Anmelden / Registrieren

Windows 7: Die Versionsunterschiede erklärt

Windows 7: Die Versionsunterschiede erklärt
Von
Windows 7 Übersicht

Ende Oktober 2009 ist Windows 7 für jedermann verfügbar. Gleich elf Versionen warten auf den Verkaufsstart. Von der 32-bit-Variante bringt Microsoft sechs mögliche Versionen heraus, der Rest sind die 64-Bit-Varianten. Der kleinste Kandidat ist die Starter-Version, Ultimate und Enterprise befinden sich am oberen Ende. Je nachdem, was der Anwender mit dem System machen will, kann er sich zwischen diesen Windows 7-Versionen beim Kauf entscheiden. Sind die Funktionen des gekauften Betriebssystems nicht ausreichend, lässt sich das eingesetzte Windows per AnyTime Upgrade auf einer der größeren Version erweitern.

Weiter Weniger
Alle 20 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • energy , 1. September 2009 17:07
    Ich muss mal was los werden.
    Ich finde diese Art von Artikelpräsentation sehr unvorteilhaft.
    Man kann keinen Fließtext lesen, sondern muss nach spätestens zwei Sätzen weiter klicken, wobei dann jedes mal wieder ein - meistens entbehrliches Bild - geladen wird.
    Ich denke diese Präsentationsart eignet sich eher für Bilderstrecken, wo es hauptsächlich auf die Bilder ankommt und der Text nur eine kurze Erläuterung ist.
    Aber für Artikel würde ich euch bitten doch bei dem altbewährten Zeitungslayout zu bleiben, auch wenn das vielleicht man mal langweilig wirkt.
  • matzilein , 1. September 2009 18:00
    @energy

    das sehe ich genauso. ich bin bis zur seite 6 gekommen dann ist mir die lust am weiterklicken vergangen. schade, früher war die seite wirklich eine meiner liebligsseiten. das ändert sich von artikel zu artikel - nur leider nicht ins positive.
  • Don-Duracell , 1. September 2009 19:30
    @energy:

    Stimme Dir voll und ganz zu. Allerdings ist es ja so Klicks bringen Geld. Je öfter eine Seite wie in diesem Falle neu geladen werden muss desto öfter kann Werbung platziert werden.

    @matzilein:

    Ich kann deine Aussage verstehen. Vor Jahren gab es auf Tomshardware noch Artikel welche etwas tiefer gingen. Aber der Kunde scheint sich mehr für 1kW Netzteile und x Kern Grafikkarten zu interessieren und dann wird halt die Ausrichtung der Seite geändert.
  • Anonymous , 1. September 2009 20:09
    Zitat :
    Ich denke diese Präsentationsart eignet sich eher für Bilderstrecken, wo es hauptsächlich auf die Bilder ankommt und der Text nur eine kurze Erläuterung ist.

    Es ist doch eine, zu mindestens steht es so bei mir : Tom's Hardware > Foren > Fotoreportage > Windows 7: Die Versionsunterschiede erklärt Ich denke mal - Alles korrekt vom ollen Siggi :D 


  • borizb , 1. September 2009 20:34
    Die 16GB RAM Beschränkung bei Vista 64 Home Premium ist ein Witz. Heute kann einem das ja echt Wurst sein (wobei der Xpert neulich nen Core i7 Fertig PC mit 12GB hatte) aber wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass wir XP 9 Jahre lang genutzt haben, und 7 mindestens die Hälfte macht, bin ich mir zu 100% sicher, dass 16GB an Weihnachten 2013 zu wenig sind. Man möge mich eines besseren belehren, aber wenn man sich so den Speicherbedarf einige Programm heute und vor einigen Jahren ansieht, kann man nur hoffen, dass mit einem Servicepack das Limit wegfällt.
  • borizb , 1. September 2009 20:34
    Die 16GB RAM Beschränkung bei Vista 64 Home Premium ist ein Witz. Heute kann einem das ja echt Wurst sein (wobei der Xpert neulich nen Core i7 Fertig PC mit 12GB hatte) aber wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass wir XP 9 Jahre lang genutzt haben, und 7 mindestens die Hälfte macht, bin ich mir zu 100% sicher, dass 16GB an Weihnachten 2013 zu wenig sind. Man möge mich eines besseren belehren, aber wenn man sich so den Speicherbedarf einige Programm heute und vor einigen Jahren ansieht, kann man nur hoffen, dass mit einem Servicepack das Limit wegfällt.
  • martini-tier , 1. September 2009 22:53
    und zum Überfluss noch falsch (neben der unglücklichen Darstellung), die Begrenzung der gleichzeitigen Anwendungen war vorher nicht 2 sondern 3 und fiel dann weg...
  • Anonymous , 2. September 2009 07:33
    Tja was soll ich sagen.
    Nachdem sie dieses Horror Layout eingeführt haben, habe auch ich die Seite gewechselt. Gibt ja gnügend andere.
  • r4z3r , 2. September 2009 08:26
    Bei Home Premium steht es werden max 2 CPU´s unterstüzt. Sind damit komplette CPU´s gemeint oder Kerne? Weil dann würde der QuadCore ja nix bringen
  • r4z3r , 2. September 2009 08:27
    r4z3rBei Home Premium steht es werden max 2 CPU´s unterstüzt. Sind damit komplette CPU´s gemeint oder Kerne? Weil dann würde der QuadCore ja nix bringen


    Hat sich erledigt... hab das mit den Kernen überlesen... die Darstellung ist echt mies
  • ToXic , 2. September 2009 09:34
    Normalerweise halte ich mich mit Kritik zurück... aber falls dies eine Bilderstrecke ist... warum sind dann Bild 4 und 9 identisch?
  • formosa , 2. September 2009 10:49
    Ich denke mal das die Starter Version nur zu einem Zweck dient
  • formosa , 2. September 2009 10:54
    Ich denke mal das die Starter Version nur einem einzigen Zweck dient. Naehmlich dem, den Net und Notebook Herstellern ein billiges OS aufs Auge zu druecken damit diese nicht auf die dumme Idee kommen ein Alternatives OS mitzuliefern.

