Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Benchmarks: DiRT 2

GeForce GTS 450 mit Werksturbo: Sechs Karten im Vergleich
Von , Thomas Soderstrom

Für Fans von Rennspielen ist DiRT 2 ein wirklicher Spaß. Außerdem kann dieser Titel sogar im DirectX-11-Modus laufen, was ihn für unsere Zwecke auch als Benchmark qualifiziert.

Die relativ geringen Bildraten in unserer höchsten Einstellungen zwangen uns erneut dazu, die minimale Framerate mitzuschreiben. Selbst die Referenzkarte brachte es dann noch auf 26 FPS, was bedeutet, dass alle hier getesteten Karten es auch bei 1920 x 1080 mit aktivierter Kantenglättung und höchster Detailstufe noch schaffen, das Spiel flüssig wiederzugeben.

Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

3 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Pascha , 19. Oktober 2010 10:44
    Was sich mir bei diesem Test eigentlich von Anfang an für eine Frage stellt.
    Ist eine übertaktete GTS450 für nehmen wir mal an 110€ (MSI) in der Lage das zu schaffen, was das Referenz Design nicht geschafft hat?
    Die GTS450 steht ja derzeit im direkten Vergleich mit der HD5750, also wäre es doch an sich die offensichtlichste aller Fragen nun herrauszufinden ob die übertakteten Karten nun in Konkurrenz zur HD5770 treten können.
    Vor allem, da diese mittlerweile auch schon für 111€ zu bekommen sind.
    http://www.heise.de/preisvergleich/a491304.html
  • Rimtech , 22. Oktober 2010 14:49
    Interessant wäre noch die Lautstärke der jeweiligen Kühlkonzepte gewesen.
    Wie laut wird Zotaks reiner Alukühler?
    Die sind ja nicht gerade für leise Karten bekannt.
  • Hody , 28. Oktober 2010 10:24
    Ich habe eine GeForce 9600 und es würde mich interessieren wie diese im Vergleich zur GT 430 abschneidet bzw. ob sich ein Upgrade überhaupt lohnen würde