Samsung Galaxy S5 Prime mit Vier- und Achtkern-SoCs im Juni

Die Spatzen pfeifen es schon längst von den Dächern: Das Samsung Galaxy S5 bleibt nur für einen relativ kleinen Zeitraum das Flaggschiff des Herstellers. Schon länger kursieren Gerücht um das Galaxy S5 Prime, das nicht nur mit einem Quad-HD-Display (260 x 1440 Pixel) daherkommt, sondern auch noch etwas leistungsfähigere Prozessoren mitbringt.

Geplant sind offenbar zwei unterschiedliche Versionen, die als SM-G901 und SM-G906 kodiert sind. Eine der beiden Varianten wird mit einem Qualcomm Snapdragon 805 aufwarten, dem Nachfolger des im Galaxy S5 verbauten Snapdragon 801. Das zweite Modell wird mit einem Samsung Eynos 5430 bestückt, einem SoC, das vier Cortex-A7- und vier Cortex-A15-Kerne mitbringt, die nach ARMs big.LITTLE-Architektur zusammengestellt sind. Außerdem besitzt das S5 Prime mit 3 GB einen größeren Arbeitsspeicher als das einfache S5.

Die offizielle Vorstellung soll für Mitte Juni geplant sein, als Antwort auf das LG G3, das am 27. Mai erscheinen soll und kurz vor Googles I/O-Konferenz, auf der üblicherweise auch eine ganze Reihe neuer Geräte vorgestellt wird.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • MyRunner
    Die Aufloesung gibts sicher in besser "(260 x 1440 Pixel)" ;)
  • fabian0307
    Naja, bringt auch nichts so viele Kerne und RAM zu haben, wenn das System nichts damit anfangen kann ;-)
  • XxRodneyxX
    Vor allem es ist immer dasselbe "...bald mit vier und Achtkern Prozessor!" und wo gibt es den Achtkern Prozessor? Genau! Nicht in Deutschland und Umgebung sondern im Asiatischen Raum, wunderbar so geht das!