Ihre Frage

Low-FPS nach BIOS reset

Letzte Antwort: in Komplettsysteme, Barebones & Co.
6. Februar 2018 11:55:56

Hallo liebes toms hardware forum,

ich habe folgendes problem,

Vor etwa 3 wochen konnte ich meinen PC nicht mehr hochfahren, nach einem BIOS reset gings dann wieder. Jetzt habe ich das Problem, dass mein PC bei Grafik-intensiveren Anwendungen nur mehr 10 FPS hat statt der ueblichen 300 FPS. (CS:GO)

Mein PC hat folgende Specs:

CPU: Intel Xeon 1231 v3 3,40GHz
Grafikkarte: AMD Radeon R9 200 Series, steht hier beim auslesen, ist aber von MSI
Motherboard: H97M-D3H

Ich habe einen Benchmark mit FurMark gemacht.



Ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen.
Danke





Mehr über : low fps bios reset

6. Februar 2018 12:33:41

Ist die Platte im geeigneten Betriebsmodus?
m
1
l
6. Februar 2018 13:31:36

erstmal danke fuer die antwort,

Im Bios ist unter SATA-Modusauswahl "AHCI" ausgewaehlt.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
6. Februar 2018 15:02:49

Das wollte ich wissen - unwahrscheinlicher Fehler - aber unverhofft kommt oft.
Ein neues BIOS wegen Spectre sollte es nicht gegeben haben? Denke ich mal.
Aber ein Windows update. *MOMENT* Da war doch was..
Suche..
http://www.gamestar.de/artikel/meltdown-spectre-microso...

https://www.heise.de/security/meldung/Meltdown-Spectre-...

https://www.computerbase.de/2018-01/reboot-problem-wind...

https://www.pcwelt.de/a/windows-patch-deaktiviert-verko...

https://www.golem.de/news/spectre-und-meltdown-kleine-h....

Und auch keine Veränderung mit Treibern vorgenommen?
Daß ein CMOS resett Wirkungen auf die Leistung von einer Kiste hat, und das
in diesem Umfang - ist auch für mich neu. Von daher würde ich erstmal nach anderen
Fehlern suchen. Welche Ursache gab es für den resett - außer nicht mehr hochfahren?
Frage mich bitte nicht nach Spielen - da habe ich nun keine Ahnung.
m
0
l
6. Februar 2018 16:12:57

Bei mir hat es die erste SSD im Array reproduzierbar zum Absturz gebracht. Bei meinen Eltern auch, habe deren Rechner gestern Abend wieder hergestellt. Habe den Fehler erst bei der SSD gesucht, war dann aber der dann gesperrte Spectre/ Meltdown Patch. Nach einem Zerofill der SSD hat sie sich erst wieder normalisiert. Danach musste ich neu installieren. Bei meinem PC (Intel SSD RAID) und bei meinen Eltern (Samsung Evo SSD) identisches Verhalten.

BIOS Reset hat nur dazu gefuehrt, das die SSD wieder lief. (Stromlos machen haette auch gereicht) Trotzdem sind die korrupten Daten immer noch auf der SSD und werden beim Lesen dieser zum Absturz fuehren. Auch die Performance der SSD ist ohne den Zerofill mit Diskpart hoechstwahrscheinlich beeintraechtigt. (SSD meines Vaters kam ohne Zweofill nicht mehr ueber 35MB/s, mein RAID nicht mehr ueber 60MB/s)

Ich weiß nicht was der nun gesperrte Patch getrieben hat, er scheint jedoch SSDs regelrecht abstuerzen zu lassen und eben so zu Datenverlust und Performanceproblemen zu fuehren.

Achso: Beim Rechner meiner Eltern ist es ein Core Duo 7xxx und bei meinem PC handelt es sich um einen Nehalem.

Ich hatte da letzte Woche Spaß. Erst RAID korrumpiert, lief aber noch. Neu aufgesetzt und WIndows Updates installiert >> Haenger/ SSDs lahm und die Erste geht regelmaeßig ins Nirvana. Waehrend ich dann den Zerofill durchgefuehrt habe und nach allen Checks keine Hardwareprobleme finden konnte wurde der Patch gesperrt. Neuinstallation >> Laeuft seit dem einwandfrei.
m
1
l
7. Februar 2018 12:11:30

Hi,

Meltdown wurde bei mir automatisch gepatcht, nur fuer Spectre gibts bei mir kein BIOS update..
obs wirklich daran liegt kann ich nicht sagen...



Habe aber einen Verdacht dass es daran vielleicht liegen koennte..
Als ich gestern meinen PC hochfuhr ging ich ins BIOS und hab einen BIOS-reset durchgefuehrt, danach gings wieder wie gewohnt..

