Anmelden / Registrieren

Ein zweiter Blick auf die GeForce GTX 680: SLI, 5760x1080 und Overclocking

Ein zweiter Blick auf die GeForce GTX 680: SLI, 5760x1080 und Overclocking
Von , Chris Angelini

Wer in unsere Launchartikel zu Kepler Overclocking Tests vermisst hat, kommt heute auf seine Kosten. Außerdem lassen wir zwei Radeon HD 7970 gegen ein GTX-680-Duo antreten und testen die Performance im Mehrbildschirmbetrieb bei 5760x1080.

Die vergangene Woche wurde bei uns, leider nicht nur intern, komplett von Nvidias neuer Kepler-Architektur und der ersten darauf basierenden Grafikkarte GeForce GTX 680 beherrscht. Im Launch-Artikel GeForce GTX 680 2GB im Test: Kepler schickt Tahiti auf die Insel beeindruckte uns die neue GK104-GPU mit einer Performance, die sie regelmäßig vor einer Radeon HD 7970 zeigte und oft genug auch den Dual-GPU-Flaggschiffen HD 6990 und GTX 590 das Leben schwer machte.

Dennoch konnten wir in einem Artikel nicht alles behandeln, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten. Beispielsweise fehlte uns eine zweite Karte für SLI-Tests. Glücklicherweise schickte uns EVGA eine zweite Karte, und so können wir heute Dual-SLI mit Kepler und Dual-CrossFire auf Tahiti-Basis vergleichen. Eins gleich vorweg: Um sicherzustellen, dass es sich bei den Radeons nicht um handverlesene Wunder-Samples handelt, haben wir sie selbst im Handel erworben – sie sollten also repräsentativ für die Karten sein, die unsere Leser im Handel erstehen können.

Apropos Handel: Wir haben AMD bei den letzten Produktvorstellungen wiederholt dafür kritisiert, dass man die neuen Modelle ohne wirkliche Marktverfügbarkeit vorstellte. Nvidia versprach zumindest begrenzte Verfügbarkeit zum Start. Doch schaut man heute bei Preissuchmaschinen nach, sieht die Lage nicht besser aus als bei einem AMD-Launch. Laut Nvidia soll die nächste Welle an Karten die Händler zwar Anfang April erreichen, doch was genau das bedeutet ist nicht klar.

In unserem Test der GeForce GTX 680 argumentierten viele Leser außerdem (zu Recht), dass der Vergleich zwischen der GeForce GTX 680 und der Radeon HD 7970 erst dann fair sei, wenn beide Karten übertaktet seien. Dafür fehlte uns nur leider in der Hektik vor dem Launch die Zeit. Gleiches galt leider für Multi-Monitor-Tests, die wir heute mit 5760x1080 nachholen. Heute wollen wir all‘ das nachholen. Zudem hatte Nvidia versprochen, dass NVEnc mit einem neuen Treiber reibungslos und in vollem Umfang funktionieren sollte, und auch das wollten wir prüfen. Aber genug der einleitenden Worte – die technischen Daten und Neuerungen haben wir schon im Launch-Artikel zur GeForce GTX 680 geklärt, kommen wir zum neuen Teil!

Alle 51 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • ochnederschonwieder@guest , 28. März 2012 09:46
    Schön schön, aber da hätte ich doch glatt ein paar Fragen an meinen Lieblings Redakteur namens Benjamin:

    1. Wo versteckt sich eigentlich der HawkII Bench ?
    2. Wie lange braucht man, um den Original-Test vom 23.3 zu übersetzen ?
    3. Was kostet so ein Test-Setup um das ganze mal so spielen zu können ?
    4. Wie hoch ist die Prozentzahl derjenigen die für so ein Test als Nutzer in Frage kommen ?

    Btw. Sehe ich diverse GTX680 lagernd bei Online-Händlern, Verfügbarkeit nicht gegeben ?
  • FormatC , 28. März 2012 10:01
    @Wiekaugummianderhackeklebend:
    Cache leeren, neu laden - der Text ist schon seit einer halben Stunde geändert. Wäre mit Login übrigens nicht passiert. ;) 

    Nimmt man die Werktage, dann sind 2 Tage für eine Übersetzung eigentlich gar nicht so abwegig. Vor allem dann nicht, wenn man berücksichtigt, dass es noch andere Dinge im Redaktionsalltag gibt, als nichtsnutzige Grafikkarten.

