Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gaming à la Tom's! Der Tom's Hardware PC 2012 in Bildern vorgestellt

Gaming à la Tom's! Der Tom's Hardware PC 2012 in Bildern vorgestellt
Von , Achim Roos
Der Tom's Hardware PC 2012

Letztes Jahr war die Premiere, dieses Jahr geht es mit Runde zwei weiter: Wieder hat die Redaktion von Tom's Hardware in Kooperation mit der Wortmann AG ein ausgewogenes Komplettsystem zusammengestellt, das gleichermaßen Gamer wie anspruchsvolle Nutzer ansprechen soll. Dabei haben wir auch die Kritikpunkte aus dem letzten Jahr beherzigt und präsentieren heute auf den folgenden Seiten Komponenten für Komponente die neue Konfiguration. Wir dürfen vorstellen: der Tom's Hardware PC 2012. (Kleiner Tipp: Wer gleich das Endergebnis sehen möchte, wird ab Seite 17 fündig.)

Weiter Weniger
Alle 71 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Fabo@1346162452@guest , 3. August 2012 08:08
    zu allererst: terra?!yippie... Oo

    für einsteiger mit beschränktem budget vllt gerade so interessant.
  • n4pst3r , 3. August 2012 08:11
    600W?? Wollen wir doch mal die Kirche im Dorf lassen: Hätten 400 oder meinetwegen 500 nicht gereicht?
    Ich mein CPU 77W + MB + SSD + HDD + ODD usw... sagen wir das macht zusammen 150W.
    Dann hab ich bei nem 400W noch 250 Für die Grafikkarte, beziehungsweise 350 bei 500W noch 350...
    Aber 450W Differenz?
    Hätte man da nicht noch ein paar Euros sparen können?!
  • Pappnaas@guest , 3. August 2012 08:21
    http://www.avc.com.tw/product_detail.asp?id=31

    Noise: 44,5 dB lt. Hersteller für den CPU Kühler. Bin mal gespannt auf erste Berichte zur Lautstärke unter Last.
  • benkraft , 3. August 2012 08:24
    @
    n4pst3r600W?? ... Hätte man da nicht noch ein paar Euros sparen können?!


    Nicht wirklich. So ziemlich alle anderen brauchbaren NTs waren teils oder deutlich teurer. nd einen Billiggheimer, bei dem wir nur 5 Euro sparen, bringt niemandem etwas.

    Pappnaas@Guesthttp://www.avc.com.tw/product_detail.asp?id=31Noise: 44,5 dB lt. Hersteller für den CPU Kühler. Bin mal gespannt auf erste Berichte zur Lautstärke unter Last.


    Lautstärkeeindrücke haben wir bereits auf Seite drei gegeben. Was auf der Herstellerseite alles nicht steht: Welche CPU sitzt drunter, aus welchem Abstand hat man gemessen.... DAS ist bei uns alles angegeben. Also bitte im Kontext sehen. :) 
  • SpalterG , 3. August 2012 08:37
    @THG

    Gibt es auch Bezugsquellen für den CPU-Kühler für Sockel 1155 ? Hab den bisher nur in 1366 und 775 Ausführung gesehen.
  • F_C@guest , 3. August 2012 08:38
    Zu dem Gehäuse muss ich sagen: Hab ich auch im Büro. Da kommt die Putzfrau mit dem Staubsauger auch gerne mal gegen den Reset-Knopf - wie ich auch am Anfang (mit dem Fuß)...
  • Gaensebluemchen , 3. August 2012 09:07
    Hallo :) 
    Die Karte mit offener Kühlung wundert mich, da hätte ich schon eine HIS IceQ Turbo erwartet, die die heiße Luft direkt hinten entsorgt. Und das Sileo hat nur USB2 vorn. Mau.

    Aber imo schon besser als der Versuch davor :) 
  • 7664stefan , 3. August 2012 09:12
    Ein 600W LC-Power...das widerspricht eindeutig der allgemeinen Meinung in Tests und im Forum. Das ist m.E. nicht TH-like und geht gar nicht.
    Auch würde ich gerne mal ein paar Last-Temps zu der ansonsten schönen Kiste sehen.
  • Gaensebluemchen , 3. August 2012 09:23
    Yo, das hatte ich vergessen: nur 550W, Freunde. Nicht 600. Das ist die maximale Spitzenlast und dieser -sorry- Scheiß war schon bei dem Arctic-Netzteil ein schlechter Witz. Und 408 Watt an 12 V kombiniert sind eines bq Pure Power L7 530W würdig und wie supi das Teil ist - naja...
  • ahaahaaha@guest , 3. August 2012 09:33
    Zitat :
    Dabei haben wir auch die Kritikpunkte aus dem letzten Jahr beherzigt

    Mein Freund Ben beliebt zu scherzen, leider oder auch stattdessen nicht beherzigt :D 

    Warte immer noch auf einen User-Test vom ersten Modell ^^

    MfG und bin gespannt wie es diesmal wieder ausartet :D 

    P.S. Aber eins muss man diesmal festhalten, der ist schon etwas besser geworden, Betonung "etwas" ^^
  • benkraft , 3. August 2012 10:15
    @Guest - Okay, dann geht auch an dich dieses Jahr wieder die gleiche Antwort wie im letzten Jahr (oder eigentlich bei jeder Kritik von dir):
    Nennst du bitte deine konkreten Kritikpunkte?
    Dann können wir gern darauf eingehen.

