Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Fotostrecke: Die 23 besten Grafikkarten aller Zeiten

Fotostrecke: Die 23 besten Grafikkarten aller Zeiten
Von , Don Woligroski
Legenden der 3D-Beschleunigung

Grafikkarten kommen und gehen, doch einige hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Heute wollen wir uns in einem Rückblick an die 3D-Karten erinnern, die ihrer Zeit voraus waren, den Markt veränderten oder einfach die schnellsten ihrer Klasse waren. Die Rückblende beginnt im Jahre 1996 und endet mit zwei aktuellen Modellen, die mehr als 3000 Pixelshader-Operationen pro Takt ausführen können!

Weiter Weniger
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Fotoreportage erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 24 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • impaled , 6. Januar 2012 13:13
    Meiner Meinung nach gehört die 8800 GTS 512 auch hier rein, da diese ein Preis-leistungs-Knaller war (hab damals 150 € neu dafür hingelegt, und war entzückt über deren Performance).Immerhin ist das meine erste Karte gewesen, die fast 4 Jahre lang alles gespielt hat, ohne diesen alle-2-Jahre-aufrüsten-Zwang...Kompliment, Nvidia. Die einzige Karte davor, die ähnliches hätte geben können, wäre meine 9800 Pro gewesen, die sich aber wie nach der Uhr gestellt 2 Tage nach Garantieablauf mit Knallbummpeng verabschiedet hat, und ATI bzw. Sapphire hatte jeden Garantieanspruch noch Kulanz abgelehnt.Das war der Ursprüngliche Grund, warum ich Rot den Rücken zugedreht habe.Nicht lange davor hab ich bei der 9700 so Spielchen wie Shader mods per RivaTuner - erfolgreich - mitgemacht, und hatte eine vollständige 9700 Pro.Auch da, Hut ab, ATI. Was mich jetzt abhält wieder mal Rot zu kaufen, sind ehrlich gesagt diese - ich sag mal immer wiederkehrenden ""Kompatibilitätsprobleme"" (ganz vorsichtig gesagt), die bestimmte Spiele haben sollen, wo gepatcht werden muss wie Teufel, und das schreckt mich ab.Ich lese viel, höre viel, es gibt keine goldene Bibel wo drin steht "...das ist Quatsch, liegt nicht an ATI, sondern...".
    Ansonsten sehr nette Zeitreise. Quake auf einer FireGL 4000 (hab ich jetzt noch, den Brocken) war auch recht....witzig.
  • nobbivm , 6. Januar 2012 14:03
    Wahnsinn wie die Zeit vergeht, wenn ich sehe, wie viele Karten davon ich mal mein Eigen nannte.
    Meine beiden Voodoos habe ich immer noch im Regal stehen :) 

    Finde aber auch das die 8800 GTS512 fehlt.
  • Anonymous , 6. Januar 2012 15:08
    Ich kenne noch die alte ATI Mach 8/32 von 1991 in den Jahren bis Heute hat sich viel getan!
    http://en.wikipedia.org/wiki/ATI_Mach
  • Casi , 6. Januar 2012 22:15
    Nvidia TNT 2 Ultra, achja, das waren noch Zeiten, wollte ich auch haben, war aber nur was für Vermögende, da sind die Preise für aktuelle Grafikrenner meist deutlich günstiger.
  • ladykiller , 6. Januar 2012 23:21
    Schöner Text aber es fehlen noch ein paar die auch einer Erwähnung wert sind.
    Jeder hatte fast mal eine Matrox Mystik oder auch die Kyro2 die damals bessere und billiger als die Geforce 2 war, ich finde den Artikel leider zu einseitig, sorry, auch die Matrox Parhelia fehlt wie auch die S3 Savage, die damals auch die Texturkompression als erste bot. Die Voodoo6000 raus zu lassen, ist schon fast ein Sakrileg.


    Nur die großen 2 die noch über sind finde ich einfach nur Fail, sorry Format C



  • Scour , 6. Januar 2012 23:50
    Der Artikel an sich ist gut, aber ...

    Die Software von THG wird immer schlechter! Jetzt muß man bei jedem einzelnen Bild immer auf "weiterlesen" klicken, damit der vollständige Text angezeigt wird.

    Sorry, aber die Fotostrecken sind damit sogar mieser gemacht als bei der Seite mit den 4 kleinen Buchstaben
  • derGhostrider , 7. Januar 2012 01:37
    3dfx Voodoo1: AFAIK hatte diese Grafikkarte kein VRAM verbaut.
    Wikipedia stimmt dem zu:
    http://de.wikipedia.org/wiki/3dfx_Voodoo_Graphics#Eigenschaften

    4MB EDO.

