Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Festplatten Ausrichtung; Einfluss auf Festplatte?

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
16. März 2011 12:54:28

Hiho
Wollte nur mal fragen, ob es Festplatten was ausmacht, wenn sie gegen unten schauen. ( Also die lange Seite zeigt ggn unten ). Ich habe nämlich ein HTCP Gehäuse, welches nur liegend dort reinpasst, wo ich es will, das Gehäuse ist jedoch so gestaltet, das es stehen sollte.
16. März 2011 13:09:05

Festplatten kannst du problemlos auch hochkant einbauen. Allerdings sollte man die Ausrichtung einer Festplatte nicht mehr verändern, sobald diese einige Zeit gelaufen ist, da das dann mechanische Probleme nach sich ziehen kann.

MfG Jimini
16. März 2011 13:22:32

Ich habe meine Festplatte knapp 2 Jahre hochkant betrieben und dann seit 1-2 Jahre waagerecht. Die Platte läuft auch heute sehr gut.
Ähnliche Ressourcen
16. März 2011 15:00:03

super danke :) 
20. März 2011 08:54:06

Jimini sagte:
Festplatten kannst du problemlos auch hochkant einbauen. Allerdings sollte man die Ausrichtung einer Festplatte nicht mehr verändern, sobald diese einige Zeit gelaufen ist, da das dann mechanische Probleme nach sich ziehen kann.


Das traf auf Festplatten zu, die noch Kugellager hatten. Diese leierten mit der Zeit aus, und nach einer Lageveränderung waren oft die Toleranzen überschritten.
Alle halbwegs aktuellen Platten sind flüssigkeitsgelagert. Da spielt die Ausrichtung praktisch keine Rolle mehr. Normal, auf dem Rücken liegend, hochkant - alles möglich. Nur Schräglagen und vor allem Taumelbewegungen sollten vermieden werden, da sich hier schnell einmal das Spindellager festfressen kann. Insbesondere 3,5"-Seagate-Modelle sind hier recht empfindlich.