    Übrigens: sitzt man an einem brauchbaren IPS-Panel mit 2560x1440, dann wäre ein solches Setup gar nicht so abwegig, weil selbst ein billiger Konsolendreck wie L.A. Noire bei einer solchen Auflösung eine übertaktete GTX 580 in die Schwitzkammer schickt. Man sollte es kaum glauben, aber es gibt mehr User, als man denkt, die über recht fette Rechner verfügen.
  • avatar_87 , 28. März 2012 10:24
    Dass man die HD 7970 nicht höher takten konnte, ohne auf Energisparfeatures (Power Play) zu verzichten, lag bestimmt am Boardpartner, der ein gesperrtes Bios hat!
    Meine Sapphire HD 5850 im Referenzdesign hatte auch ein sehr niedriges Taktlimit im CCC, aber nach flashen des Asus oder MSI Bios war das weg.
  • benkraft , 28. März 2012 11:28
    @meinlieblingsgastohnefesteslogin - Wie FormatC schon schrieb - Chris' Originaltext kam am Freitag, und das recht kurzfristig. Wenn du vergleichst, wirst du zudem feststellen, dass Intro und Fazit angepasst bzw. neu geschrieben und nicht nur übersetzt sind.

    Außerdem war ich mal frech und habe *dieses* Wochenende mal nicht gearbeitet. Keine Sorge, meine 70-Stunde-Woche hatte ich trotzdem geschafft. Aber ab und an will man auch als Tech-Redakteur mal seine Familie sehen, und das, solange meine beiden Töchter noch klein sind. Ich bitte um Verständnis.

    Zudem: Der Artikelplan steht halt schon länger im Voraus fest, und den schmeißt man nicht einfach um. Die Übersetzung braucht Zeit. Und nebenbei mache ich die völlig unwichtige Kleinkramarbeit eines Chefredaketeurs. Hast recht, ich bin wohl einfach nur zu faul.

    HAWX II hatte Chris in seinem Text nicht, aber wozu auch? Der war schon im ersten Artikel. Oder geht es dir um die übertakteten Ergebnisse?

    Zur Frage des Preises - die Ausstattungstabelle findest du doch auf Seite 3. Da sind alle Komponenten aufgeführt. Preise findet man in Preissuchmaschinen oder können beim Händler des Vertrauens erfragt werden. Was Chris' Wand aus Grafikkarten aktuell wert ist, kann ich nur schätzen - ich hoffe allerdings, dass er eine gute Einbruchs-/Diebstahlversicherung hat. :D 
  • Faboan , 28. März 2012 11:44
    hmm eure schätzung zu leistungssteigerungen durch boardpartner?ist ja schon prächtg mit was für ideen nvidia boardpartner so angerauscht kommen.bis auf msi hielt es sich auf ati seite ja recht schlicht.
  • FormatC , 28. März 2012 12:01
    Vielleicht auch deshalb, weil man die paar Klicks auch zum Nulltarif bekommt :D 
  • Derfnam , 28. März 2012 12:02
    Moinsen.
    @ benkraft: Chris probably has an Angelini watching over him ;) 

    Kleine Frage: wie aufwändig wäre es, die Skalierungswerte in einer Vergleichstabelle zusammenzufassen?
  • avatar_87 , 28. März 2012 13:34
    @formatc/benkraft Ist eigentlich ein Test der MSI R7970 Lightning geplant? Hängt wahrscheinlich davon ab ob ihr eine Karte bekommt ne? Nicht dass ich plane so viel Geld für eine Grafikkarte auszugeben, aber wäre mal interessant zu lesen zu was eine HD 7970 wirklich fähig ist.
  • Faboan , 28. März 2012 13:45
    die msi lightning habe ich ja auch im fadenkreuz,wenn ich aber die anstehenden 680 modelle so sehe tendiere ich echt zu einer 680.hoffe dass entsprechende tests meine vermutung bestätigen.sofern es heisst: "dieses" modell der gtx680 kommt in games auf mindestens die gleiche leistung wie eine HD7970 lightning,wirds eine 680 werden.falls nicht wirds ne 7970 lightning.
  • Derfnam , 28. März 2012 13:50
    http://ht4u.net/reviews/2012/msi_radeon_hd_7970_lightning_test/

    Warum HT4U bislang keine GTX 680 getestet hat, habe ich jetzt nicht recherchiert.
  • Faboan , 28. März 2012 14:05
    alles hoch und runter gelesen,wie gesagt wenn eine 7970 dann die.hoffe dass in ein bis zwei wochen tests zu den teils skurrilen teilen der nvidia boardpartner stehen.
  • FormatC , 28. März 2012 14:28
    Also - nur mal kurz zur Info und zur 7970 Lightning:
    Mit schmalen 1070 MHz ist einfach kein Blumentopf zu gewinnen, so gesehen sind die Taktraten viel zu moderat. Alle 7970, die ich bisher testen konnte (ASIC-Werte von 60.7 bis weit über 80) schafften ausnahsmlos die 1125er-Grenze und noch viel mehr (eine Karte sogar 1350 als Spitze).

    Zur Lektüre:
    http://www.tomshardware.de/Radeon-HD7970-Review-Overclocking-Powerdraw,testberichte-240942.html

    Deshalb ist diese Karte eigentlich nicht wirklich interessant, denn sie geht auch nicht besser, als alle anderen Karten inklusive Referenz. Übertakten kann man selbst, die Reserven sind von Haus aus da. Wenn man eine 7970 wählt, dann die mit dem leisesten Lüfter ;) 
  • avatar_87 , 28. März 2012 14:34
    @faboan Du hast Probleme, wenn du deine Entscheidung davon abhängig machen musst, ob die HD 7970 Lightning nun ein paar Prozentpunkte schneller ist als die Nvidia Konkurrenz, oder nicht. Ohnehin kann man bei deinem ollen i7 950 eh nur davon abraten überhaupt noch eine solche überteuerte Highendkarte zu kaufen. Die Karten sind für absolute Enthusiasten und die wollen zu jedem Zeitpunkt 60+ FPS und in dieser Liga spielt der i7 der ersten Generation nunmal nicht mehr.

    @formatc thx, ich habe mir etwas mehr von gpu reactor und Co erhofft :D . Als Fazit könnte man dann wohl sagen, dass das Referenz PCB gut genug ist um die HD 7970 GPU an ihre Grenzen zu treiben.
  • FormatC , 28. März 2012 15:24
    Das PCB hat auf alle Fälle mehr Reserven als der Chip ohne große Spannungserhöhung. So gesehen ist das Referenzdesign bis auf den bekackt lauten Lüfter eigentlich eine Klasse für sich. RAM läuft bei mir sogar stabil über (!) 1600, Hut ab.

    Ich gebe aber ehrlich zu, dass ich ein Golden Sample habe ;) 
  • borizb , 28. März 2012 16:26
    Danke für das super geile Review! Das ist sicherlich eines der besten Werke, die ihr in den letzten Monaten veröffentlich hab. Weiter so!

    PS: An diesem Test sieht man wieder mal, wie wenig praxisrelevanz für den Direktvergleich der 3D Mark hat. Er dient meiner Meinung nach nur dem Vergleich der Modelle eines Herstellers bzw. einer Modellreihe des gleichen Herstellers. Schon fraglich wie Futuremark da was programmiert oder optimiert, dass das im Gegensatz zu echten Spielen so deutlich abweicht.
  • Faboan , 28. März 2012 16:39
    @avatar: du willst mich doch nur trolln jetzt xD
    du willst mir ernsthaft erzählen ich bekomme eine gtx680 oder 7970 inkl. OC nicht auf meinem i7 950@ sagen wir vorsichtig 4GHz nicht ausgelastet ja?

    @formatC: nunja leistungstechnisch hast du recht,wenn ich mit nahezu jeder 7970 diese leistung bekommen kann.finde die lightning abgerundet durch zb hochwertigere bauelemente usw interessant.thema haltbarkeit etc.
  • Brat , 29. März 2012 10:36
    ohne 7Ghz hexa/hecta-core ist man heutzutage "uncool"
  • FormatC , 29. März 2012 11:07
    Zitat :
    ohne 7Ghz hexa/hecta-core ist man heutzutage "uncool"
    Welchen Sinn hat dieser Post? Hilf uns bitte mal auf die Sprünge...

    Zitat :
    finde die lightning abgerundet durch zb hochwertigere bauelemente usw interessant.thema haltbarkeit etc.
    Glaubst Du an den Weihnachtsmann? Aber man sieht auch: das Marketing funktioniert :) 
    Wozu brauche ich Caps, die 50 statt 10 Jahre halten, wenn die Karte nach 3 Jahre eh Edelmüll ist?

  • Faboan , 29. März 2012 11:44
    dann hilf uns doch mal auf die sprünge und mach doch mal ne aussage zur limitierung wenn du kannst.vorraussichtlich 50 bzw 10 jahre auch nach extrem OC?ich denke wir wissen alle dass man gerne "den guten scheiss" nimmt für gewisse vorhaben.
  • Crass Spektakel , 30. März 2012 03:33
    Komisch, bei mir lief Metro in 3600x1920 auf zwei GTX260 mit einem Core2 Q9550 schon ruckfrei (ja, ich hab meine drei Monitore hochkant gestellt, das entspricht knapp 16:9).

    Das einzige was ich runterdrehen mußte war Antialiasing. Und mir ist während des Spielens ohnehin nie aufgefallen ob ich AAx0 oder AAx16 hatte. Selbst auf Screenshots mußte ich erstmal mit der Lupe ran um AAx0 von AAx2 zu unterscheiden und zwischen AAx2 und AAx16 mußt ich einen Differenzabgleich erstellen bei dem dann einige Pixel bei 100facher Verstärkung leicht grau wurden... Muß eher was mit eingebildeter denn gefühlter Qualität zu tun haben.

    Davon abgesehen, 3600x1920 bei ca. 75" Bilddiagonale war schon ganz nett. Und sehr viel sinnvoller nutzbar als 5760x1200 im Querbetrieb: Die extremen Bildverzerrungen in den Aussenbereichen haben ehrlich mehr genervt als genutzt. Inzwischen bin ich wieder bei 1xGTX260+2x1920x1200 wobei ich zum Spielen meistens (ausser bei Total War und Spielen mit Splitscreen) nur einen Monitor verwende: Der Hals tut einem einfach weh bei zwei Quadratmeter Bildfläche.
Alle Kommentare anzeigen