    Und zur Erinnerung: VRAM ist ein spezieller Speichertyp.
  • impaled , 7. Januar 2012 12:33
    Stimmt, Matrox Mystique mit 4 Mb und gekoppelt an die Voodoo, sehr scharfes Bild, und Leistung pur bei Hexen,Heretic und Unreal,Quake etc. Auf der FireGL 1000 und 4000 lief dann GLQuake.Hab auch noch eine 512 Kb Tseng ET 4000 im Keller
  • meikel@guest , 8. Januar 2012 05:43
    Richtig, einer der besten Hersteller damals fehlt, Matrox mit der geilen mystique.
  • Bonedaddy , 8. Januar 2012 10:48
    Das waren noch Zeiten, als die Highendkarten maximal 2cm über den Steckplatz hinaus ragten. Ohne externen Stromanschluss und mit Passivkühlung! Ich hatte einige von den gezeigten Modellen. Die Ati Rage 128 fehlt, die war gegen den Riva TNT positioniert und nicht schlecht!
  • Bonedaddy , 8. Januar 2012 10:49
    Ach doch, sie wird erwähnt!
  • borizb , 8. Januar 2012 13:51
    Mir fehlen u.a. die Matrox Karten, die S3 Virge und die später (nicht) erschienenen Voodoos. Da wäre auch noch die Rage Fury Maxx mit ihren 2 GPUs zu nennen, als erste Doppelchipkarte. Hier wurde Beste wohl mit Schnellste gleichgesetzt. Schade eigentlich.
  • Diesel_im_Blut , 8. Januar 2012 15:44
    Hier werden einige Schmuckstücke gezeigt, die für mich als Student zur damaligen Zeit unerreichbar waren. Ich hatte somit immer die kleineren Ableger der entsprechenden Karten, welche bezahlbarer waren. Andererseits fehlen auch solche legendären Karten wie die GeForce 6600 GT oder die 8800 GT und auch eine Radeon 3850 vermisse ich. Diese Karten konnten zwar nie die Performance Krone gewinnen, waren aber im Preis-Leistungverhältnis Top.
  • jake_b , 8. Januar 2012 17:47
    Moin,

    die Überschrift "Die 23 besten Grafikkarten aller Zeiten" finde ich nicht passend. Da würde ich denken, dass man alle aktuellen Grakas vorstellt, ua. welche für CAD oder so. Die Zweitüberschrift "3D Legenden" ist da treffender, da es hier um 3D-Grafik geht und um alte Grakas.
    Diese reißerischen Überschriften passen eher zu anderen sites. THG, ihr könnt das besser! Macht das auch.
    Jedoch: Immer wieder schön mal solche Zeitreisen zu unternehmen. Ich glaube ich hatte auch mal Mitte der 90er (oops) als Student auf eine S3 Virge oder so was ähnliches gespart. Das war locker ne Monatsmiete. Und von den Preisen meiner Aufrüstung von 4 auf 8 MB(!) EDO-RAM will ich erst garnicht reden.

    So long
    Jake_B
  • moreyoucanimagine86@guest , 10. Januar 2012 18:20
    Hallo,

    es sollte erwähnt werden, dass die Riva TNT damals nicht mit 4, sondern mit 16 MB Grafikspeicher hergestellt wurde. Hatte damals selbst eine und durch Montage eines kleinen Lüfters auf den Passivkühler ließ sich diese problemlos auf 125 Mhz übertakten. Dies entspricht einer Taktsteigerung von fast 39% sei noch gesagt.
  • QuFu , 10. Januar 2012 19:55
    die mystique fehlt definitiv. erstens wars eine echte 3d beschleuniger karte und zweitens hat die so eine mordsfüllrate gehabt, ich glaub ca. das dreifache von den ati und s3 karten damals.

    die karte in verbindung mit nem P133 oder besser P200 waren das einzige mittel um 640x480 in 3d nicht total vergessen zu können. ^^
  • ladykiller , 11. Januar 2012 11:25
    google Übersetzer kann so gemein sein, hier mal Geschichte der Matrox Karten.
    Es liest sich einfach nur zu köstlich.
    http://www.multilingualarchive.com/ma/enwiki/de/Matrox_Mystique
  • Blahblah@guest , 14. Januar 2012 08:01
    nVidia gehört da erst ab der geforce1 in die Liste. Alles davor war einfach nichts brauchbares, Glide war viel zu breit vertreten und hat alles andere schlicht nur geplättet.
    Die gf3 hat in der Liste auch nichts zu suchen, sie war nie gut.
    Eine GeForce 4 Ti 4600 gehört da ebenso nicht rein, die Ti 4200 war der Preis Leistungs Killer und lange Zeit weit verbreitet.
    Das die 9800 pro von Ati nur so am Rande erwähnt wird ist auch eher traurig. Und der ganze Schwung an diesen dual GPU Hitzkopf Karten am Schluß sind wohl auch nur Lückenfüller damit die Liste nicht so leer ist.

    Aber eine Tseng Labs ET6000 fehlt schon mal ganz. War diese nicht 3D Karte doch schneller als so manche Möchtegern 3D Karte.

    Ein Hersteller von 3D Karten fehlt auch noch ganz, Name fällt mir aber nicht ein.
  • ladykiller , 15. Januar 2012 11:17
    Du meinst STB mit Kyro oder S3 mit dem savage 3d und konsorten bestimmt.
  • Blahblah@guest , 16. Januar 2012 00:08
    Kyro war es.
Alle Kommentare anzeigen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel