Samsung: Kein Interesse mehr an Android Wear?

Samsung hat es sich zwar nicht nehmen lassen zum Start von Android Wear auf der I/O-Entwicklerkonferenz 2014 mit der Gear Live eine dazu passende Smart Watch vorzustellen, doch die ganz große Liebe zu dem Betriebssystem haben die Koreaner nicht entwickelt. Sie setzen lieber auf das hauseigene Tizen OS, das nicht nur auf den ersten Modellen der multifunktionalen Uhren zum Einsatz kam, sondern auch danach den Vorzug erhielt.

Nun scheint der Hersteller zumindest bei den Smart Watches gänzlich auf das Google-Betriebssystem verzichten zu wollen. Obwohl noch nicht mal seit einem Jahr auf dem Markt ist die Gear Live schon wieder aus dem Play Store verschwunden. Derzeit können lediglich die LG Watch Urbane,die Moto 360 und die Asus ZenWatch mit Android Wear bezogen werden.

Aus dieser Perspektive dürfte die Vorstellung der nächsten Samsung-Uhr von besonderem Interesse sein, denn noch hat der Hersteller lediglich angedeutet, dass er ebenfalls auf ein rundes Gehäuse setzen wird. Zum Betriebssystem gab es noch keine offiziellen Aussagen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar