Anmelden / Registrieren

Samsung: Galaxy Note 3 Neo besitzt Sechskern-SoC

Von , Matthieu Lamelot - Quelle: SamMobile | B 3 kommentare

Das Phablet soll während des MWC vorgestellt werden

Mit dem Exynos 5 Octa war Samsung der erste Hersteller, der acht CPU-Kerne in einem SoC untergebracht hat. Und auch bei seinem kommenden Galaxy Note 3 Neo werden Koreaner beim Prozessor einmal mehr Vorreiter sein: Das dort verbaute Exynos 5260 Hexa ist das erste SoC, das mit sechs CPU-Kernen aufwartet. Dabei sollen vier der Kerne auf den Cortex A7 basieren und mit einer Taktgeschwindigkeit von 1,3 GHz zu Werke gehen. Daneben kommen zwei 1,7 GHz schnelle Cortex-A15-Kerne zum Einsatz. CPU-Z zeigt an dieser Stelle jedoch sechs gleiche Cortex-A7-Kerne an. Im Unterschied zum Exynos 5 Octa können bei dem Sechskern-SoC alle Kerne gleichzeitig und nicht in einer 2/4-Stufung genutzt werden.

Die Leistung des Prozessor dürften dennoch eher verhalten sein, vor allem wenn sich herausstellt, dass tatsächlich nur sechs A7-Kerne verbaut werden. Allerdings verbaut Samsung bei seinem SoC auch eine Mali-T-624-GPU, die nicht zu den langsamsten Vetretern ihrer Art gehört.

Das Galaxy Note Neo, das auch unter der Seriennummer SM-N7505 geführt wird, soll für 550 Euro zu den Händlern kommen und im kommenden Monat im Rahmen des MWC offiziell vorgestellt werden.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • jo-82 , 24. Januar 2014 11:01
    Ohne anständigen Akku sind Kerne doch nutzlos, weil ich das Gerät 90% der Zeit im Stromsparmodus mit der halben Taktrate betreiben muss, um nicht alle 3 Stunden aufladen zu müssen.
  • ErwinB , 25. Januar 2014 01:42
    Zitat :
    Ohne anständigen Akku sind Kerne doch nutzlos, weil ich das Gerät 90% der Zeit im Stromsparmodus mit der halben Taktrate betreiben muss, um nicht alle 3 Stunden aufladen zu müssen.


    Das Note3 hat 4 Kerne (Snapdragon800) - 21h Gesprächszeit und 420h Standby, nicht schlecht für 1920x1080 Display und all seine Funktionen. Da kommen andere Smartphones nicht einmal annähernd heran.
  • jo-82 , 28. Januar 2014 10:51
    Das Note 3 ist aber leider kein praktikables Gerät mehr, mir ist mein S3 schon fast zu groß. Die Einhandbenutzung ist z.b. nur eingeschränkt möglich.
  • 3 kommentare