Samsung: Faltbares Smartphone kurz vor Vorstellung?

Große Displays bei Smartphones sind praktisch und störend zu gleich: Bei der Nutzung sind große Bildschirme komfortabel, in der Hosentasche werden sie zu sperrigen Gegenständen. Eine Alternative, die zwar immer wieder mal aufgegriffen wird, sich aber bisher nicht durchsetzen konnte, stellen aufklappbare Displays da, die zusammen ein großes Ganzes ergeben. Zuletzt hatte ZTE mit Axon M ein entsprechendes Smartphone angekündigt.

Ansprechender sind biegsame Displays, die ihre gesamte Größe ebenfalls erst im aufgeklappten Zustand entfalten, allerdings ohne den bei zwei einzelnen Bildschirmen obligatorischen Steg auskommen. Bereits seit längerem kursieren Informationen, dass Samsung als einer der ersten Hersteller ein derartiges Smartphone unter der Bezeichnung Galaxy X auf den Markt bringen könnte. Erste Entwürfe wurden in einer Patentanmeldung gesichtet, es kursierten Gerüchte zu einer Vorstellung auf der IFA 2017 - die sich allerdings nicht bestätigten.

Nun gibt es neue Hinweise auf das biegsame Samsung-Smartphone: Der Hersteller hat eine offzielle Support-Seite für ein Smartphone mit dem internen Code SM-G888N0 angelegt. Dieser Code lässt sich keinem der bekannten Samsung-Smartphones zu weisen, wurde aber bereits in früheren Gerüchten mit Galaxy X  in Verbindung gebracht, das auch als "Project Valley" bezeichnet wird und sich im ausgeklappten bzw. aufgefaltetem Zustand in ein 7-Zoll-Tablet verwandeln soll.

Abzuwarten bleibt, wann das faltbare Galaxy-Smartphone erstmals gezeigt wird. In der Gerüchteküche wird von einer Präsentation währen der Consumer Electronics Show ausgegangen, die ihre Tore vom 5. bis 8. Januar 2018 in Las Vegas öffnet. Der Inquierer will hingegen von Samsung-nahen Quellen erfahren haben, dass das Galaxy X noch in diesem Jahr offiziell vorgestellt werden soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar