Nvidia: GTX 1060 mit 5 GB Speicher für China

Die GTX-1000-Serie wurde im Mai 2016 vorgestellt und ist damit bereits seit bals zwei Jahren auf dem Markt. Von der damit vorgestellten Pascal-GPU wurden mittlerweile derart viele Modelle abgeleitet, das eigentlich für so ziemlich jeden Anwendungsfall ein passendes Modell zur Verfügung steht. Dennoch sieht Nvidia neue Absatzmöglichkeiten in Nischen und präsentliert dazu eine GTX 1060 mit einem fünf Gigabyte großen Grafikspeicher. Dieser wird - anders als bei den bisherigen Varianten, der Grafikspeicher Volumen von drei bzw. sechs bieten - jedoch nicht mit einem 192 Bit breiten, sondern nur mit einem 160 Bit breiten Speicherbus angebunden. Der GP106-Grafikchip selbst ist dagegen der gleiche, der auch bei den beiden Standardmodellen genutzt wird und bietet damit ebenfalls 1280 CUDA-Kerne.

Wer sich für diese spezielle Form der GTX 1060 interessiert, muss allerdings die Augen offen halten, denn Nvidia hat diese Abwandlung wohl in erster Linie für den Einsatz in chinesischen Cybercafés vorgesehen, wo sie für ein flüssiges Spielen bei einer Auflösung von 1080p sorgen soll. In hiesigen Gefilden dürfte sie lediglich über nicht-offizielle Kanäle erhältlich sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Plitz
    Solange Nvidia nicht den gleichen "Fehler" macht wie AMD und die Karte ohne Namensanpassung in Europa/Amerika auf den Markt wirft ist alles gucci.
    0
  • Plitz
    Missbrauch melden im Forum scheint nicht mehr zu funktionieren:

    Fehler bei der Missbrauchsmeldung

    Dazu flickert der Missbrauch melden Button im neuen Fenster, so als würde er sich 50 mal aktualisieren oder so.
    0