielleicht finde ich 1 oder 2 Gen. neuer für einen ähnlichen Preis.
m
0
l