Funktioniert aber nicht immer, und bei einem Systemneustart ohne Reset bin ich wieder bei meinen 10 FPS..

Wie gesagt mein Motherboard, Gigabyte H97M-D3H.

Vielleicht hat jemand noch einen Vorschlag fuer mich.
Danke schonmal.


m
0
l
7. Februar 2018 12:42:12

Genau Sugar. Da liegt der Hase...

Vorschlag - also, du bist ja hier unser Testpilot mit dem 97er Chipset.
Gefundene Lösungen bitte ich hier weiter zu posten.

Warum haben wir denn überall - speziell beim Gewerbe Kunden - ein Disc Image System drunter?
BINGO!

Für genau diesen Fall der Fälle, es ist nicht das erste Mal, daß ein Windoof Update
das System zerschossen hat, und die Systemwiederherstellung ist in einem solchen
Fall kein sicheres Instrument, weil oft Windoofs eigene Treiber und Updates aus dem
Sys so nicht mehr rauszukriegen sind.

Was meinste, was mich Brian Raffnick und sein Kumpel
vom Imperialen Microschrott schon genervt haben? *LOL*
m
2
l
7. Februar 2018 15:09:27

Überprüf mal deine Systemintegrität und installiere deine Treiber neu. Chipsatz und Grafikkarte (AMD.com)

ddu uninstaller evtl. benutzen und erneut AMD Treiber installieren

Lass mal 3dmark laufen und klicke danach auf Ergebnis online vergleichen. Dann die Adresse deines Browsers hier posten.
m
1
l
12. Februar 2018 18:57:30

heyho,

hat etwas laenger gedauert,

Treiber habe ich neu installiert, habs mal mit meinem alten Treiber probiert..

Systemintegrität passt.

Hier der 3dmark test: https://www.3dmark.com/3dm/25122808?


Ca. bei jedem 5ten Start funktioniert der PC wie normal. Sobald er aber im Energiesparmodus ist und wieder in Normalzustand faehrt bin ich wieder beim alten. Oder auch wenn ich in einem Spiel bin (CS:GO) alt+tabe und wieder rein ins game, auch wieder bei 10 FPS.

Sehr komisch..
Kanns sein dass der PC irgendetwas alle 5* mal beim hochfahren nicht laed?

*variiert sehr.

Wie gesagt, ich sehe sofort beim Start ob der PC diesmal normal funktioniert oder herumeiert. Alleine der Startbildschirm (windows wird geladen) laggt oder eben nicht..

Hoffe ich hab mich halbwegs verstaendlich ausgedrueckt.


Danke schonmal


Edit: Hier der 3dmark test wenn der PC "richtig hochfaehrt?"
https://www.3dmark.com/3dm/25130026?


Muss also auf jeden Fall an der Software liegen oder?
Ich sehe an den ersten 10 Sekunden ob der PC "richtig hochfaehrt" - weiß keinen besseren Ausdruck..

Muss also am BIOS liegen oder?
Koennte also ganz gut dieses Spectre sein von dem ich keine Ahnung habe.

So, das waere mal mein Tipp. Besonders versiert bin ich in Sachen PC nicht, wenns nicht gerade um Games geht..

Ich sitzt gerade am PC, laeuft super, alles so wie gewohnt, bis ich runterfahre oder in Energiesparmodus fahre.

Danach gibts wieder Lotterie...

Naja, ich denk die Loesung kann nicht mehr so weit sein.

Danke fuers lesen, wenn wer nen Vorschlag hat, immer her damit.

Edit2:

Wenn man die beiden Tests vergleicht faellt mir auf dass der Maximaler Turbokern Takt verschieden ist, obwohl ich nichts geaendert habe. Habe einmal den ganzen Luefter vom CPU genommen den ganzen Staub weggemacht und wieder angeschlossen, sollte aber nichts aendern oder?

Danke
m
0
l
13. Februar 2018 12:00:58

3dmark bringt ne Fehlermeldung:

Time measuring inaccurate

This message indicates funny business with the system clock during benchmark run. In most cases, this means that, no, you cannot cheat in 3DMark by adjusting Windows timers during the benchmark run or otherwise tampering with the measurements done by the benchmark. If this message persists and you have not done anything out of the ordinary, it may indicate a hardware issue with the real time clock in your system or the presence of a background program that somehow twists the time-space continuum of your operating system in such a way that this anti-cheat detection is tripped.

Tausche mal die BIOS Batterie

Turbo Core ist zwar 100MHz niedriger aber sollte ok sein. Die Graka bringt 0 Leistung.

Meltdown patch mal deinstallieren
m
1
l