    Mit der Version wird wohl langfristig keiner gluecklich werden.
  • tkoerbs , 2. September 2009 10:54
    Wieso kann man mit Home Basic keine Internet-Spiele spielen?

    Und Home Basic untersützt 2 Prozessoren aber nur 2 Kerne? Selbst wenn das 2 Kerne pro Prozessor passt das irgendwie nicht zusammen...

    Die absolute Frechheit ist aber die Limitierung des Hauptspeichers bei den 64bit Home-Versionen!
    Da kann man heute schon ein komplettes Desktop-System mit QuadCore und 16GB RAM für
  • Anonymous , 12. Oktober 2009 14:35
    nur braucht kein Mensch 16gb RAM
  • kingjay85 , 23. Oktober 2009 04:02
    Also ich weiß ja nicht so recht was ich davon halten soll Windows 7. Ok stabiler Schneller, klar bin ich dafür 8wird der einzige grund sein warum cih upgrade). Aber dieses Sand in die Augen streuen und das Hauptaugenmerk auf Hintergründe zu legen wie ich es jetzt schon in vielen Windows 7 videos gesehen hab ist für mich sinnlos. ich kann mich erinner bei Win95 (ja es sit alt) gab es das Plus! paket und das konnte diesen ganzen virlefanz auch,,, natürlich nciht ganz so toll aber hey ist ja auch schon 10 jahre her.neu ist das auf jedenfall nicht

    Ich will ein Betriebssystem das läuft und schnell ist mal ein Spiel (anständig spielen) bilder bearbeiten, videos schauen, im internet surfen, und Musik produzieren.

    Man hat mich schon bei Vista ordentlich übers ohr gehauen (2008) hab ich mir nen neuen sony vaio mit dual core und 4 gig ram gekauft, aber nur vista 32 bit mitgeliefert, fazit 1 gb schlummert heute noch in ihm, xp war schneller und stabiler. bin stink sauer.

    Großartig neu ist da nix dran.

    Wie wäre es denn mal mit voice control, mind control (ja so was gibt es schon) und zum pc passendes betriebssystem das auch gleich läuft.

    Aber hey jetzt hat man neue Hintergründe!!! und neue Bildschirmschoner!!! SUUUUPER. ich schau mir ja auch den ganzen tag meinen hintergrund an und die passenden Bildschirmschoner.

    Und dann noch tausend verschieden preislich unterschiedliche Versionen..

    Vielen Dank Bill haste gut gemacht. dann rechnet mal 1 milliarde pcs auf der welt mal durchscnittlich 100€ weil es ja nicht jeder neu kauft. für ein betriebssystem das eigentlich vista ist nur jetz erst richtig läuft und von den usern getestet wurde.

    Das lohnt sich! aber nur für einen.... und zwar,,, na ratet mal,,,,

    Schönen tag noch
  • kingjay85 , 23. Oktober 2009 04:08
    entschudligt... ich habe das neue design der taskleiste vergessen... jetz ists natürlich gerechtfertigt... und ganz rechts den button desktop anzeigen.... der war "früher" übrigens links wenn jemandem die schnellstart leiste was sagt...
  • Anonymous , 9. November 2009 20:15
    "nur braucht kein Mensch 16gb RAM "

    ZITAT VON BILL GATES

    1981: “Niemand wird jemals mehr als 640 k RAM benötigen!”
  • Anonymous , 5. Dezember 2009 16:56
    Also dass Windows 7 das gleiche wie Vista ist, ist einfach der pure SCHWACHSINN!
    Ich bin selber auch kein großer Fan von Microsoft, aber ich finde Windows 7 ist echt super gelungen und überhaupt nicht mit Vista zu vergleichen. Es läuft 1000 mal stabiler, schneller und flüssiger. Auch die neue Oberfläche finde ich sehr bedienfreundlich gemacht.

    Und auf die Aussage zurück, dass man 1 Milliarde PC´s mal 100 Euro zurückzukommen:
    1. Gibt es sicherlich nicht "1 MILLIARDE PCs", die auf Windows 7 umsteigen, und...

    2. Was ist an 100€ für ein Betriebssystem zu viel?

    Ein neues Spiel kostet ja mittlerweile schon 50 EURO! Und rechnet mal, wie viele hochbezahlte Programmierer an Windows 7 geschrieben haben und vor allem wie lange!

  • normalsterblicher , 28. Dezember 2011 15:52
    wo ist jetzt für einen Normalsterblichen verdammt nochmal der Unterschied zur
    Home Premium und Ultimate oder Professional

    außer dass Sich Microsoft (r)Windows(r) 64bit Ultimate saucool anhört!!!!!!!!!