    Was den User-Test anbelangt - auch das Thema hatten wir letztes Jahr bereits. Wenn ich mich recht erinnere, wolltest du dann plötzlich nicht mehr?
  • Anonymous , 3. August 2012 10:56
    Interessante Konfiguration für einen PC vielleicht kann man am Preis noch was ändern!
  • tomx , 3. August 2012 11:03
    Board und CPU gehen in Ordnung, aber da hört's ja dann auch schon wieder auf...

    Und richtige Krämpfe hab ich dann wirklich bei Maus und Tastatur bekommen.
    LEUTE!
  • Techniker Freak , 3. August 2012 11:20
    Was mich stört wurde hier fast alles auch schon geäußert.
    - kein USB 3.0 in der Front
    - überdimensioniertes Netzteil
    - 1600er RAM

    In den Gehäusetests wird fehlendes USB 3.0 kritisiert, warum dann ein Gehäuse empfehlen das ebenfalls kein USB 3.0 hat.
    Z.B. das Bitfenix Shinobi Core USB 3.0 wäre aus meiner Sicht eine bessere Wahl gewesen.
    Im Forum und auch in diversen Artikeln hier, wurde darauf hingewiesen vernüftig dimensionierte Netzteile zu wählen und nun macht ihr es selber. Da würde ich eher 10€ einsparen und ein 400Watt Netzteil nehmen.
    Der Speicher ist ok aber es wären ebenfalls ein paar Euro (ca. 7€) die man einsparen könnte ohne das man spürbare Leistungseinbußen hat. Ist auch die allgemeine Empfehlung hier im Forum wenn es nicht grad irgendein Hammer Angebot gibt oder danach gefragt wird.

    Also nochmal zusammengefasst: Das System könnte etwas günstiger sein und mehr dem entsprechen was Tom's Hardware selber den Lesern zu vermitteln versucht.
  • alterSack66 , 3. August 2012 11:20
    Die Tastatur sieht echt scheiße aus :D  Das NT na ja ich hätts nicht genommen. Sonst gefällt mir die Konfiguration :) 
  • Techniker Freak , 3. August 2012 11:31
    @Tomx
    Maus und Tastatur geht natürlich besser aber du würdest es nie schaffen alle Anwender zufrieden zu stellen, da gibt es zu viele Unterschiede. Da ist das Standardzeug schon die beste Lösung.
  • phil81i , 3. August 2012 11:35
    Das Netzteil ist mit 408 Watt an 12 V doch perfekt dimensioniert!
    Einen guten Test hat es auch: http://www.xpert-oc-team.de/forum/index.php?area=vbcmsarea_content&contentid=144&page=2
    Zudem Bronze zertifiziert. Ist doch alles OK. Aber einige hier müssen ja an allem rummeckern, um ihre Zeit irgendwie tot zu schlagen...
  • ahaahaaha@guest , 3. August 2012 11:49
    Ben, wie uns letztes Jahr gezeigt hat, hat sich ja nicht viel geändert, vllt. würde ja dann beim 4-5-PC dann die Kritik soweit umgesetzt werden das man objektiv betrachtet dann eine Zustimmung geben könnte die dann 4Jahre alt ist ^^

    Okay ein Mainboards mit passenden Chipsatz der Lucid und QuickSyc problemlos bewältigen kann ist schon mal ein weg zum Guten ;) 

    Gehäuse sind wie immer Geschmackssache, aber mal im ernst das ist schon gute 4jahre am Markt erhältlich und braucht man wirklich bei Leisen Komponenten noch eine Dämmung - Ich glaub nicht, wenn ich mir mal meinen PC anschaue der mittlerweile mit einen Boxed-Kühler läuft und mir auch mehrere Personen bestätigt haben, dass dieser nicht hörbar ist, frag ich mich nach dem Sinn einer Dämmung, nebenbei die nicht ausreichende Festplattenkühlung lt. Nutzer-Meinung !? Es gibt so viele Gehäuse die über eine schlichte/günstige und ausreichende Kühlung/Festplattenmontage verfügen, die aber nicht in Betracht gezogen werden, weil vermutlich wie in diesen Fall Terra/Wö. einen günstigen Ek für ein Auslaufmodell bekommen hat. Ja ich weiß, sie wollen und müssen auch Geld verdienen mit ihren Geräten die sich aus solchen Konstellationen zusammensetzen .

    Netzteil, sorry wie beim ersten Gerät wird hier wieder die GK mit einen Adapter versorgt, weil augenscheinlich ein zweiter 6pin nicht vorhanden ist, wie gehabt nicht annehmbar bei einen Neugerät !
    Rest zum Thema LC erspare ich mir und euch .

