EVGA zeigt Geforce Titan X mit Wasserkühlung

Nach der offiziellen Vorstellung der Nvidia Geforce Titan X nutzen auch erste Partner die Gelegenheit um ihre Versionen der neuen Grafikkarte zu zeigen. Die größten Verbesserungspotentiale sieht EVGA dabei offenbar bei der Kühlung und setzt bei seinem Topmodell auf einen Flüssigkeitskühler, der von EWBK geliefert wird.

Insgesamt wird der Hersteller drei Titan-X-Karten in sein Programm aufnehmen, von denen zwei direkt auf dem Referenzdesign basieren, wobei die etwas leistungsfähigere Variante werkseitig mit höheren Taktraten arbeitet. Die 3.072 CUDA-Kerne der Titan X Hydro Copper leisten mit 1.152 bzw. 1.241 MHz ebenfalls etwas höhere Taktfrequenzen als die Ausgangskarte. Der 12 GB große GDDR5-Speicher, der an einem 384-Bit-Interface angebunden wird, geht weiterhin mit einer Geschwindigkeit von 7.010 MHz zu Werke. Zur Leistung der Kühlung gibt es allerdings keine genaueren Informationen. Gleiches gilt für den Preis, der allerdings deutlich über 1.000 Euro liegen dürfte.EKWB wird allerdings auch separate Flüssigkeitskühlungen für die Geforce Titan X anbieten, wobei die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Kühlkörpern sowie fünf verschiedenen Backplates besteht. Bei der Platte unterscheiden sich die einzelnen Modelle unter anderem durch die verwendeten Materialien und können aus Kupfer, Acetal, vernickeltem Kupfer oder einer Mischung aus vernickeltem Kupfer und Acetal bestehen. Zudem stehen sie in verschiedenen Farben zur Verfügung und sollen 29,95 Euro kosten; der Kühlkörper soll mit 99,95 Euro zu Buche schlagen. Zur Verfügbarkeit wurde noch nichts verlautbart.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar