Anmelden / Registrieren

Anleitung: Videoumwandlung mit dem Open-Source-Encoder Handbrake

Anleitung: Videoumwandlung mit dem Open-Source-Encoder Handbrake
Von , John Corpuz
HandBrake – ein Open-Source-Videoencoder

HandBrake ist ein einfaches Open-Source-Programm, mit dem sich Videos, Filme und alle möglichen obskuren Mediendateien in Formate umwandeln lassen, die von verschiedenen portablen und stationären Endgeräten abgespielt werden können. In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie man diese Software am besten nutzt, so dass ihr in kürzester Zeit Videos konvertieren könnt.

Weiter Weniger
Alle 7 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Anonymous , 31. August 2012 14:40
    Welche GPU's werden genau unterstützt? Auch HD2000, HD3000 von Intel und HD 5770 von AMD?
    Wurde auch endlich mal Zeit, darauf warten sicherlich viele!
  • muscledick@guest , 31. August 2012 16:46
    Is das für Win oder MacOS da sind ja nur Apple Profile drin iiiiiihgit
  • Anonymous , 31. August 2012 17:07
    Zitat :
    Is das für Win oder MacOS da sind ja nur Apple Profile drin iiiiiihgit


    Weiter unten unter Weblinks,
    http://de.wikipedia.org/wiki/X264
  • mosmarauder@guest , 5. September 2012 00:15
    @doll-by-doll:
    Keine GPU wird unterstützt. Handbrake encoded komplett über die CPU.
  • Voyager , 6. September 2012 14:15
    Nur CPU ? das könnse behalten , das macht der Freemake Video Converter auch.
  • The_Simplifier , 9. Januar 2013 10:31
    Das ist so nicht ganz richtig, denn der Freemake Video Converter hat zumindest eine Unterstützung für nVidia GPUs.
  • The_Simplifier , 9. Januar 2013 10:33
    Das ist so nicht ganz richtig, denn der Freemake Video Converter hat zumindest eine Unterstützung für nVidia GPUs.