Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Leiser CPU-Kühler Sockel 1155?

Letzte Antwort: in Kühlung
Teilen
8. April 2011 13:59:57

Hallo zusammen,

da mir der Standardkühler etwas zu laut ist, will ich ihn durch einen leiseren ersetzen. Welcher ist da empfehlenswert? Prozessor ist der i5-2400s (Sockel 1155), also die stromsparende Variante - ich gehe daher davon aus, dass da auch die Abwärme eher gering sein dürfte. Übertakten will ich auch nicht.

Wichtig ist mir vor allem, dass er möglichst leise ist; Preisgrenze so bei 50€.

Vielen Dank und Grüße, Gandhi
8. April 2011 14:56:16

Hey, der Mugen 2 hat ein gutes P/L Verhältnis (~35€+Versand) wäre eine Möglichkeit (OC tauglich), der läuft schön leise, je nach Gehäuse muss man aber das Maiboard dafür ausbauen und ist etwas fummelig von der Montage.

"Scythe Katana 3" (~18+Versand) oder "Scythe Yasya" (~35€+Versand) haben Push Pins so wie der Boxed-Kühler und laufen deutlich leiser/angenehmer, ich denke der Katana 3 sollte ausreichen, solange du nicht übertakten möchtest.

Scythe Yasya -Test

oder hier mal etwas durch stöbern:
Artikel: Reviews <Luftkühlung>

Hier ist auch nochmal eine nette Übersicht:
http://www.computerbase.de/artikel/gehaeuse-und-kuehlun...
8. April 2011 15:06:01

Damit Gandhi inder Liste suchen kann, gell^^?
Ich wär auch für den Katana 3, wobei ein noch günstigerer Cooler Master Hyper TX3 die 65 Watt auch locker gebändigt bekäme:
http://geizhals.at/deutschland/a439684.html
Ähnliche Ressourcen
8. April 2011 15:09:12

Ich mein ja nur wenn er möchte kann er da ja nochmal etwas durchstöbern ^^ muss er ja nicht machen ne. ;-)
8. April 2011 15:15:18

Hallo, danke für die Tipps :-)

Gestöbert habe ich natürlich - allerdings sind bei den allermeisten Übersichten, Tests usw. eben andere Dinge wichtiger als Lautstärke - und eben darauf kommt es mir vor allem an. An sich hätte ich auch nichts gegen passiv - hat da jemand schon Erfahrungen gemacht, etwa mit dem Scythe Mugen 2? Den kann man ja auch passiv betreiben...

Interessant finde ich auch den Arctic Freezer Extreme Rev. 2: http://www.arctic.ac/de/p/cooling/cpu/57/freezer-xtreme...

Hat jemand Erfahrungen mit dem? Danke und Grüße, Gandhi
8. April 2011 15:22:12

Vom Freezer würde ich eher abraten.

Ich habe für meinen Vater einen PC mit dem Mugen zusammengebaut und dort ist ein AMD Ahlon II 640 (4*3GHz 95W TDP) und den kann man mit dem Mugen 2 und etwas Gehäusebelüftung passiv betreiben, ging mit Linx grad mal auf 50° hoch, verbaut ist das ganze im Antec One Hundred verbaut.

Aber es macht nicht gerde Spass den einzubaun, da würde ich dir eher zum "Scythe Yasya" raten.
8. April 2011 15:26:25

TNC-Flipstar sagte:
Vom Freezer würde ich eher abraten.

Ich habe für meinen Vater einen PC mit dem Mugen zusammengebaut und dort ist ein AMD Ahlon II 640 (4*3GHz 95W TDP) und den kann man mit dem Mugen 2 und etwas Gehäusebelüftung passiv betreiben, ging mit Linx grad mal auf 50° hoch, verbaut ist das ganze im Antec One Hundred verbaut.

Aber es macht nicht gerde Spass den einzubaun, da würde ich dir eher zum "Scythe Yasya" raten.


Genau das (der Einbau) ist es, was ich beim Freezer gut gelöst finde; bei Tests kam er eigentlich auch durchweg gut weg. Was spricht gegen ihn? Hast du schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht? Danke und Grüße
8. April 2011 15:33:14

Plastikscheiß, ums mal klar zu sagen.
8. April 2011 16:24:46

Derfnam sagte:
Plastikscheiß, ums mal klar zu sagen.


"Platikscheiß"? :D  Bezieht sich das auf die Befestigungspins, oder...? Kennst du jemanden, der damit Probleme hatte?
8. April 2011 16:38:43

FormatC, der hatte auch mal irgendwann ein Bild davon geuppt. Das war zwar noch der alte Freezer 7 Pro, aber die -ähem, 'Plastikqualität' hat sich wohl in die neue Version rübergerettet, denn ich bin einer, dem 2 der 4 weißen Pins vom Freezer Xtreme beim 2. Einbauversuch mal eben so abbrachen. Was an sich auch nur ein zu erwartendes Ergebnis ist, wenn man einen Befestigungsmechanismus nutzen soll, der auf doppelte pure Gewaltanwendung fußt.
8. April 2011 22:15:01

Derfnam sagte:
FormatC, der hatte auch mal irgendwann ein Bild davon geuppt. Das war zwar noch der alte Freezer 7 Pro, aber die -ähem, 'Plastikqualität' hat sich wohl in die neue Version rübergerettet, denn ich bin einer, dem 2 der 4 weißen Pins vom Freezer Xtreme beim 2. Einbauversuch mal eben so abbrachen. Was an sich auch nur ein zu erwartendes Ergebnis ist, wenn man einen Befestigungsmechanismus nutzen soll, der auf doppelte pure Gewaltanwendung fußt.


Ah, okay. Dann wird's wohl der Yasia, vll auch der Mugen II - aber vielleicht stöbere ich auch noch ein bisschen... Vielen Dank für eure Tips und Grüße, Gandhi
8. April 2011 23:16:44

Um deinem Wunsch nach einer Passivkühlung noch was Futter zu geben: der Orochi schafft das durchaus, ist aber anscheinend raus aus den Onlineshopregalen:
http://geizhals.at/deutschland/a315041.html
Den kannst du auch mit dem sehr langsam drehenden Lüfter nutzen, den wirst du nicht hören.

Ist aber auch ein Mordsteil.

Möglicherweise wäre der Scythe Grand Kama Cross geeigneter, weil weiträumig verfügbar:
http://geizhals.at/deutschland/a483534.html
Auch dessen Lüfter dreht sehr langsam, wenn es sein muß, kühlt aber trotzdem gut, deine 65W-CPU sollte mit unhörbaren 500 U/min seitens des Lüfters locker im grünen Bereich bleiben.

Tests sind bei Geizhals verlinkt.
9. April 2011 00:29:06

Passiv sollte ja auch gut bei seiner CPU mit dem Mugen sonst klappen, solange kein OC zum tragen kommt, wie gesagt habts auch mit einer 95W TDP CPU geschafft und das bei so einer AMD heizschleuder ^^ muss aber auch Gehäusebelüftung vorhanden sein, die Lüfter liefen aber auch sehr langsam ~500-800U/Min.

Ja der Orochi ist schon n Monster. :D 

Der Alpenfön Matterhorn ist auch nicht schlecht.
http://ht4u.net/reviews/2011/alpenfoehn_sella_matterhor...
9. April 2011 13:56:40

Hallo zusammen,

ob ich das wirklich passiv ausprobiere, muss ich mal schauen. Ich habe das Fractal Design Define R3 als Gehäuse - und bin zwar sehr zufrieden damit, aber die Kombination aus lediglich zwei Gehäuselüftern plus Dämmmatten tragen nicht gerade zu einer optimalen Kühlung bei... :-P

So oder so habe ich inzwischen den vorderen Gehäuselüfter als Hauptlärmquelle ausgemacht, aus irgendwelchen Gründen dreht der von Anfang an auf >1300 RPM auf, obwohl die Mainboardsteuerung auf minimal gestellt ist.
9. April 2011 14:04:20

Regelt der sich danach runter?

Das die Lüfter beim Start am Anfang einmal hochdrehen und sich dann runterregeln ist normal, sonst brauchste ne Lüftersteuerung oder musst den Lüfter an 5 oder 7V anschließen.