Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Geht’s noch? Das Samsung Galaxy Mega 6.3 im Kurztest

Geht’s noch? Das Samsung Galaxy Mega 6.3 im Kurztest
Von , Armando Degá

Haben wir das Huawei Ascend Mate kürzlich noch als das aktuell größte Smartphone betitelt, hat das Samsung Galaxy Mega 6.3 ihm diesen Titel schon wieder abgejagt. 6,3 Zoll sind ein Wort und der Tod für jede Hemdtasche.

Erst wurden die Handys immer kleiner, dann haben die Smartphones die Herrschaft übernommen. Und die werden jetzt immer größer. Schritt diese Entwicklung in den vergangenen Jahren aber noch eher gemütlich voran, treibt das Jahr 2013 mittlerweile fast schon groteske Stilblüten. Gerade erst hatten wir das 6,1 Zoll große Huawei Ascend Mate unter die Lupe genommen und festgestellt: Die Größe schadet nicht. Und jetzt kommt Samsung mit dem Galaxy Mega 6.3 daher, das schon dem Namen nach keine Mini sein will. Satte 6,3 Zoll misst das Display in der Diagonale – derzeit Weltrekord. Fragt sich nur wie lange.

Mit diesem Riesendisplay darf das Samsung Galaxy Mega jedenfalls getrost als Phablet bezeichnen werden. Denn hier ist die Symbiose aus Smartphone und Tablet auf den ersten Blick sichtbar. Samsung ruft für sein Mega-Phone immerhin 600 Euro auf und zielt damit eindeutig in den Highend-Bereich. Glücklicherweise liegen die Straßenpreise bei Samsung meist weit unter der UVP. So auch beim Galaxy Mega 6.3, das es stellenweise schon für 450 Euro zu kaufen gibt. Im Vergleich zum Huawei Ascend Mate ist das aber alles andere als ein Schnäppchen. Ob 0,2 Zoll mehr den Aufpreis rechtfertigen oder ob das Mate ein harter Widersacher ist, klären wir im Verlauf des Tests.

Technische Daten

Technische Daten und Ausstattung
HerstellerSamsung
ModellGalaxy Mega 6.3 GT-I9205
CPU-Modell / KerneQualcomm Snapdragon 400 8930AB / 2
CPU-Takt1700 MHz
Arbeitsspeicher1536 MB
Grafikeinheit / KerneQualcomm Adreno 305
Displaygröße/Auflösung/Technologie16 cm / 6,3 Zoll, 1280 x 720 / LCD
Touchscreen, TypKapazitiv, Multi-Touch
BetriebssystemAndroid 4.2.2 (Jelly Bean)
Speicher intern8 GB
Speicher zusätzlichmicroSD, bis zu 64 GB
KameraFront: 1,9 MP; Rear: 8 MP
USB, HDMI, Docking, Sonstigeja/nein/nein/NFC
Bluetooth/Version4.0
WLAN802.11 b/g/n
UMTSja (HSPA+, LTE)
Telefonfunktionja
GPSja
Abmessungen (H x B x T)8 x 167.6 x 88 mm
Gewicht200 g
Batterietyp/KapazitätLi-Ion / 3200 mAh
LieferumfangNetzteil, USB-Kabel, Headset, 4 GB microSD-Karte, Kurzanleitung
UVP laut Hersteller599 Euro
Straßenpreis zum Testzeitpunkt450 Euro
Alle 6 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • obtar , 25. Juli 2013 10:13
    Bevor ich mir das Handy hole, kommt erst mal ein Dodge Ram auffen Hof.
    Dann kann ich das Teil auf die Pritsche laden und losfahren.
  • kaan , 25. Juli 2013 12:34
    Ich bin froh wenn das Handy so klein wie möglich und auf Vibration gestellt ist, wenn keiner anruft ist mir das am liebsten.
  • Iraklis , 25. Juli 2013 12:54
    ah komm bis 10 zoll ist noch genug luft nach oben wieso so ängstlich ??:-DDDD
  • klomax , 25. Juli 2013 19:54
    Und es wird doch mal wieder gekauft. - Wem ein Smartphone zu klein und ein Tablet zu groß (was verständlich ist, wenn man sich die Dinger, antiquiert ich bin, noch ans Ohr hält).
    Erfahrene Dampfwalzen-Fahrer können sicherlich noch aus solchen Geräten allerlei Derivate zaubern. - Man muss eben vorsichtig anfahren und sanft die Masse auf den passenden Zoll-Wert auswalzen. :D 

  • Berserkus , 26. Juli 2013 00:26
    Ihr seit zu lahm ....

    Gibt doch schon das Sony Xperia Z Ultra mit satten 6,44" Diagonale......
    Hartwaremäßig dem hier weit überlegen mit seinem 2,2GHz Quadcore usw.
  • Berserkus , 26. Juli 2013 00:27
    http://www.sonymobile.com/global-en/products/phones/xperia-z-ultra/specifications/#tabs