    Thema CPU, da ich mich selber schon sehr viel mit Übertaktungen beschäftigt habe frage ich mich, warum muss man einen Käufer CPU verkaufen mit einen offenen Multi ? Übertaktungen merkt man in den seltensten Fällen und ein Otto-Normalo könnte da auch mal schnell falsche Multis/Einstellungen vornehmen ( oder auch nicht, wenn das Mainboard es automatisch macht ), die dann zu Instabilitäten führen. Meiner Meinung nach hätte hier eher eine verbaut werden sollen, die non K ist - Okay ein Grund könnte die HD4000 sein, die es ja bei i5-ivy nur den K-Modellen gegönnt sind ! Ein weiterer Punkt wäre bei einer Übertaktung, wie gut Arbeitet der Kühler mit der kleinen ivy-die - Da dürfte es auch keinerlei Infos drüber geben ...

    Weiter, Festplatte großzügig gewählt, SSD sehr Gut, Optisches Laufwerk evtl. verbesserungswürdig, da keine BD-Brennfunktion . Arbeitsspeicher ausreichend dimensioniert und passend lt. Specs, für eine evtl. Aufrüstung stehen ja noch 2Bänke zu Verfügung.

    Die tastatur und Maus dürften für Otto-Normalo ausreichend sein, wobei GAMER wohl eher zu einer bessere Peripherie greifen würden, Stichwort Antighosting-Tastatur/Speed der Maus ...

    Beim OS hätte es durchaus auch eine W7-Pro sein können, die ja mittlerweile auch recht günstig geworden ist, nicht nur für den Endkundenmarkt !

    Die gewählte Grafikkarte scheint aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit/Release neuer 28nm Karten geschuldet sein, persönlich nach meinen Fiasko mit drei HD7770 bin ich geheilt von Karten der Fa. AMD !!

    Zitat :
    Bei ruhendem Windows-Desktop maßen wir 44 Watt

    kein guter Wert, wer mal in Foren schnüffelt und sich mal xbeliebige Konfigurationen anschaut, dem dürfte auffallen, dass wenn mit bedacht konfiguriert wird auch min. 8-10W weniger drin sind. Wenn dann noch Zero-Core bei AMD Karten problemlos funktionieren würde, dann im Monitor-standby auch nochmals 8-10W drin sitzen !

    Dann noch zu meinen damaligen Vorschlag eines User-Test, ich kann mich nicht erinnern das ich meinen eigenen Vorschlag abgelehnt habe oder nicht mehr machen wollte - Wunschgedanke oder Erinnerungslücke deinerseits :D 
  • pzero , 3. August 2012 12:17
    Ich finde die Beiträge größtenteils berechtigt, gebe dazu aber noch zu bedenken: Vergesst nicht, dass sich das System an durchschnittliche Anwender richtet, die eine brauchbare Konfiguration haben wollen - und da spielt das System auf jeden Fall gut mit. Nach oben konfigurieren geht immer; dann wird es eben richtig teuer.

    Die meisten von euch haben technisch umfassende Kenntnisse und auch persönliche Vorzüge. Das beudetet, dass ihr meist eure Rechner selbst baut.

    Zudem hat Wortmann keine grenzenlose Produktpalette, so dass wir aus den vorhandenen Optionen wählen müssen. Dinge wie den CPU-Kühler oder Eingabegeräte kann jeder Wortmann-Händler leicht tauschen.

    Mit Abstand am wichtigsten für uns sind:
    - moderne CPU und Grafikkarte
    - ordentliche SSD
    - Effizienz, Erweiterbarkeit, Ruhe
    Der Rest geht IMHO schnell in Richtung "Geschmackssache".

    Gruß
    Patrick
  • 7664stefan , 3. August 2012 12:26
    Zitat :
    Das Netzteil ist mit 408 Watt an 12 V doch perfekt dimensioniert!
    Einen guten Test hat es auch: http://www.xpert-oc-team.de/forum/index.php?area=vbcmsarea_content&contentid=144&page=2
    Zudem Bronze zertifiziert. Ist doch alles OK. Aber einige hier müssen ja an allem rummeckern, um ihre Zeit irgendwie tot zu schlagen...


    Ja, die 408W mögen reichen; entsprechen aber nicht dem, was hier den Usern vermittelt wird.
    Für 'nen Zehner mehr gibt es das SF Golden Gree Pro mit 450W (TH-getestet); für 65 Euro das bequiet Straigt Power E9 (Gold-Zertifikat) mit 450W; für 63 Euro das FSP Fortron/Aurum Gold 500W.
    Da verbaut man kein LC-Power-Dingens. ;) 

    @PZero: Das passt auch zu deinem Anspruch in pucto 'Effizienz'. Durch höhere Abnahmemengen kann ein Händler wie Wortmann sicher deutlich bessere Preise bei den NTs erzielen, als Otto-Normaluser.

    Immer wieder gern verlinkt...http://www.tomshardware.de/Netzteil-richtige-Dimensionierung-Verbrauch-80,testberichte-240745-6.html
Alle Kommentare anzeigen